So entfernen Sie Flimmern oder Linien in Zeitlupenvideos

Unabhängig davon, ob Sie normalerweise Videos mit Ihrem Handy aufnehmen oder dies sporadisch tun, können Sie gelegentlich feststellen, dass das Ergebnis bei Kreativität und Zeitlupe nicht Ihren Erwartungen entspricht. Ein Problem kann auftreten und beruht darauf, dass die Linien, Wellen und Flackern verhindern, dass Sie die ziehen um Bild und daher ist das Ergebnis schrecklich.

Viele Ursachen, die dies verursachen, können uns in den Sinn kommen, und wenn wir noch nie darunter gelitten haben, denken wir vielleicht, dass die Kamera oder das Handy kaputt sind, aber so ist es nicht. Dies hat eine schwer verständliche Erklärung, die wir jedoch versuchen werden, zusätzlich zu der Korrektur zu erleichtern, damit Sie den Moment im Video, den Sie in allen Details festhalten möchten, in Zeitlupe verewigen können.

Entfernen Sie Flimmern oder Linien in Zeitlupenvideos

Die logische Erklärung

Wie Sie sich vorstellen können, versucht die Zeitlupe, eine größere Anzahl von Bildern pro Sekunde aufzunehmen als eine normale Videoaufnahme und kann 120 fps oder sogar mehr erreichen. Inzwischen ist eine herkömmliche Aufnahme normalerweise auf 24 oder 30 fps eingestellt. Je mehr Bilder pro Sekunde das Video sammeln muss, desto mehr Details kann es sammeln, sodass die Produktion in Zeitlupe möglich ist.

Das Problem, das gelegentlich auftritt, wenn Wellen, Linien oder sogar der Bildschirm mit Mikroschnitten schwarz erscheint, ist das die Lichtwellen einiger künstlicher Lichter sind nicht konstant . Unser menschliches Auge ist jedoch nicht in der Lage, Lichtwellen in allen Details zu sehen, und insbesondere Leuchtstoffröhren haben vor Kameras die Besonderheit, dass sie eine hohe Anzahl von Bildern sammeln. Dies bedeutet, dass die Frequenz jedes Videoframes höher ist als die Frequenz der Lichter, die wir an der Stelle haben, an der wir das Video erstellt haben.

ondas televisión interferencias

Dies passiert nicht nur bei der Aufnahme in Zeitlupe, sondern wir können es auch bei einer normalen Aufnahme über den mobilen Bildschirm finden, wenn wir direkt auf die Lichter zeigen. Stimmt die Geschwindigkeit des übertragenen Frames nicht überein, tritt zusätzlich der sogenannte Flickering-Effekt auf. Wir können dies deutlich sehen, wenn wir mit der mobilen Kamera einen Monitor oder Fernseher aufzeichnen, obwohl es in diesem Fall auch eine gute Beziehung zu den Hertz hat, die die Bilder auf dem Bildschirm in der einen oder anderen Geschwindigkeit austauschen.

Gründe, warum sie erscheinen

Obwohl es notwendig wäre, jede der Situationen zu kennen, können wir uns mit der bekannten Erklärung ein Bild von der Hauptursache machen und es ist nichts anderes, als dass die Lichter in unserem Haus fluoreszierend oder ähnlich sind und nicht ständig Licht durchlassen. Dies kann aber auch bei anderen Leuchten gegeben sein, wenn die Geschwindigkeit bei der Videoaufnahme höher ist als das, was uns diese Leuchte bietet.

cámara movil realme

Dies hat auch eine enge Beziehung zu der natürlichen Beleuchtung, die uns zur Verfügung steht. Sonnenlicht breitet sich viel schneller aus als jede künstliche Beleuchtung und daher werden wir das Gefürchtete nicht finden Wirkung von flackerndem Licht Aufnahme auf der Straße oder wenn das nötige Licht ins Fenster fällt. Bei der Kombination von natürlichem Licht und künstlichem Licht ist der Prozentsatz entscheidend, um ausreichend zu sein oder nicht und natürlich abhängig von der Art der Beleuchtung. Wir dürfen nicht vergessen, dass in Europa die Stromfrequenz 50 Hz beträgt und daher selbst wenn wir die Beleuchtung wechseln, kann dies nicht einfach behoben werden, egal wie viel wir zwischen Halogen, Leuchtstoff oder LED wechseln.

Schließlich liegt der letzte Grund für das Erscheinen der Wellen in unserem Handy und ist die Anzahl der Frames, die es je nach Konfiguration erfasst. Dies führt zu der Verwirrung vieler Benutzer, dass sie dieses Problem vielleicht bei einem Smartphone der unteren Preisklasse noch nie hatten und bei anderen, die 120 fps überschreiten.

Tritt es bei allen Modellen auf?

So viel wie wir mehr Geld für ein höherwertiges Smartphone oder bessere Kameras ausgeben, Innenaufnahme in Zeitlupe wird von diesem Effekt begleitet, solange das Licht überwiegend künstlich ist und die Konfigurationsebene die Möglichkeiten des Lichts übersteigt. Es spielt keine Rolle, ob wir ein . verwenden Android mobil von einer der bestehenden Marken, und iPhone oder auch wenn wir in eine Videokamera investieren, da das Ergebnis in allen Fällen gleich ist.

problema parpadeo camara lenta

In sozialen Netzwerken und in den Foren stoßen wir auf viele Nutzer, die sich fragen, warum das so ist und wir sehen das bei so vielen und so vielen Smartphones, wie es Modelle gibt. Zwar hat auch die Software etwas damit zu tun, denn Hersteller können diesen Effekt zwar reduzieren, aber bei aller Perfektionierung nicht immer eliminieren.

Wie es zu lösen?

Um Videoaufnahmen und insbesondere solche, die wir in Zeitlupe machen, zu optimieren, integrieren Hersteller verschiedene Optionen in ihre Software. Das erste, was wir akzeptieren können, ist, dass wir die Bildrate pro Sekunde ändern können. Wir werden dies in der Kamera selbst tun, indem wir zuerst die Zeitlupenoption auswählen und den Parameter ändern. Denken Sie daran, dass die Lichtschwankungen das Ergebnis umso weniger beeinflussen, je niedriger die Anzahl der Bilder pro Sekunde ist.

quitar parpadeo ondas luz camara lenta

Wir werden aber auch von einer Anti-Flicker-Option profitieren können, die immer mehr Smartphones integriert. In diesem Fall ist es auch in den Kameraeinstellungen unseres Handys, speziell gekennzeichnet als Anti-Band-Modus , die wir manuell auf 50 oder 60 Hz konfigurieren können, aber wir empfehlen die Option oder die automatische Option, mit der wir die richtige Option auswählen können, ohne uns erneut darum kümmern zu müssen.

Obwohl es keine dafür vorgesehene Option ist, wird es auch helfen, die Auflösung zu ändern, bei einigen Smartphones werden wir wild bemerken, wie Wellen und Linien verschwinden oder zumindest reduzieren, wenn Sie zwischen 4K-, 1080p- oder 720p-Auflösungen wechseln. Mit all diesen Optionen und dem ständigen Versuch, uns bei natürlichem Licht zu unterstützen, stellen wir fest, dass es uns nicht wieder beeinträchtigt, wenn wir mit dem Handy in Zeitlupe aufnehmen.