So verschlüsseln Sie eine Festplatte mit Linux

Bei der Installation Linux Auf unserem Computer müssen wir als erstes unsere Umgebung berücksichtigen. Wenn die einzige Person, die Zugriff auf den Computer hat, wir sind, lohnt es sich wirklich nicht, die Festplatte zu verschlüsseln. Aber wenn sich die Umstände ändern oder unser Computer in einem ist gemeinsamer Raum, ist das Verschlüsseln der Festplatte die beste Methode, um den Zugriff auf alle darin enthaltenen Informationen zu schützen.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass wir unsere Ausrüstung verlieren, insbesondere wenn es sich um einen Laptop handelt oder er gestohlen wird. Wenn wir die Festplatte nicht verschlüsselt haben, jeder mit den entsprechenden Kenntnissen können auf alle Inhalte zugreifen darin ohne jede Art von Einschränkung.

So verschlüsseln Sie eine Festplatte mit Linux

Aber wenn es verschlüsselt ist, wird die Wahrscheinlichkeit, dass ein Eindringling auf seinen Inhalt zugreift, auf ein Minimum reduziert, obwohl es, wie ich immer sage, kein Betriebssystem oder keine Schutzmethode gibt, die 100 % sicher ist.

Festplatte unter Linux verschlüsseln: Vor- und Nachteile

Der erste positive Punkt, den wir finden, wenn wir die Festplatte verschlüsseln, ist, dass absolut niemand auf ihren Inhalt zugreifen kann, wenn er in die Hände anderer fällt. Ohne das Verschlüsselungskennwort ist der Zugriff auf die darin gespeicherten Informationen praktisch unmöglich.

Aber gleichzeitig stellt es ein Problem dar, wann versuchen, die Daten für den Fall wiederherzustellen Sie vergessen den Zugangscode oder die Festplatte beginnt zu versagen, bis ein Punkt erreicht ist, an dem es für uns unmöglich ist, darauf zuzugreifen. Die Verschlüsselung einer Festplatte kann nur vom System selbst freigeschaltet werden.

Wenn die Festplatte nicht mehr funktioniert und wir versuchen, die Daten mit Anwendungen von Drittanbietern wiederherzustellen, stoßen wir auf eine unüberwindbare Wand. Die Lösung für dieses Problem ist die Verwendung einer Cloud-Speicherplattform, die es uns ermöglicht, alle Dateien, die wir erstellen oder ändern, sofort zu synchronisieren, wodurch die Notwendigkeit vermieden wird, Sicherungskopien zu erstellen, obwohl dies eine andere Option ist.

Wenn Sie sich jedoch nicht angewöhnen, regelmäßig ein Backup zu erstellen (was nur sehr wenige Benutzer tun), sind sie von geringem Nutzen, wenn Ihre Festplatte plötzlich nicht mehr funktioniert.

Auf älteren Rechnern geht das Verschlüsseln der Festplatte auch mit Leistung Probleme, Probleme, die sich auf Dauer immer äußern, wenn die Anzahl der gespeicherten Dateien zunimmt. Auf neueren Computern beeinträchtigt die Linux-Verschlüsselung die Computerleistung kaum.

Während der Installation

Der beste Methode Um eine Linux-Festplatte korrekt zu verschlüsseln, muss dieser Vorgang während der Installation durchgeführt werden. Daher müssen wir zunächst eine Sicherungskopie aller Dateien erstellen, die wir behalten möchten, um sie nach Abschluss der Installation erneut zu kopieren. .

Als nächstes laden wir die zu installierende Linux-Version herunter, erstellen ein Installationsmedium (USB, DVD, CD…), mit dem wir unseren Computer starten, um die Installation durchzuführen, und ändern das BIOS so, dass die Computer startet mit dem Installationsprogramm. Beim Starten des Computers wählen wir Probieren oder installieren Ubuntu .

Cifrar Disco duro Linux

Hat man das System gestartet, wählen wir auf dem Begrüßungsbildschirm Spanisch aus und klicken auf den Button Ubuntu installieren. Die nächste Option lädt uns ein, die Sprache der Distribution auszuwählen, die wir zusammen mit dem Tastaturlayout installieren werden.

Distribución teclado Linux

Im nächsten Fenster fordert uns die Distribution auf, die gewünschte Installationsart auszuwählen: normal (mit allen Add-Ons) oder minimal , mit den grundlegenden und notwendigen Anwendungen, um richtig zu funktionieren.

Typ der Linux-Installation

Jetzt müssen wir die Einheit auswählen, in der wir die Linux-Distribution installieren möchten. Wenn wir eine Festplatte haben, auf der wir sie installieren möchten, und wir nicht vorhaben, Partitionen zu erstellen, wählen wir Festplatte löschen und Ubuntu installieren und dann Erweiterte Funktionen.

Innerhalb der erweiterten Funktionen wählen wir LVM in der Ubuntu-Installation verwenden und aktivieren das Kontrollkästchen Verschlüsseln Sie die Ubuntu-Installation aus Sicherheitsgründen.

Cifrar Linux installieren

Als nächstes müssen wir Geben Sie den Sicherheitsschlüssel ein Dadurch wird die Verschlüsselung auf unserem Gerät entsperrt. Es wird empfohlen, das Kontrollkästchen Wiederherstellungsschlüssel aktivieren zu aktivieren, ein Schlüssel, der im System gespeichert wird und uns ermöglicht, das von uns verwendete Verschlüsselungspasswort zu kennen.

