NVIDIA veröffentlicht Sicherheitsfixes für Kepler Graphics

Neue Treiber für seine Grafikkarten wurden von angekündigt NVIDIA, aber sie sind ziemlich speziell. Diese neuen Treiber sind wirklich ein Sicherheitsupdate für eine bestimmte Gruppe von Grafikkarten. Speziell, NVIDIA GeForce Sicherheit Update 473.47 WHQL wurde speziell für Grafikkarten auf Basis der Kepler-Architektur veröffentlicht.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Identifizierung dieser Treiber für Sie seltsam klingt, da wir uns für die GeForce 500- und Pico-Treiber entscheiden. Nun, es hat eine Erklärung, und zwar, dass die GeForce 400-Treiber die letzten waren, die diese Grafikkarten unterstützten. Während NVIDIA keine Treiber mehr für veröffentlicht Kepler-Grafik , kann es immer noch neue Treiber veröffentlichen, die Schwachstellen beheben.

NVIDIA veröffentlicht Sicherheitsfixes für Kepler Graphics

NVIDIA GeForce Security Update 473.47 WHQL für Kepler-Grafik

Für diejenigen, die sich nicht erinnern, NVIDIA Kepler Grafikkarten basierend auf dem 28-nm-Prozess wurden 2012 veröffentlicht. Die neuesten Treiber, die mit Unterstützung für diese Grafikkarten veröffentlicht wurden, waren die im letzten Jahr veröffentlichten GeForce 470.

Die neuen GeForce-473.47-WHQL-Treiber bringen keine Leistungsverbesserungen. Diese neuen Treiber werden veröffentlicht, um eine große Anzahl von CVE-Schwachstellen zu beheben. Einige dieser Schwachstellen können zu Denial-of-Service, Offenlegung von Informationen oder Datenmanipulation führen.

In diesen Treibern gibt es, wie gesagt, keine Fehlerbehebungen, neuen Funktionen oder Leistungsverbesserungen. Nur CVE-Schwachstellen wurden für Kepler mit einer Bewertung zwischen 4.1 und 8.5 festgelegt, was das Wichtigste wäre.

All diese Schwachstellen bergen ein hohes Risiko für Codeausführung, Denial-of-Service, Eskalation von Berechtigungen, Offenlegung von Informationen und Datenmanipulation.

Die betroffenen Grafikkarten sind:

  • GT600
  • GT700
  • GTX 600
  • GTX700
  • Titan
  • Titan Schwarz
  • Titan z

Wir erinnern Sie daran, dass NVIDIA Kepler ab 2024 nicht mehr vollständig unterstützt wird. Ab diesem Datum werden diese Arten von Treiberaktualisierungen, die eine große Anzahl von Schwachstellen beheben, nicht mehr veröffentlicht.

Sie können diese NVIDIA-Treiber herunterladen, die Schwachstellen in Kepler-Grafiken beheben von hier .