Tesla-Autos möchten nicht, dass Sie Android Auto oder Apple CarPlay verwenden

Die Nutzung der Funktionen Ihres Smartphones während der Fahrt ist dank von unglaublich einfach geworden Android Auto und CarPlay. Diese Anwendungen stellen eine nahtlose Integration mit dem Display Ihres Fahrzeugs her und erleichtern den Zugriff auf eine Vielzahl relevanter Funktionen während Ihrer Fahrt – von Google Maps bis hin zu Spotify zu Freisprechanrufen. Diese Vielfalt an Möglichkeiten macht sie zu unverzichtbaren Werkzeugen. Allerdings scheint Teslas Haltung zu dieser Angelegenheit unterschiedlich zu sein.

Die Chancen stehen gut, dass Sie eines dieser Systeme verwenden oder bereits darauf gestoßen sind – Android Auto für Smartphones mit dem Android-Betriebssystem und darauf zugeschnittenes CarPlay Apple's iPhones. Ob es darum geht, schnell auf a zu antworten WhatsApp Egal ob Sie Nachrichten senden oder Freisprechgespräche führen, beide Systeme zeichnen sich durch eine außergewöhnliche Vielseitigkeit aus und verbessern das Fahrerlebnis erheblich. Bei Tesla-Fahrzeugen gibt es jedoch eine bemerkenswerte Anomalie: Ihnen fehlt die Möglichkeit, Ihr Telefon mit einem dieser Systeme zu verbinden, eine missliche Lage, die eindeutig auf die Taten von Elon Musk zurückzuführen ist.

Tesla-Einbausystem

Tesla geht seinen eigenen Weg

Während nicht alle Automobilunternehmen bereitwillig die Kontrolle über ihre Fahrzeugsoftware an Giganten wie Google und Apple abgeben – eine Neigung, die zu einer vorherrschenden Verbraucherforderung geworden ist – entscheiden sich einige Marken dafür, ihre Autos mit proprietären Systemen auszustatten. Diese hauseigenen Systeme umfassen die Bluetooth-Telefonintegration für schnelles Teilen von Musik und andere Funktionen, allerdings ohne Unterstützung für Android Auto oder CarPlay. Tesla folgt diesem Muster.

Elon Musk neben dem Tesla-Auto

Der amerikanische Autohersteller hält in dieser Angelegenheit standhaft an seiner Haltung fest, was nicht überraschend ist, wenn man bedenkt, dass die Spitze des Unternehmens niemand geringeres als Elon Musk selbst innehat. Musk hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Automobillandschaft zu revolutionieren und die Fahrzeuge von Tesla durch ein einzigartiges Software-Erlebnis zum Inbegriff der Mobilität der Zukunft zu machen. Dieser Ansatz verleiht den Angeboten von Tesla einen Hauch von Exklusivität. Bemerkenswert ist, dass Teslas Software so fortschrittlich ist, dass sie sogar anspruchsvolle Titel wie The Witcher 3 ausführen kann, eine Leistung, die normalerweise mit Konsolen und PCs verbunden ist.

Elon Musk lehnt die Idee, die Kompatibilität mit Android Auto und CarPlay zu integrieren, strikt ab, da diese Entscheidung einen wesentlichen Differenzierungsaspekt von Tesla-Autos untergraben würde. In erster Linie würde es das einzigartige Erlebnis beeinträchtigen, das der Besitz eines exklusiven Tesla-Fahrzeugs verspricht. Gleichzeitig könnte eine solche Integration möglicherweise das Markenimage von Tesla beeinträchtigen, insbesondere wenn aufgrund der Interaktion mit einer der externen Anwendungen Probleme auftreten würden – ein Szenario, das nicht völlig unvorhersehbar wäre.

Erkundung alternativer Wege zur Android Auto-Nutzung

Angesichts der Vorliebe zahlreicher Besitzer von Tesla-Fahrzeugen für das Android Auto- oder CarPlay-Erlebnis haben unternehmungslustige Drittentwickler die Entwicklung einer inoffiziellen App in Angriff genommen, die deren Nutzung ermöglicht. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass eine solche Lösung für das Apple-Ökosystem nicht verfügbar ist und es daher keinen ebenso einfachen Weg gibt.

Android Auto

Für Tesla-Benutzer mit Android-Geräten, die sich danach sehnen, Android Auto zu nutzen und gleichzeitig die von Elon Musk durchgesetzten Einschränkungen zu umgehen, gibt es eine Lösung in Form der Anwendung namens TeslAA. Diese App ist im verfügbar Google Play Store zum Preis von 4.99 Euro. Berücksichtigt man die Investition in ein hochwertiges Fahrzeug, so stellt eine Ausgabe von 5 Euro eine geringe Gebühr dar, damit man während der Fahrt seinen bevorzugten Bahnsteig nutzen kann. Um dies in Gang zu setzen, entfaltet sich ein einfacher Prozess: Richten Sie ein Bluetooth ein und W-Lan Verbindung zwischen Ihrem Smartphone und dem Fahrzeug. Bei letzterer Verbindung wird Ihr Gerät durch die Aktivierung des Zugangspunkts in einen Router umgewandelt und ermöglicht so die Verbindung mit dem Fahrzeug.