Warum das neue WiFi Mesh weniger Ethernet-Ports hat

W-Lan Mesh-Geräte sind eine der am häufigsten verwendeten Optionen, um die Abdeckung zu verbessern und sich aus toten Zonen mit dem Internet zu verbinden. Im Laufe der Zeit haben sie sich verbessert, neue Funktionen hinzugefügt, Anwendungssteuerung, höhere Geschwindigkeit … Wir sehen jedoch, dass neue Geräte weniger Ethernet-Ports . Warum passiert dies?

Weniger LAN-Ports auf Mesh-Geräten

Warum das neue WiFi Mesh weniger Ethernet-Ports hat

Wenn Sie vor kurzem ein WiFi-Mesh-System gekauft oder wenn Sie sich einfach verschiedene Kaufoptionen angesehen haben, haben Sie sicherlich gesehen, dass sie nicht mit vielen Ethernet-Ports ausgestattet sind. Wenn Sie sich ältere Versionen ansehen, werden Sie möglicherweise feststellen, dass sie mehr Anschlüsse zum Anschließen von Kabelgeräten wie Computern, Fernsehern usw.

Was hat das so gemacht? Die Wahrheit ist, dass der aktuelle Trend dahin geht, dass wir zunehmend Wi-Fi-Netzwerke und weniger das LAN-Kabel verwenden. Wir haben viele Geräte um uns herum, die nicht einmal die Möglichkeit haben, ein Kabel zu verwenden. Wenn wir an die denken Internet der Dinge , das sind all diese Geräte, die wir zu Hause haben, die sich mit dem Internet verbinden können, wie z. B. intelligente Glühbirnen, Temperaturmesser, Videoplayer … Wir werden sehen, dass die meisten von ihnen drahtlos verbunden sind.

Dies ist daher der Hauptgrund, warum WiFi-Mesh-Geräte derzeit die Anzahl der Ethernet-Ports verringert haben. Grundsätzlich Benutzer werden sie nicht brauchen . Vielleicht ist mit einem auf jedem Satelliten mehr als genug oder sogar dass nur das Basisgerät Ports hat.

Dies erklärt auch, warum es viele Modelle gibt, die sich nicht allzu sehr mit dem Angebot von Gigabit-Ethernet-Ports beschäftigt haben und einfach haben Fast Ethernet , die die maximale Geschwindigkeit beim Anschließen eines Computers über ein Kabel begrenzt. Auch hier wird der Endbenutzer höchstwahrscheinlich diesen Port nicht einmal verwenden.

Aber was wir erwähnt haben, ist mit dem verbunden Qualität des WLANs selbst . Fakt ist, dass Geschwindigkeit und Qualität heute nichts mehr mit der von vor einigen Jahren zu tun haben. Wir können drahtlos navigieren und haben neben einer guten Stabilität praktisch die gleiche Geschwindigkeit wie kabelgebunden. Das war noch vor wenigen Jahren undenkbar und früher war es viel ratsamer, per Kabel zu navigieren.

Sistema Wi-Fi Mesh Linksys WHW0303

Kosten sparen, ein Grund für Marken

Haben Marken nun Vorteile, wenn sie nicht so viele Ethernet-Ports enthalten? Dies wird zweifellos zu erheblichen Kosteneinsparungen. Dies wird dazu beitragen, dass die WiFi-Mesh-Modelle wettbewerbsfähiger sind, niedrigere Kosten haben, die die Kosten für den Endverbraucher senken, und auch eine höhere Gewinnspanne für die Marken.

Letztendlich ist es nicht dasselbe, ein WiFi-Mesh-System mit beispielsweise drei Satelliten mit jeweils drei Gigabit-Ethernet-Ports herzustellen, als diese Satelliten ohne Ports zu haben oder nur einer davon hat und das ist auch Fast Ethernet. Sie können eine Liste der schnellsten Mesh-Geräte sehen.

Kurz gesagt, WLAN-Mesh-Geräte haben immer weniger integrierte Ethernet-Ports. Der Hauptgrund ist, dass sich die Benutzergewohnheiten geändert haben und die Notwendigkeit, das Kabel tatsächlich zu verwenden, abgenommen hat. Jetzt haben wir mehr Computer, die sich drahtlos verbinden. Aber auch die Verbesserung der Funktechnologie hat eine Rolle gespielt, sowie eine Chance für die Hersteller selbst, Kosten zu sparen.