Zero-Trust-VPNs: Was sie sind und warum wir sie verwenden

VPN-Zero-TrustBevor Sie darüber nachdenken, sich für zu entscheiden Zero-Trust-VPNs Denken Sie daran, dass es keine Standards oder Allianzen gibt, die definieren, was getan werden muss. Dies kann sich natürlich im Laufe der Jahre ändern und die Massenadoption erleichtern. Vorerst sollten Sie über Ihre eigene Strategie nachdenken, die es Ihnen ermöglicht, die Verbindungen zu Ihrem Netzwerk optimal zu steuern und sichtbar zu machen, und wie. Es gibt keine letzte Startphase dieser VPNs. Es ist ein Weg der kontinuierlichen Verbesserung, der kein Ende hat.

In den nächsten Jahren werden Zero-Trust-VPNs allgemein verwendet. Was unterscheidet sie von den traditionellen? Es bietet nicht nur dem Benutzer eine Authentifizierung, sondern auch dem Gerät, von dem aus die Verbindung hergestellt wird. Daher kommt das Konzept von „Zero-Trust“ (Zero-Trust), jeder wird es gleichermaßen sein auf Authentifizierung und Autorisierung geprüft . Sowohl ihre Geräte als auch ihre Anmeldeinformationen, unabhängig von Ihrem Status.

Es wird nicht als Produkt an sich oder als Technologie betrachtet, es ist eine andere Art, über Sicherheit zu denken. In Bezug auf herkömmliche VPNs gibt es zahlreiche Nachteile. Besonders wenn wir Menschen Zugang gewähren, die uns nicht sehr nahe stehen. Wenn sich ein Angreifer einen aneignet VPN Zugriff auf Anmeldeinformationen, ohne große Schwierigkeiten, kann er Zugriff erhalten. Von überall und von jedem Gerät, auch wenn es ein Mobiltelefon war.

Andererseits hat die Schwierigkeit, ein VPN einzurichten und zu verwalten, mit der Zeit zugenommen. Es ist, als ob die Aufgabe nur für Benutzer reserviert wäre, die viel fortgeschrittener sind.

Wie starte ich ein Zero-Trust-VPN?

Die wesentliche Empfehlung ist, nicht zu viel abzudecken, wenn es das erste Mal ist. Wenn an dem VPN, das Sie bereitstellen möchten, irgendwann viele Personen beteiligt sein werden, können Sie mit einer kleinen Gruppe beginnen. Testen Sie auch mit sich selbst von anderen Geräten mit experimentellen Anmeldeinformationen. Wenn Sie jetzt bereits auf ein Unternehmensumfeld verweisen, sollten Sie sich stärker auf Lieferanten oder Dritte konzentrieren, die bei bestimmten Aufgaben mit Ihnen zusammenarbeiten.

Ein Aspekt, der VPNs seit jeher kennzeichnet, ist, dass Sie die Instanzen oder Module konfigurieren können, auf die Benutzer zugreifen sollten. Mit Zero-Trust-VPNs können Sie jedoch sicherstellen, dass autorisierte Personen und Geräte effektiv auf unser Netzwerk zugreifen können. Es dauerte ungefähr 10 Jahre, um diese Alternative für viele plausibel zu machen.

Eine Studie der Schweizer Firma Zug Das auf die Bereitstellung von Büros spezialisierte Unternehmen gibt an, dass 70% der Menschen, die aus der Ferne arbeiten, dies von dort aus tun besonders unsichere Standorte . Betrachten Sie Flughäfen, Bahnhöfe, Cafés oder Orte, die für Angreifer überfüllt und attraktiv sind.

In diesem Fall müssen wir sicherstellen, dass wir sicher, zuverlässig und mit dem geringstmöglichen Risiko eine Verbindung zu unserer Umwelt herstellen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sich über ein Zero-Trust-VPN zu verbinden oder ein solches einzurichten, werden Sie einen wichtigen Schritt tun und für eine Massenadoption zusammenarbeiten, die immer notwendiger wird.