Bereits auf dem Mac installierte Programme: Wie werden sie entfernt?

Wenn Sie noch nie eine hatten Mac oder haben es vor kurzem gehabt und möchten genau wissen, was seine Programme und Anwendungen sind, dann sind Sie hier richtig. In diesem Artikel erfahren Sie alles über Mac-Apps sowie die Möglichkeit, sie zu entfernen und das Dienstprogramm, das sie für Ihre Verwendung haben können.

Bereits installierte Programme und Tools

Es muss gesagt werden, dass die Anwendungen, die auf dem Mac installiert sind, im Gegensatz zu einigen der iPhone or iPad, kann nicht gelöscht werden . Und obwohl es eine Reihe von Mechanismen gibt, die dies ermöglichen können, sind diese nicht offiziell und zusätzlich dazu, dass sie schwieriger als üblich sind, können sie die Funktion des Mac gefährden.

Allerdings können wir „Anwendungen“ finden, die nicht wirklich so sind, wie der App Store als Anwendungsspeicher oder die Systemeinstellungen, in denen Computereinstellungen geändert werden können. Die Anwendungen, die als solche auf dem Mac installiert sind, können wir wie folgt in zwei Teile aufteilen.

Die, die auch auf iOS und iPadOS verfügbar sind

Dies sind die berücksichtigten Anwendungen Multiplatform weil sie auch auf iPhone und iPad verfügbar sind. Tatsächlich ist die Synchronisierung mit diesen Geräten über iCloud sehr gut.

  • Tastenkombinationen: Diese App ist in macOS Monterey und höher verfügbar und ermöglicht es Ihnen, eine Reihe von Befehlen zu programmieren, die mit einem einzigen Klick ausgeführt werden.
  • Aktienmarkt - Apples offizielle App zum Verfolgen der Aktien von börsennotierten Unternehmen.
  • Suche: Tool, mit dem Sie die Apple-Geräte sowie die Freunde, die Sie hinzugefügt haben und bei denen diese Option aktiviert ist, an einem genauen Punkt lokalisieren können. Es ermöglicht Ihnen auch, verlorene oder gestohlene Geräte zu blockieren.
  • Taschenrechner: wenig Erklärung erfordert diese App, die darauf ausgerichtet ist, einfache Berechnungen schnell vom Computer aus durchzuführen.
  • Kalender: Apples nativer Kalendermanager, in dem Sie alle Ereignisse und Termine zu Ihrer Agenda hinzufügen und personalisierte Benachrichtigungen erhalten können.
  • Startseite – The Epizentrum von HomeKit-verbundenem Zubehör, wo es nicht nur eingeschaltet, sondern auch hinzugefügt, konfiguriert und entfernt werden kann.
  • Kontakte: Was früher ein Telefonbuch war, in dem Sie E-Mails, Websites, Geburtstage und andere Informationen aus Ihren Kontakten hinzufügen können.
  • Facetime: Anwendung, über die Apple Videoanrufe an andere Benutzer mit einer Apple-ID ermöglicht (ab macOS 12 auch an Android und Windows).

