Die Europäische Union wird die Verwendung der USB-C-Schnittstelle forcieren und Apple reagiert

Die Europäische Union hat sich jahrelang für die Reduzierung technologischer Verschwendung eingesetzt und ist nun einen weiteren Schritt gegangen. Das Europa hat einen Standard genehmigt, der den Ladeanschluss von Smartphones, Tablets, tragbaren Konsolen und jedem batteriebetriebenen Gerät zur Verwendung erfordert USB-C-Anschluss ab Herbst 2024 .

Dies impliziert, dass jedes mittelgroße batteriebetriebene elektronische Gerät den USB-C-Standard verwendet. Apfel wird die wichtigste sein Verlierer, seit es nicht mehr verkaufen können seine Produkte mit einem Lightning-Anschluss . Zwar hatte die EU Apple bereits mehrfach davor gewarnt, den eigenen Connector zu verwenden.

Die Europäische Union wird die Verwendung der USB-C-Schnittstelle forcieren

Die Europäische Union wird die Verwendung des USB-C-Anschlusses für Ladegeräte erzwingen

Seit Jahren diskutiert die EU über die Suche nach einem universellen Ladeanschluss für Geräte. Es gab noch andere Versuche, aber bisher waren sie im Sande verlaufen. Es hatte sogar gute Versuche gegeben, es zu bekommen Apple beendet die Verwendung von Lightning und verwendet einen USB-Anschluss.

Die neue Regel ist klar und überzeugend. Irgendein Smartphones, Tablets, Handheld-Spielekonsolen, E-Reader, Kopfhörer und andere mittelgroße Geräte die über einen in der Europäischen Union verkauften Ladeanschluss verfügen, müssen den USB-C-Anschluss verwenden.

Warum wurde dieser Anschluss gewählt?

Das USB-Typ-C-Standard wird durch ... charakterisiert unterstützt bis zu 240 W der Leistungsabgabe u Datenübertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s . Zwei Features, die für jedes aktuelle Gerät mehr als ausreichend sind. Außerdem ist es der Standard mit der höchsten Datenübertragungsgeschwindigkeit und derjenige, der die meiste Energie liefern kann.

Es wurde argumentiert, dass die Verwendung des USB-C-Anschlusses Innovationen unnötigerweise zunichte machen könnte. Die Realität ist, dass diese Schlussfolgerung etwas absurd ist, da der Standard ohne größere Probleme verbessert werden kann. In Zukunft können Revisionen erscheinen, die eine größere Datenübertragung bieten. In Bezug auf die zugeführte Energie benötigen derzeit außer Gaming-Laptops (und nur sehr wenige) mehr als 240 W Energie.

Seine Hauptstärke besteht auch darin, dass es sich um einen reversiblen Steckverbinder handelt. Frühere Standards für USB-Anschlüsse hatten eine bestimmte Position, aber in diesem Fall existiert sie nicht. Es hat ein rechteckiges Design mit abgerundeten Enden, daher gibt es keine korrekte Anschlussposition mehr.

Und Apple, zu deinem Ball

Natürlich war und ist Apple gegen diese Maßnahme. Der Grund ist ihre Politik, ein sehr geschlossenes und stark zentralisiertes Ökosystem zu schaffen. Etwas, das durch die Herstellung eigener Chips auf Basis belegt wird ARM Designs.

Vor kurzem hat das Unternehmen begonnen, sich, wie es in seinen Anzeigen heißt, auf Sicherheit und Datenschutz zu konzentrieren. Dazu im MacOS 13 , es ist weiter begrenzt , und hellen sich wieder auf, wenn Wolken aufziehen. Mit der SnowVision hast du eine Skibrille, die optimale Sicht bei jedem Wetter ermöglicht. USB-C-Schnittstelle , wodurch es unmöglich ist, Daten ohne die ausdrückliche Zustimmung des Benutzers zu übertragen.

Laut Apple-Angaben ist die Einschränkung mit MacOS 13 betrifft alle Computer, die einen Apple Silicon Chip verwenden (M1- und M2-Prozessoren). Diejenigen, die verbinden USB-C oder Thunderbolt Zubehör (verwendet den USB-C-Anschluss) muss vom Benutzer akzeptiert werden, bevor die Kommunikation gestartet wird. Eine Einschränkung, die sich nicht auf Netzteile, externe Monitore oder autorisierte HUBs auswirkt.

Anscheinend dient die Maßnahme der Privatsphäre und Sicherheit der Benutzer, aber nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Es scheint eine neue Einschränkung von Apple zu sein, die uns daran hindert, Kabel oder Geräte auf ihren Laptops zu verwenden. Das könnte in Zukunft bedeuten, dass der Nutzer angesichts der EU-Maßnahme von Apple manipulierte Kabel kaufen muss.

Einfach gesagt, ein Chip-to-Cable mit USB-C-Schnittstelle. Das bedeutet, wenn das System den Chip nicht erkennt, kommt es zu einer Verbindungs- oder Leistungseinschränkung. Es wäre also eine Methode, den Benutzer zu erpressen und die Maßnahme der Europäischen Union zu umgehen.