Warum werden Dateien beim Hochladen in die Cloud abgeschnitten?

Wenn wir die verwenden Wolke Wir können einige Probleme finden, die das korrekte Hochladen der Dateien verhindern. Dies kann dazu führen, dass die Last sehr langsam ist oder sogar direkt hängt und wir von vorne beginnen müssen. In diesem Artikel erklären wir, was die Hauptursachen sind und wie wir sie beheben könnten, damit dies nicht passiert.

Ursachen dafür, dass Dateien nicht in die Cloud hochgeladen werden

Warum werden Dateien beim Hochladen in die Cloud abgeschnitten?

Wenn wir es versuchen Daten hochladen zu Google Drive, Dropbox oder einer ähnlichen Plattform und wir Probleme haben, ist es wichtig, dass wir verstehen, was passiert. Dies wird uns helfen, so schnell wie möglich Maßnahmen zu ergreifen und diese Dateien korrekt hochzuladen und es gibt keine Kürzungen. Wir müssen immer sichere Cloud-Plattformen verwenden.

Probleme mit der Internetverbindung

Der Hauptgrund ist ein Badewanne Internetverbindung. Die Upload-Geschwindigkeit kann sehr begrenzt sein, was zu Problemen beim Hochladen von Dateien in die Cloud führt. Dies kann aufgrund der von uns vertraglich vereinbarten Rate auftreten, aber hauptsächlich, weil das Netzwerk nicht richtig konfiguriert ist und wir ein schlechtes Signal erhalten.

Wenn wir drahtlos verbunden sind, ist es ideal, sicherzustellen, dass das WLAN korrekt ankommt. Wir können immer Repeater, Mesh- oder SPS-Systeme ziehen, die es uns ermöglichen, uns aus toten Zonen oder mit schlechteren Geschwindigkeiten zu verbinden.

Cache-Fehler im Browser

Wenn wir das benutzen Browser Um Dateien auf Drive, Dropbox oder eine andere Plattform dieser Art hochzuladen, ist es wichtig, dass es gut funktioniert. Manchmal gibt es Probleme mit dem Cache, insbesondere beim Hoch- oder Herunterladen von Dateien, und dies führt dazu, dass er nicht richtig funktioniert.

Was wir tun müssen ist Leeren Sie den gespeicherten Cache . Es ist ein sehr einfaches Verfahren und kann es uns ermöglichen, die Dateien ohne Kürzungen wieder hochzuladen, sofern dies die Ursache ist. Im Fall von Google Chrom wir müssen das Menü oben rechts aufrufen, wir gehen zu Einstellungen, Datenschutz und Sicherheit, Gespeicherte Daten löschen und dort wählen wir den Zeitraum aus und akzeptieren.

Leeren Sie den Chrome-Cache

Veraltete Programme

Aber was ist, wenn wir eine Anwendung verwenden, um Dateien in die Cloud hochzuladen? Vielleicht stimmt etwas mit dem Programm nicht. Es kann sein Software. das veraltet ist, eine Schwachstelle hat oder sogar inoffiziell ist, was zu Fehlern führt.

In diesem Fall müssen wir sicherstellen, dass die Anwendung korrekt auf die neueste Version aktualisiert wird. Außerdem ist es wichtig, immer offizielle Programme zu verwenden, da wir sonst nicht nur Probleme beim Hochladen von Dateien in die Cloud haben könnten, sondern auch Sicherheitsrisiken auftreten können.

Die Dateien sind zu groß

Andererseits ist ein weiterer sehr aktueller Grund für Kürzungen beim Hochladen von Inhalten in die Cloud, dass die Dateien zu groß sind. Dies kann das Limit des von uns verwendeten Dienstes überschreiten oder die Verwaltung des Geräts erschweren.

Wir haben die Möglichkeit, eine Datei teilen in kleinere Teile. Dafür können wir Anwendungen wie 7-Zip verwenden. Beispielsweise kann eine 1-GB-Datei in 10 von 100 MB unterteilt werden und so einfacher in die Cloud hochgeladen werden und es treten keine Fehler auf. Dies gibt uns auch eine Marge, falls wir das Platzlimit erreichen.