  • Finder: Obwohl es sich nicht um eine App, sondern um den Mac-Ordnermanager handelt, muss es unter anderem die per Kabel angeschlossenen Geräte wie iPhone, iPad und iPod verwalten (macOS 10.15 und höher).
  • Fotos: Ort, an dem alle Ihre Foto- und Videorollen gespeichert sind, und können auch auf freigegebene Alben und solche, die mit iCloud synchronisiert sind, zugreifen.
  • GarageBand: ein interessanter Apple Audio-Editor, mit dem Sie einfache Podcasts aufnehmen können, um mit digitalen Instrumenten Musikthemen zu erstellen.
  • Bücher: Zugriff auf alle digitalen Bücher, die im Apple Store gekauft wurden.
  • mail: die native Mail-App des Unternehmens, in der Sie alles rund um Ihre E-Mails verwalten können (überprüfen, lesen, senden, empfangen …).
  • Landkarten: auch als Apple Maps bekannt, ist es das Kartensystem des Unternehmens, in dem Sie neben Wegbeschreibungen auch Bewertungen von öffentlichen Einrichtungen einsehen und sogar virtuelle Städtetouren unternehmen können.
  • Nachrichten: In dieser Anwendung können Sie alle auf dem iPhone empfangenen Nachrichten und auch die von Apples iMessage-Dienst synchronisieren.
  • Musik: Der Streaming-Musikdienst Apple Music wird hier gehostet und kann als Player für die Audioformate von Dateien fungieren, die sich auf dem Mac befinden.
  • Hinweise: Apples Notizenmanager, der eine immer vollständigere Oberfläche hat, um alle möglichen Dinge aufzuschreiben. Von einer Einkaufs- oder Hausaufgabenliste bis hin zu Schul- oder Arbeitsnotizen.
  • Sprachnotizen: bietet eine einfache und effektive Schnittstelle, um mit dem Mikrofon des Mac oder einem anderen angeschlossenen externen Mikrofon Notizen zu machen.
  • Fotoautomat: Anwendung, die, obwohl sie nicht auf dem iPhone ist, wenn sie auf iPad und Mac ist. Es dient im Wesentlichen dazu, eine Kamera-App für den Computer zu finden und kann lustige Effekte hinzufügen.
  • Podcast: der offizielle Apple Podcast-Anwendung auf macOS, mit der Sie praktisch alle Tausende von Podcast-Programmen der Welt finden und anhören können.
  • Erinnerungen: Trotz seiner Einfachheit ist es aufgrund seiner guten Synchronisation zwischen Mac und anderen Geräten einer der beliebtesten Task-Manager und Erinnerungen der Öffentlichkeit.
  • Safari: a von Apple seit Jahren entwickelter Webbrowser, der eines der besten Surferlebnisse auf dem Mac garantiert und gleichzeitig der schnellste und sicherste ist.
  • Siri: Obwohl es keine App als solche gibt, sondern eine Oberfläche, die in einem kleinen Pop-up untergebracht ist, bietet Apples iteligente-Assistent auch Funktionen auf Computern, um Aufgaben zu erledigen oder Daten abzufragen.

Exklusive Mac-Programme

Zusätzlich zu den oben genannten haben Macs auch eine Reihe von Anwendungen und Programmen integriert, die ihnen völlig exklusiv sind. Das heißt, sie sind nicht auf dem iPhone oder iPad oder zumindest nicht so. In Fällen wie QuickTime finden wir Versionen für Windows, aber es ist nicht genau das gleiche.

  • BootCamp-Assistent: Assistenten, mit dem Sie Windows auf einer Partition der Mac-Festplatte installieren dürfen.
  • Automat: es ist der „große Bruder“ von Shortcuts, einer komplexen Anwendung, mit der eine Reihe von Automatisierungen auf dem Mac erstellt werden können, die normalerweise bestimmte Kenntnisse erfordern.
  • Bilderfassung: Anwendung, die als Monitor verwendet wird, wenn eine externe Kamera an den Computer angeschlossen ist.
  • Schriftkatalog: Alle auf dem Mac installierten Schriftarten und Schriftarten sind hier zusammengefasst, und es ist auch wichtig, sie zu entfernen oder eine neue hinzuzufügen.

bootcamp

  • Wörterbuch: Diese App ist in mehreren Sprachen konfigurierbar und ermöglicht es Ihnen, die Bedeutung aller Arten von Wörtern zu kennen.
  • Haftnotizen: in Im reinsten Post-it-Stil können Sie mit dieser Anwendung schnelle Anmerkungen erstellen, die immer auf dem Bildschirm sichtbar sind, wo immer sie platziert werden.
  • QuickTime-Player: ein Mehrzweckgerät für den Mac, da es sowohl als Multimedia-Inhaltsplayer (Audio oder Video) als auch zum Aufnehmen von Audio oder zum Aufnehmen des Computerbildschirms dient.
  • TextBearbeiten: ein einfacher und unkomplizierter Texteditor, der dem klassischen Windows Notepad entsprechen könnte.
  • Zeitmaschine: Anwendung, die alle Backups verwaltet, die auf dem Mac mit angeschlossener externer Festplatte erstellt wurden, und sogar die Wiederherstellung von Dateien ermöglicht, die sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem Ordner befinden.
  • Vorschau: es ist Apples Bildbetrachter, der, obwohl er nicht über sehr leistungsfähige Werkzeuge verfügt, sogar schnelle Bearbeitungen wie Zeichnen, um auf etwas zu zeigen oder ein Bild zuzuschneiden, ermöglicht.
  • Andere Dienstprogramme: eine Reihe von Mac-Elementen, die verwendet werden, um bestimmte Parameter zu konfigurieren, die etwas technischer sind als die zuvor genannten.
    • Migration Assistant
    • Bildschirmfoto
    • Audio-MIDI-Einstellungen
    • Konsul
    • Script Editor
    • Grapher
    • Systeminformationen
    • Bluetooth-Dateifreigabe
    • Digitales Farbmessgerät
    • Activity Monitor
    • Terminal
    • AirPort-Dienstprogramm
    • ColorSync-Dienstprogramm
    • Festplatten-Dienstprogramm
    • VoiceOver-Dienstprogramm

