Mit diesem Trick werden Internet-PDFs nicht mehr in Chrome geöffnet

Zusammen mit Bild- oder Videoformate , ein anderer Dateityp, der in Bezug auf seine Verwendung nicht aufhört, ist PDF. Diese Office-Dateien können in allen Arten von Umgebungen verwendet werden, sowohl im professionellen als auch im privaten Bereich, sodass Sie wissen müssen, wie man damit umgeht.

Zunächst können sie als betrachtet werden Textdateien vergleichbar mit Word DOCX, aber sie weisen erhebliche Unterschiede auf. Unter ihnen können wir zunächst darauf hinweisen, dass ihre Edition und Modifikation nicht so einfach ist. Gerade deshalb finden wir sie bei vielen Gelegenheiten, zum Beispiel bei der Arbeit mit offiziellen Dokumenten. Außerdem verwenden viele Unternehmen diese Dateitypen, um Rechnungen und Kostenvoranschläge freizugeben, die nicht geändert werden sollten.

Internet-PDFs werden in Chrome nicht mehr geöffnet

Beachten Sie, dass die PDF-Format wurde ursprünglich vom Software-Riesen erstellt Lehmziegel. Aber im Moment können Sie es frei und offen für jedes Unternehmen oder jeden Benutzer verwenden. Gerade und aufgrund der weiten Verbreitung haben viele Softwareentwickler ihre Projekte oder einen Teil davon auf den Einsatz dieser Elemente ausgerichtet. Ein anschauliches Beispiel für all dies findet sich in Internetbrowsern. Und im Moment sind die meisten dieser Programme, die wir in fast allen Geräten finden, in der Lage, ein PDF direkt zu öffnen.

Wenn wir uns auf das konzentrieren meistgenutzter Internetbrowser der Welt wie Google Chrom , dies ist eine Funktion, die schon lange integriert ist. Auf diese Weise öffnet das Programm jedes Mal, wenn wir im Netzwerk in Chrome auf eine Datei mit diesen Eigenschaften stoßen, diese automatisch.

Deaktivieren Sie den PDF-Datei-Viewer in Chrome

Diese Funktion ist jedoch nicht immer die interessanteste für diese Art von Anwendungen. Wir sagen Ihnen all dies, weil wir in vielen Situationen diese Dateien herunterladen und speichern müssen, anstatt sie zu speichern im Browser anzeigen . Daher zeigen wir Ihnen in denselben Zeilen den Weg, um dies zu erreichen, was wir Ihnen vorschlagen. Konkret meinen wir, dass sich diese PDFs nicht mehr von selbst im mächtigen Google-Browser öffnen, sondern uns automatisch die Möglichkeit geben, sie am gewünschten Speicherort auf der Festplatte zu speichern.

Dazu müssen wir einige Änderungen im Konfiguration des Programms selbst , wie wir jetzt sehen werden. Um dies zu erreichen, öffnen wir zunächst den Browser auf herkömmliche Weise und rufen sein Konfigurationsmenü auf. Dies erreichen wir über die Schaltfläche, die durch drei vertikale Punkte in der oberen rechten Ecke dargestellt wird. Im Konfigurationsfenster gehen wir zum Datenschutz und Sicherheitsbereich .

Documentos PDF Chrom

Als nächstes müssen wir auf den Abschnitt mit den Site-Einstellungen im rechten Bereich klicken. Jetzt werden eine Reihe von Optionen in Bezug auf Sicherheit, Datenschutz und Verwendung der Anwendung angezeigt. Daher müssen wir in diesem Fall nach dem Eintrag PDF-Dokumente suchen. Jetzt müssen wir nur noch geöffnete PDF-Dateien in Chrome deaktivieren und das Häkchen setzen Laden Sie PDF-Dateien herunter Möglichkeit. Mit diesem einfachen Trick haben wir es also geschafft, den Browser daran zu hindern, diese Dateiformate automatisch zu öffnen.