Warum wird empfohlen, dass MacBooks und iMacs mit SSDs ausgestattet sind?

Wir neigen dazu, jede Speicherplatte, die einen Computer wie Macs trägt, als "Festplatte" zu bezeichnen. Um genau zu sein, bezieht sich dieser Name jedoch auf Festplatten , die zu den klassischen mechanischen Scheiben werden. Auf der anderen Seite haben wir die SSDs die sich auf die heute verwendeten Flash-Laufwerke beziehen und die vorherigen übertreffen. Aber warum? Wir werden es Ihnen sagen.

Wenn Sie einen älteren Mac haben, denken Sie daran

Dieser Artikel gibt nicht vor, ein Leitfaden zu sein, in dem alle Details von Speicherlaufwerken erklärt werden, aber wir möchten, dass Sie nach der Lektüre klare Schlussfolgerungen über den Grund für das Wechseln der Festplatte eines Laufwerks ziehen können MacBook für ein SSD kann eine großartige Option sein, wenn Sie Ihren alten Computer wiederbeleben möchten.

Warum wird empfohlen, dass MacBooks und iMacs SSDs mit sich führen?

HDDs, deren Abkürzung im Englischen sich auf . bezieht Festplatte , waren vor einigen Jahren die Speichereinheiten schlechthin für jeden Computer. SSDs, kurz für Solid State Drive , bieten heute viele weitere Vorteile und sind eher für jeden Computer zu empfehlen, Mac inbegriffen. Einige der wichtigsten sind diese:

  • Höhere Geschwindigkeit wenn es um das Lesen und Schreiben von Daten geht, was den Computer am Ende effizienter macht.
  • Kleinere Größe Dies ermöglicht es Herstellern, Platz im Inneren des Geräts zu sparen, um andere Komponenten wie mehr Akku hinzuzufügen oder das Gerät leichter zu machen (insbesondere bei Laptops).
  • Größere langfristige Haltbarkeit, da HDDs viel früher verschleißen und manchmal mit einem einfachen Schlag Ihre Daten beschädigt werden könnten, da die SSD widerstandsfähiger ist.
  • Bei externen Modellen Die Wahl einer SSD ist auch aufgrund der Größe und Portabilität entscheidend, in diesem Fall auch die beste Option, wenn Sie ein externes Laufwerk haben möchten, auf dem Sie Daten außerhalb des Mac speichern möchten.

Und obwohl das auch gesagt werden muss SSDs teurer sind, kann es sich am Ende auszahlen. Apfel schränkt die Reparatur oder den Austausch von Teilen seiner Ausrüstung stark ein, aber wenn Sie einen alten iMac oder MacBook haben, können Sie ihm ein völlig neues Leben geben, wie wir Ihnen bereits gesagt haben. Logischerweise können Sie nicht weiter auf neue Versionen von macOS aktualisieren, da der Rest möglicherweise veraltet ist, aber zumindest wird es ein nützliches Notfall- oder Zweitanwendungsset sein.

Ein Dilemma, das bei den neuen Macs nicht mehr vorhanden ist

Es muss gesagt werden, dass all das, was wir in dem Artikel kommentiert haben, kein Problem mehr ist wenn Sie einen neuen Mac kaufen möchten . Die gesamte aktuelle Palette von Apple-Computern bietet diese Art von Speicherplatten bereits standardmäßig an, sodass Sie nicht in das Dilemma geraten, sich für das eine oder andere entscheiden zu müssen. Wir müssen jedoch daran denken, dass wir bis vor kurzem weiterhin die Option von HDD-Festplatten gefunden haben.

imac 21,5 gegen 24 pulgadas

Dies war beim MacBook nicht der Fall, aber beim iMac. Das 21.5 eingeführte 2019-Zoll-Modell war bis vor wenigen Monaten in Kraft (als der iMac M1 auf den Markt kam) und dieses Team bot an Fusion Laufwerk , die eine Mischung aus HDD und SSD ist, die nicht wirklich alle zufriedenstellte, da ein Großteil des verwendeten Speichers auf der mechanischen Festplatte lag und sie dadurch enorm langsam wurden.