Cifrar Disco duro Linux

Klicken Sie abschließend auf Installieren und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Sobald es fertig ist und wir die Kopie von Ubuntu ausführen, die wir zum ersten Mal installiert haben, werden wir vor dem Laden der grafischen Oberfläche nach dem Verschlüsselungsschlüssel gefragt.

Erstellen Sie eine neue verschlüsselte Partition

Wenn Sie nicht auf die Idee kommen, Linux neu zu installieren, besteht die schnellste und einfachste Lösung darin, eine neue Partition aus dem System zu erstellen, eine Partition, die wir zum Zeitpunkt der Formatierung verschlüsseln.

Das Verschlüsseln einer Linux-Partition ist mit dem Verlust des gesamten Inhalts verbunden, den wir darin gespeichert haben, also müssen wir als erstes ein sicheres Backup erstellen.

Um eine verschlüsselte Partition unter Linux zu erstellen, verwenden wir die Im System enthaltene Festplattenanwendung . Wenn Sie die App öffnen, werden im linken Bereich alle verfügbaren Laufwerke auf Ihrem Computer angezeigt.

Wir wählen das Laufwerk aus, auf dem wir die Partition erstellen möchten, klicken unten auf das Zahnrad und wählen die Option Partition formatieren aus.

cifrar partición Linux

Als nächstes geben wir einen Namen für die Partition ein, um sie identifizieren zu können, und aktivieren im Abschnitt Typ die Kontrollkästchen Interne Festplatte, die nur mit Linux-Systemen (Ext4) verwendet werden soll, und Luks passwortgeschütztes Volume.

cifrar partición Linux

Wenn Sie auf Weiter klicken, fordert uns die Anwendung auf, ein Passwort zu erstellen, das den Zugriff auf diese Partition schützt, und auf die Schaltfläche Weiter zu klicken.

gegen cifrado Linux

Wenn wir versuchen, auf diese Partition zuzugreifen, fordert uns das System auf, das Passwort einzugeben, wenn wir auf die Daten zugreifen möchten.

Nehmen Sie an einer Teilnahme teil Linux cifrada

Von der Kommandozeile mit Luks

Eine weitere in Linux verfügbare Option zum Verschlüsseln von Partitionen und Festplatten in Linux ist die Verwendung der Befehlszeile. Der Prozess ist der gleiche wie bei der Discos-Anwendung der von uns installierten Grafikdistribution, aber das Schreiben aller Befehle vom Terminal aus.

Luks ist das am weitesten verbreitete Tool zum Verschlüsseln von Linux-Festplatten über die Befehlszeile, so wie es ist in den meisten Linux-Distributionen verfügbar Sie brauchen also keine zusätzliche Software herunterzuladen.

Wenn Sie zuvor keine andere Systempartition mit der Datenträgeranwendung oder während des Installationsvorgangs verschlüsselt haben, müssen wir sie zunächst mit dem Befehl auf unserem Computer installieren:

sudo apt install crypsetup

Als nächstes müssen wir eine neue Partition auf dem Computer erstellen, eine Partition, die während des Formatierungsprozesses mit Luks verschlüsselt wird. Wenn Sie eine vorhandene Partition verwenden möchten, müssen Sie diese zuerst löschen und neu erstellen.

Um die neue Partition mit Luks zu formatieren, müssen wir den folgenden Befehl schreiben

sudo cryptsetup luksFormat /dev/sda1

Wenn die zu formatierende Partition nicht der Hauptfestplatte entspricht (in diesem Fall sda1), müssen wir sie durch die entsprechende ersetzen.

Wir müssen den Vorgang bestätigen, indem wir JA und eingeben Geben Sie das Passwort ein die wir verwenden möchten, um die neue Partition zu verschlüsseln, die wir erstellt haben.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, müssen wir jedes Mal, wenn wir auf die verschlüsselte Partition oder das verschlüsselte Laufwerk zugreifen möchten, das von uns festgelegte Passwort eingeben.

Andere Programme zum Verschlüsseln der Festplatte unter Linux

Neben Luks können wir auch andere Programme verwenden, um Linux-Festplatten oder -Partitionen zu verschlüsseln. Sie sind jedoch nicht nativ verfügbar, sodass wir gezwungen sind, sie herunterzuladen.

Veracrypt

VeraCrypt benötigt dazu eine eigene Anwendung um auf verschlüsselte Partitionen zuzugreifen . Dies ist eine Unannehmlichkeit, die wir in Luks nicht finden werden, da es in die meisten Linux wie Ubuntu, Debian und andere integriert ist.

Diese Anwendung ist für Ubuntu, Debian, CentOS und OpenSUSE sowie für verfügbar WindowsmacOS Raspberry Pi, und FreeBSD. Sie können VeraCrypt wie folgt herunterladen Link .

AES-Krypto

Mit AES Crypt können wir nicht nur Partitionen mit AES-Verschlüsselung verschlüsseln, sondern auch Dateien selbstständig verschlüsseln . Um auf den Inhalt zugreifen zu können, ist es natürlich wie bei Vera Crypt erforderlich, die Anwendung zu verwenden.

AES Crypt ist sowohl für die Linux-GUI als auch für die Befehlszeile in 32-Bit- und 64-Bit-Versionen verfügbar. Darüber hinaus ist es auch für Windows verfügbar, Android, macOS, OS X und iOS/iPadOS. Sie können diese Software von ihrer Website herunterladen, indem Sie auf Folgendes klicken Link zu seiner Website .