So beheben Sie Probleme mit dem USB-Anschluss, der unter Windows nicht funktioniert

Seit Jahren verfügen sowohl Desktop-Computer als auch Laptops und sogar einige Tablets über einen oder mehrere USB-Anschlüsse, damit wir bestimmte Geräte daran anschließen können. Es kann jedoch sein, dass wir plötzlich etwas über einen USB-Anschluss an unseren Computer anschließen und das System es nicht erkennt. Als Nächstes zeigen wir Ihnen, wie Sie die Probleme mit einem nicht funktionierenden USB-Anschluss beheben können Windows 10 und 11.

Probleme mit den USB-Anschlüssen auf einem Windows-Desktop, -Laptop oder -Tablet können verschiedene Ursachen haben. Von einem Software-Update, das sie aus irgendeinem seltsamen Grund deaktiviert hat, bis hin zu physischeren Gründen wie Schmutz oder etwas, das den fraglichen Port blockiert. Wie dem auch sei, dies ist eine Zusammenfassung von Problemen und Lösungen.

Fehlerbehebung USB-Anschluss funktioniert nicht in Windows

Lösungen für einen nicht funktionierenden USB-Anschluss

Zunächst müssen Sie wissen, ob das Problem am USB-Anschluss oder am Gerät selbst liegt. Um dies zu tun, können wir versuchen, es mit einem anderen Port zu verbinden, um zu sehen, ob es so funktioniert, oder es mit einem anderen Computer zu verbinden. Wenn das Gerät normal an einem anderen Port oder auf einem anderen Computer erkannt wird, liegt das Problem eindeutig an diesem Port.

Starten Sie das System

Obwohl dies normalerweise eines der ersten Dinge ist, die einem bei einem solchen Fehler in den Sinn kommen, sollten Sie daran denken, dass wir unseren Computer neu starten können, um zu sehen, ob das Problem behoben ist. Ein Neustart oder das Aus- und Wiedereinschalten des Computers kann dazu führen, dass ein bestimmter Fehler behoben wird und wenn das System mit allen Diensten und Treibern erneut gestartet wird, funktioniert alles wieder ordnungsgemäß.

reiniciando Fenster

Verschmutzter oder beschädigter Anschluss

In diesem Fall können wir es versuchen Reinigen Sie den USB-Anschluss das funktioniert nicht gut, da die Ansammlung von Staub oder anderen Schmutz die Ursache für unser Problem sein kann. Mit einem Gebläse können wir versuchen, jede Art von Schmutz vom USB-Anschluss zu entfernen, der nicht funktioniert, den Computer neu starten und überprüfen, ob die Probleme behoben wurden.

Wenn nicht, haben wir möglicherweise ein Problem bei die Hardwareebene , das heißt, dass der USB ausgefallen ist oder dass die Software. der es kontrolliert, ist derjenige, der das angeschlossene Gerät nicht erkennen kann. Im ersten Fall ist der Austausch eines nicht funktionierenden USB-Ports keine leichte Aufgabe, da diese in der Regel an die Hauptplatine. Daher wäre die einzige Lösung, das gesamte Motherboard zu ersetzen.

Wenn man bedenkt, dass die meisten externen Geräte, die wir an einen USB-Port des PCs anschließen, Strom vom PC benötigen, ist es möglich, dass beim Anschließen eines Geräts an einen Port nichts an der Stromversorgung des PCs beschädigt ist der Hafen. Einige der Symptome dieser Art von Schäden sind, dass das angeschlossene Gerät nichts tut, neu startet oder ohne Erklärung hängt, viel Lärm macht und natürlich nach Verbrennung riecht.

USB-Anschlüsse

Defekter USB-Stick

Manchmal ist die einfachste Lösung die, die uns nicht einfällt und das Problem liegt nicht wirklich am USB-Port des Computers . In diesem Fall müssen wir sicherstellen, dass der USB-Stick oder das USB-Peripheriegerät, das wir anschließen möchten, ordnungsgemäß funktioniert. Auf physischer Ebene prüfen wir, ob das Kabel unbeschädigt und der Stecker sauber ist. Nichts sollte mit Wasser benetzt oder irgendeiner Art von Flüssigkeit ausgesetzt worden sein.

Um dies zu überprüfen, wenden Sie sich am schnellsten an einen anderen Computer. Einfach einstecken und sehen, ob es funktioniert oder nicht. Wenn es funktioniert, können wir weiterhin Probleme auf dem Originalrechner ausschließen. Wenn es nicht funktioniert, liegt das Problem an diesem USB-Speicher oder USB-Gerät, das nicht richtig funktioniert.

Malware oder Virus auf dem Computer

Es ist möglich, dass der Ausfall eines USB-Anschlusses an unserem Computer mit einem Virus oder einer Malware zusammenhängt, die sich auf unserem Computer gespeichert haben. Wir konnten sogar feststellen, dass ein USB-Anschluss nicht mehr funktioniert, wenn wir ein bestimmtes Gerät anschließen, und möglicherweise ist das Gerät selbst infiziert und nicht der Computer. Daher ist es praktisch zu versuchen, andere USB-Geräte an denselben Port anzuschließen, um zu sehen, ob dies bei allen oder nur bei einem fehlschlägt.

