Tricks zum Aufnehmen besserer Fotos mit Ihrem iPhone bei Today at Apple

Einer der Zwecke des Today at (Apple dass das Unternehmen Cupertino in seinen Apple Stores durchführt, ist es, den Benutzern beizubringen, wie sie das Beste aus ihren Geräten herausholen können, einschließlich der iPhone. Wenn Sie an einem der Workshops teilnehmen, in denen Sie lernen, wie Sie Ihre Smartphone-Kamera wie ein Profi verwenden, werden Ihnen die Tricks, die wir Ihnen in diesem Beitrag verraten, sicherlich dabei helfen, besser vorbereitet zu sein und viel mehr davon zu profitieren .

Tricks zum Aufnehmen besserer Fotos mit Ihrem iPhone bei Today at Apple

5 Tricks, um mit dem iPhone bessere Fotos zu machen

Einer der beliebtesten Workshops unter allen von Apple angebotenen Workshops sind die zu Fotografie und Video. Glücklicherweise haben Sie sie aller Art, die jeweils an das Wissen der Benutzer angepasst sind. Nun, dann werden wir Ihnen 5 Tricks verraten, die Sie kennen müssen, um bessere Fotos zu machen und somit mehr und besser vorbereitet zu diesen Workshops zu gehen, um das Beste daraus zu machen.

  • Das erste hat mit den Kameraeinstellungen Ihres iPhones zu tun und ist sicherlich das grundlegendste, aber vielleicht auch das wichtigste und das, das Ihnen zunächst am meisten helfen wird. Es geht um Aktivierung des Kamerarasters . Dies hilft Ihnen bei all Ihren Fotos, sie viel besser einzurahmen und sie gerade zu halten, wann immer Sie möchten. Um das Raster zu aktivieren, müssen Sie nur die folgenden Schritte ausführen.
    1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone die Einstellungen.
    2. Tippen Sie auf „Kamera“.
    3. „Raster“ aktivieren.

activar cuadricula

  • Die Tatsache, dass Sie das Raster auf dem iPhone aktivieren, ermöglicht es Ihnen, diesen nächsten Trick zu nutzen, und das war's Sie behalten immer die Drittelregel im Hinterkopf . Dies ist eine der grundlegendsten Regeln der Fotografie. Sie besteht darin, das Bild sowohl horizontal als auch vertikal in drei Drittel zu unterteilen, sodass die Aktivierung des Rasters praktisch ist. Am Anfang empfiehlt es sich, beim Fotografieren das Motiv immer in die Mitte oder auf eine der vertikalen Linien zu stellen, so als würde man bei einer Landschaftsfotografie den Horizont auf eine der horizontalen Linien legen .
  • Einer der Fotomodi des iPhones ist „Live“, mit dem Sie die Momente vor und nach der Aufnahme festhalten können. Nun, wenn Sie Fotos mit dieser Einstellung machen, dann können Sie das wandeln Sie sie in Langzeitbelichtungsfotos um . Das sind die typischen Bilder, wo das Wasser zu fließen scheint oder wo die Lichter in Bewegung geraten. Dazu müssen Sie lediglich ein Foto in Live aufnehmen und die folgenden Schritte ausführen.
    1. Tippen Sie oben links auf „LIVE“.
    2. Wählen Sie „Langzeitbelichtung“.

lange ausstellung

  • Ein Trick, der sich als nützlich erweisen wird, um originellere Fotos zu machen, ist um das Telefon umzudrehen , auf diese Weise können Sie die Kameras in einer niedrigeren Position platzieren, und wir versichern Ihnen, dass sich die Perspektive stark ändern wird. Dies ist viel rentabler, wenn Sie vertikal fotografieren.
  • Endlich mal was Sie müssen immer im Auge behalten, ist die Belichtung des Fotos . Während Apple Benutzern nicht die Möglichkeit bietet, manuelle Einstellungen in der nativen Kamera-App zu optimieren, haben Sie die Möglichkeit, die Belichtung von Fotos leicht zu optimieren. Dazu müssen Sie nur die folgenden Schritte befolgen.
    1. Öffnen Sie die Kamera-App.
    2. Tippen Sie auf einen Teil des Bildes.
    3. Es erscheint ein Quadrat mit einer vertikalen Linie rechts davon und einer Sonne.
    4. Bewegen Sie Ihren Finger auf dieser Linie nach oben und unten, um die Belichtung zu erhöhen oder zu verringern.

Modificar exposición