Andere Apple-Apps, die nicht mit Ihrem Mac geliefert werden

Paradoxerweise ist die einzige (Apple Anwendungen, die vom Mac entfernt werden können sind diejenigen, die nicht genau installiert sind. Und es ist so, dass Apple andere Apps für Mac hat, die jedoch nicht standardmäßig auf diesen Computern enthalten sind und dennoch aus dem App Store heruntergeladen werden können. Um sie zu löschen, ziehen Sie einfach ihr Symbol aus dem Ordner Programme in den Papierkorb.

  • Apple-Konfigurator 2: App für den Unterricht, die die Integration von iPads und iPhones in den Unterricht erleichtert. Sie gilt auch für Unternehmen.
  • Apple-Entwickler: Anwendung konzentriert sich auf Entwickler von Apps für die Betriebssysteme des Unternehmens. Es enthält Neuigkeiten, Ratschläge, Leitfäden und andere nützliche Elemente für diese Art von Fachleuten.
  • Apple-Remotedesktop: Tool, mit dem Sie mehrere mit einem Netzwerk verbundene Macs in Echtzeit verwalten können.
  • Klassenzimmer: eine weitere App, die sich auf Lehrer konzentriert und mit der Sie verschiedene Macs synchronisieren können, mit denen der Lehrer die volle Kontrolle über sie hat und ihre Klassen einfacher unterrichten kann.
  • Kompressor: App, die mit der Final Cut-Bearbeitungs-App synchronisiert wird, um mehr Flexibilität bei der Videokonvertierung zu bieten.
  • Final Cut Pro: die Videobearbeitungs-App par excellence auf dem Mac, die über alle Arten von leistungsstarken Tools verfügt, die auf den professionellsten Einsatz ausgerichtet sind.
  • iMovie: ein völlig kostenloser Videoeditor, der, obwohl er nicht so leistungsstark ist wie Final Cut Pro, der überwiegenden Mehrheit der Öffentlichkeit zum Bearbeiten ihrer Videos dienen kann. Da es plattformübergreifend ist, kann es auch auf iPhone und iPad verwendet werden.

iMovie

  • Keynote: Apples homologe Anwendung Microsoft PowerPoint, die sich auf die Erstellung von Präsentationen jeglichen Umfangs konzentriert. Es ist auch auf iPhone und iPad verfügbar.
  • Logik-Profi: eine der beliebtesten Apps in der Musikindustrie, weil sie eine der leistungsstärksten im Musikverlag ist.
  • Seiten: der vollständigste Texteditor, den Apple hat und der auch auf iPhone und iPad funktioniert.
  • Schnelle Spielplätze: eine Anwendung, die sich auch auf Entwickler konzentriert und vor allem jungen Anfängern hilft, indem sie auf sehr unterhaltsame und unterhaltsame Weise unterrichtet.
  • Transporter: App, mit der Sie schnell Inhalte auf Apple hochladen können, um ganz einfach Anwendungen, Musik, Filme, Bücher und mehr über die Dienste des Unternehmens zu senden.
  • macOS-Server: Tool zum Konfigurieren und Überwachen von Macs, iPhone, iPad und Apple TV sowie anderen, die mit dem Netzwerk verbunden sind.
  • Hauptbühne: App, die sich auf Live-Musikdarbietungen konzentriert, die gesamte Hardware steuern und mit der Logic Pro-App großartig abstimmen können.
  • Bewegung: ein weiteres der ergänzenden Tools mit Final Cut, mit dem Sie grafische Animationen in 2 oder 3 Dimensionen erstellen können.
  • Zahlen: Tabellenkalkulationsmanager auch auf iPhone und iPad verfügbar. Es wäre Microsoft Excel von Apple, und obwohl es weniger vollständig ist, verfügt es über ebenso leistungsstarke Tools.
  • Xcode: das ABC der Mac-Programmierer, da es das Werkzeug ist, mit dem Code für Anwendungen kompiliert wird.