Was Sie vor der Auswahl eines VPN beachten müssen

VPN für iPhone

Wenn Sie jemals auf den Rat gestoßen sind, a zu verwenden VPN Wenn Sie mehr Privatsphäre wünschen, insbesondere in der heutigen Welt, in der wir immer mehr Zeit online verbringen und uns häufig zu Arbeitszwecken in öffentlichen Räumen oder Hotels mit unsicheren Netzwerken verbinden, dann ist dieser Beitrag genau das Richtige für Sie. Wir haben eine Zusammenstellung der wichtigsten Faktoren zusammengestellt, die Sie vor der Auswahl eines VPN berücksichtigen sollten.

Wo befindet sich das VPN?

Die erste Überlegung bei der Auswahl eines VPN ist der physische Standort seiner Server. Es ist wichtig zu wissen, dass bestimmte Länder Vereinbarungen mit Unternehmen haben, die es ihnen ermöglichen, Informationen bereitzustellen, wenn dies von den zuständigen Behörden genehmigt wird.

Die an diesen Abkommen beteiligten Länder sind die Vereinigten Staaten, das Vereinigte Königreich, Kanada, Australien und Neuseeland. Wenn Sie also die Privatsphäre durch ein VPN verbessern möchten, ist es wichtig zu prüfen, ob der Anbieter in einem der oben genannten Länder ansässig ist.

Umfang der Aufzeichnungen, die sie führen

Die Qualität und der Detaillierungsgrad von VPNs variieren je nach Preis und Funktionen. Einige VPNs speichern möglicherweise Daten wie Datum, Uhrzeit, IP-Adressen und Bandbreitennutzung, während andere die Freiheit des Benutzers in den Vordergrund stellen und keine Informationen speichern.

vpn_03

Bestimmte VPNs speichern möglicherweise auch Zahlungsdetails, einschließlich persönlicher Informationen wie Ihren Namen oder Ihre Adresse. Wenn Sie ein VPN bevorzugen, das keinerlei Informationen über Sie speichert, auch wenn diese noch so gering sind, ist es wichtig, dies vor dem Kauf zu überprüfen. Für Benutzer, die eine moderate Sicherheit wünschen, was den Bedürfnissen von etwa 90 % der Internetnutzer entspricht, sollten die meisten VPNs jedoch ausreichend sein.

Preis

Zweifellos spielt der Preis eine entscheidende Rolle bei der Entscheidungsfindung bei der Auswahl eines VPN. Die meisten VPN-Anbieter unterstützen eine Vielzahl von Zahlungssystemen und sind mit den gängigen Betriebssystemen unseres täglichen Lebens kompatibel.

So aktivieren Sie den Bedrohungsschutz

Darüber hinaus bieten einige VPNs zusätzliche Funktionen, die auf bestimmte Geräte oder Browser zugeschnitten sind, sowie dedizierte Server für Peer-to-Peer-Aktivitäten (P2P). Es ist auch wichtig, die Anzahl der von einem VPN unterstützten Geräte zu berücksichtigen, da die Entscheidung für einen Dienst, der beispielsweise den Schutz von sechs Geräten ermöglicht, möglicherweise kostengünstiger ist als die Wahl einer günstigeren Option, die nur Ihre Geräte abdeckt iPhone. Es ist ratsam, sicherzustellen, dass Ihr gesamtes Ökosystem geschützt ist, um potenzielle Sicherheitslücken zu vermeiden.

Verbindungsgeschwindigkeit

Die Leistung und Geschwindigkeit eines VPN sind entscheidende Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, da sie sich direkt auf das Benutzererlebnis auswirken. Während die Verwendung eines VPN aufgrund der Verschlüsselung Ihrer Verbindung unweigerlich zu etwas langsameren Upload- und Download-Geschwindigkeiten führt, ist es wichtig, einen VPN-Anbieter zu wählen, der diesen Prozess optimiert, um erhebliche Auswirkungen zu minimieren.

iPhone aufladen

Bei der Auswahl eines VPN empfiehlt es sich, die Geschwindigkeitsmöglichkeiten verschiedener Plattformen zu analysieren und zu prüfen, ob die angegebenen Geschwindigkeiten realistisch sind. Viele VPN-Anbieter bieten Rückgabefristen oder Geld-zurück-Garantien an, sodass Benutzer den Dienst testen und seine Leistung bewerten können. Dies stellt sicher, dass Benutzer, wenn der Dienst nicht den Erwartungen entspricht oder die Verbindungsgeschwindigkeit erheblich beeinträchtigt, ohne finanzielle Verluste nach Alternativen suchen können.