Diese beiden Angriffe werden derzeit am häufigsten verwendet und Sie können sie vermeiden

Beim Surfen im Internet können wir auf viele Bedrohungen stoßen, die unsere Sicherheit gefährden. Hacker verwenden jedoch nicht immer die gleichen Methoden oder Strategien. In diesem Artikel werden wir über zwei der häufigsten Angriffe heute sprechen und einige Tipps geben, um jederzeit geschützt zu sein. Es geht um Phishing . Brute-Force-Angriffe .

Phishing und Brute Force, die beiden am häufigsten verwendeten Bedrohungen

Ein Bericht präsentiert von Abnormal Sicherheit zeigt, dass Phishing und Brute-Force-Angriffe zwei Bedrohungen sind, die einen großen Einfluss auf die Sicherheit der Benutzer haben. Sie warnen sogar davor, den Ruf der Unternehmen selbst zu gefährden.

Diese beiden Angriffe werden derzeit am häufigsten verwendet

In ihrem Bericht analysierten sie E-Mail Angriffe in verschiedenen Industriesektoren wie Konsumgüter, Fertigung, Technologie, Medien, Finanzen oder medizinische Dienstleistungen. Die Ergebnisse zeigten, dass 32.50 % aller analysierten Unternehmen Anfang Juni Opfer von Brute-Force-Angriffen wurden. Darüber hinaus erlebten 61 % in diesem Quartal einen E-Mail-Angriffsversuch.

Während dieser analysierten Monate sahen Sicherheitsforscher einen sehr signifikanten Anstieg der Phishing- und Brute-Force-Angriffe . In beiden Fällen bestand das Ziel darin, die Passwörter der Benutzer zu stehlen und ihre Konten kontrollieren zu können. Sobald sie Zugriff erhalten, können diese Konten sie verwenden, um weitere Sicherheitsangriffe auf andere Mitarbeiter, Lieferanten oder Kontakte im Allgemeinen durchzuführen.

Von Abnormal Security geben sie an, dass Social Engineering gewinnt bei Cyberangriffen zunehmend an Gewicht. Hacker suchen nach einer Möglichkeit, das Opfer zu betrügen, sein Vertrauen zu gewinnen und es dazu zu bringen, auf einen Link zu klicken oder eine Datei herunterzuladen.

Das Ziel von all dem ist, Spoofing zu erreichen. Sie wollen die Kontrolle über die Konten übernehmen, Nachrichten und vertrauliche Informationen lesen und letztendlich sowohl Unternehmen und Organisationen als auch die Benutzer selbst kompromittieren. Genauso wie es verschiedene Methoden gibt, um Wi-Fi zu stehlen, haben Hacker auch Möglichkeiten, Passwörter zu stehlen.

Nuevo truco para robar contraseñas

Tipps zur Vermeidung von Phishing- und Brute-Force-Angriffen

Was können wir also tun, um solche Angriffe zu vermeiden? Egal, ob Sie Heimanwender sind oder in einem Unternehmen arbeiten und Ihre Konten schützen möchten, es ist wichtig, dass Sie bestimmte Empfehlungen berücksichtigen.

Erstellen Sie sichere Passwörter

Das erste, was wir empfehlen sollten, ist die Verwendung Schlüssel, die wirklich sicher sind . Wir müssen einzigartige, zufällige Passwörter verwenden, die mit allem Notwendigen zum Schutz der Konten erstellt wurden. Zum Beispiel sollten wir niemals Dinge wie unseren Namen, unsere Telefonnummer oder irgendwelche Wörter oder Zahlen verwenden, die sich auf uns beziehen. Dies könnte Brute-Force-Angriffe erleichtern.

Um zuverlässige Passwörter zu generieren, können wir uns immer mit Schlüsselmanagern helfen, die Passwörter erstellen, die alle Anforderungen erfüllen.

Aktivieren Sie die zweistufige Authentifizierung

Dies kann uns beiden helfen, Phishing- und Brute-Force-Angriffe zu vermeiden. Es fügt im Grunde eine zusätzliche Schutzschicht hinzu, falls das Passwort kompromittiert wird. Es besteht darin, einen Code per SMS oder einer Anwendung wie Google Authenticator zu erhalten, um auf das Konto zuzugreifen.

Immer mehr Dienste nutzen 2FA . Zum Beispiel soziale Netzwerke wie Facebook or Twitter Sie können es verwenden und es ist sehr nützlich, um die Sicherheit zu verbessern. Dies dient beispielsweise dem Schutz des Bankkontos.

Gesunder Menschenverstand

Aber wenn es etwas Wichtiges gibt, dann ist es das gesunder Menschenverstand . In diesem Fall schützt es uns besonders vor Phishing-Angriffen. Normalerweise erfolgen diese Angriffe durch das Versenden einer E-Mail mit einem falschen Link, einer SMS mit Links zu böswillig modifizierten Seiten usw.

Wenn wir Fehler vermeiden, wenn wir uns nur von offiziellen Seiten aus anmelden und dabei genau auf die URL achten, vermeiden wir die gefürchteten Phishing-Angriffe, die unsere Passwörter stehlen können.

Daher sind dies einige Tipps, die wir berücksichtigen können, um zwei der heute häufigsten Angriffe zu vermeiden: Phishing und Brute-Force. Wir müssen immer sichere Passwörter erstellen und jegliche Art von Fehlern vermeiden.