In diesem Fall ist es ideal, das betreffende Gerät zu bereinigen, obwohl es nie schaden kann, eine vollständige Analyse unseres Computers durchzuführen, um festzustellen, ob Viren oder Malware vorhanden sind, die einen Fehler in einem oder mehreren USB-Geräten verursachen könnten Ports des Computers.

Windows Antivirus 10

Fehlercode 43

Wenn uns das System ein Fehlerfenster mit Bezug auf Code 43 anzeigt, ist es wichtig zu wissen, dass sich dieser Fehler auf ein bestimmtes Hardwareproblem in dem über das USB-Kabel angeschlossenen Gerät bezieht. Dies bedeutet also, dass eine schlechte Verbindung besteht oder das Kabel beschädigt ist und das Gerät daher nicht erkannt wird. In diesem Fall können wir einen Test durchführen, indem wir dasselbe Gerät mit einem anderen Kabel verbinden, um zu überprüfen, ob das Problem behoben ist.

In einigen Fällen können wir diesen Code 43-Fehler jedoch auch vermeiden, indem Sie den Energiesparmodus und den universellen Buscontroller über den Systemgerätemanager deaktivieren.

Veralteter Treiber oder Treiber

Aber zuerst können wir überprüfen, ob der Treiber, der unseren USB-Anschluss steuert, der nicht funktioniert, ist korrekt aktualisiert . Dazu öffnen wir den Geräte-Manager von Windows 10 und 11, suchen nach dem universelle serielle Bustreiber und stellen Sie diese Option bereit.

Dort finden wir die Microsoft Host Controller , auf die wir mit der rechten Maustaste klicken müssen, um später die Option Gerät deinstallieren aus dem Kontextmenü auszuwählen. Wenn wir mehr Host-Controller haben, müssen wir den Vorgang mit jedem von ihnen wiederholen und nachdem wir alle eliminiert haben, starten wir den Computer neu, damit Windows sie erneut installieren und prüfen kann, ob das Problem behoben ist.

Wenn wir im Geräte-Manager keinen USB-Host-Controller finden, müssen wir zur oberen Menüoption gehen Aktion> Nach Hardwareänderungen suchen und warten Sie, bis das System die Hardware unseres Computers überprüft, um sicherzustellen, dass der USB-Treiber angezeigt wird.

Deaktivieren Sie die selektive USB-Suspend-Funktion

Wenn das Problem weiterhin besteht und der USB-Anschluss nicht funktioniert, können wir es versuchen Deaktivieren Sie die USB-selektive Suspend-Funktion , da es möglich ist, dass die Energieeinstellungen den USB-Treiber überschreiben und dies dazu führt, dass er nicht richtig funktioniert. Denken wir daran, dass die selektive USB-Suspendierung eine Energiespareinstellung ist, die die Nutzung des Akkus unseres Laptops reduzieren kann, indem die Stromversorgung des Geräts unterbrochen wird.

Wenn diese Funktion auf dem Computer aktiviert ist, wird der USB-Treiber des Computers überschrieben und der USB-Anschluss funktioniert daher möglicherweise nicht wie er sollte. Daher können wir versuchen, es zu deaktivieren und zu sehen, ob das Problem verschwindet.

Dazu öffnen wir die Systemsteuerung und geh zu Hardware und Sound> Energieoptionen. Jetzt geben wir Planeinstellungen ändern und dann Erweiterte Energieeinstellungen ändern ein.

Im Fenster Energieoptionen suchen wir nach der USB-Konfigurationsoption, die wir bereitstellen und innerhalb der USB-Selective-Suspendierungs-Konfiguration wir die Eigenschaft deaktivieren . Wenn wir einen Laptop haben, haben wir die Möglichkeit, diese Option sowohl bei Verwendung des Akkus als auch bei direktem Anschluss des Geräts an die Stromversorgung zu deaktivieren. Schließlich starten wir den Computer neu und prüfen, ob der nicht funktionierende USB-Anschluss bereits ein daran angeschlossenes Gerät erkennen kann.

ERWEITERT: Windows-Registrierung reparieren

Wenn all dies bei uns nicht funktioniert, müssen wir kompliziertere Dinge tun und sind nur den fortgeschrittensten Benutzern vorbehalten. Wir empfehlen Ihnen, nur fortzufahren, wenn Sie wissen, was die Windows 10- und 11-Registrierung ist und wenn Sie dort jemals „Dinge berührt“ haben. Ansonsten ist es am besten, nach anderen Alternativen zu suchen, wie zum Beispiel den Computer zu ersetzen, die Formatierung oder eine andere drastischere Lösung.

Um auf die Registrierung zuzugreifen, drücken wir die Tastenkombination Windows + R und geben Sie ein regedit . Wir drücken die Eingabetaste und die Windows-Registrierung wird geöffnet. Dort müssen wir nach dem Registrierungsschlüssel suchen:

[HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetServicesUSB]

In dem wir den Eintrag suchen Deaktivieren Sie SelectiveSuspend. Wenn es nicht existiert, klicken wir mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich und dann auf Neu> DWORD (32-Bit) Wert. Wir nennen es DisableSelectiveSuspend und doppelklicken, um ihm den Wert 1 zuzuweisen. Wir starten den PC neu, damit die Änderungen übernommen werden.