Alle Neuigkeiten von One UI 4 für Samsung Galaxy-Handys

Die Ankunft des letzten Updates des Betriebssystems für alle Handys zu Android 12 ist näher und näher. Und das führt uns direkt zu den verschiedenen Mobilfunkunternehmen, die unermüdlich daran arbeiten, uns neue Funktionen in ihren jeweiligen Anpassungsebenen anzubieten. Darunter finden wir Samsung , einer der Marktführer in diesem Bereich mit Eine Benutzeroberfläche.

Von der südkoreanischen Firma haben sie bereits angekündigt, was die wichtigsten Neuigkeiten und Änderungen sein werden, die wir mit dem sehen werden Einführung von One UI 4 . Neben dem fast einseitigen Start mit der neuesten Version der Google-Software. Und noch mehr, nachdem die Beta-Phase abgeschlossen war. Wir müssen also nur warten, bis es seine Smartphones auf diese neue Version seiner Anpassungsebene aktualisiert.

Eine Benutzeroberfläche 4 für Samsung Galaxy-Handys

Neue Eigenschaften

Die südkoreanische Smartphone-Firma hat beschlossen, neue Funktionen und verschiedene Verbesserungen zu integrieren, die mit der Einführung von One UI 4 bemerkt werden. Wir werden nicht nur verschiedene Änderungen in Bezug auf Design und Anpassung feststellen, sondern auch verschiedene Optionen implementiert, die ziemlich auffällig. Sobald wir es geschafft haben, diese Schicht auf unserem Samsung Galaxy zu installieren. Daher ist es an der Zeit zu sehen, was sich in den verschiedenen Eigenschaften verbirgt, die die Marke mit dieser Software für uns vorbereitet hat.

In dem Design

Es besteht kein Zweifel, dass wir eine Schicht voller Farben und Anpassungen sehen werden, wie wir später sehen werden. Die Absicht von Samsung ist klar, die ausgefeilteste Software innerhalb der Landschaft der eigenen Betriebssysteme zu haben. Darüber hinaus werden wir mit One UI 4 in der Lage sein, zu sehen ein Redesign der Widgets im Samsung Galaxy, da sie beginnen, abgerundete Ecken zu haben.

Diseño One UI 4

Mehr Anpassung

Wie bei Android 12 hat der südkoreanische Hersteller Farbthemen für seinen Layer eingeführt, d.h. ab dieser Version können wir Farbpaletten aus den Hintergrundbildern extrahieren. Wir werden sogar diejenigen sein, die zwischen den Farbthemen wählen, die auf die gesamte Benutzeroberfläche angewendet werden.

Und wir werden wichtige Änderungen sowohl auf dem Sperrbildschirm als auch auf finden das Always on Display . Zum Beispiel können wir vom Blockierfeld aus die Audioausgangsquelle auf ein anderes Gerät ändern, zusätzlich zu benutzerdefinierten Controllern je nach dem Song, den wir gerade hören.

Was den Always-On-Screen-Modus betrifft, können wir eine Funktion aktivieren, mit der wir ihn jedes Mal aktivieren können, wenn wir eine Benachrichtigung erhalten. Ebenso wurden neue animierte Sticker hinzugefügt, um sie diesem Modus hinzufügen zu können, wenn wir ihn auf unserem aktiviert haben Samsung Galaxy .

AR Emoji

Eine der Funktionen, die sich in viele ihrer Benutzer verliebt haben, war insbesondere Augmented Reality das AR-Emoji auf die über die Kameraanwendung zugegriffen werden kann. Nun, jetzt können wir ein Augmented-Reality-Emoji für das Profilfoto in einem Samsung-Konto und in den Kontakten verwenden. Und dazu müssen wir die Neuheit hinzufügen, dass Sie zwischen 10 verschiedenen Posen wählen können und wir sogar die Möglichkeit haben, unsere eigenen Ausdrücke zu erstellen. Sie können aus 10 Posen wählen oder Ihre eigenen Ausdrücke erstellen.

AR Emoji Zona AR Samsung Galaxy

Kamera und Galerie

Eine weitere der nativen Anwendungen, bei denen wir große Verbesserungen sehen werden, befindet sich in der Samsung Galaxy-Galerie. Ab sofort werden mit One UI 4 die von uns erstellten Stories mit angezeigt eine Vorschau auf dem Cover . Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit zu sehen, wo wir jedes Bild der Geschichte aufnehmen, solange wir die erforderlichen Berechtigungen erteilen und der Standort aktiviert ist. Wir können jedoch auch den Ort, die Uhrzeit und den Tag jedes der Fotos und Videos bearbeiten, die wir mit der Kamera aufgenommen haben.

Wir werden auch eine größere Auswahl an Optionen haben, um die Alben, die wir in der Galerie haben, besser zu ordnen. Ebenso werden die Cover dieser App oben in der App angezeigt, wenn wir sie öffnen.

Was die Kamera-App betrifft, die Schaltfläche zum Optimieren der Szene wird nur im Fotomodus angezeigt. Und auf die gleiche Weise wird der Pro-Modus in der Organisation seiner Konfiguration neu angepasst, so dass unsere Erfahrung bei der Verwendung einfacher ist.

Virtueller RAM

Der virtuell RAM Funktion ist ein Trend, niemand kann ihn leugnen, denn jetzt wird dieselbe Funktion hinzugefügt Galaxy-Handys mit One UI 4.0 , sofern sie mit dieser Technologie kompatibel sind und unter dem Namen RAM Plus. Dies ist eine Funktion, die physischen Speicher verwendet, um ihn in virtuellen RAM zu konvertieren, um die Gesamtleistung des Telefons zu verbessern.

Änderungen an Bixby-Routinen

Bixby-Routinen sind bei Samsung-Nutzern immer beliebter geworden. Daher hat sich das südkoreanische Unternehmen für diese neue Version von One UI entschieden, um Ihren Routinen mehr Bedingungen hinzuzufügen. Aber das ist noch nicht alles, denn wir können während eines Anrufs oder wenn wir verschiedene Benachrichtigungen erhalten, eine Routine starten.

Rutinas del Asistente de Bixby und Samsung

Wir werden eine Option haben, mit der wir eine bestimmte Routine verbessern können. Und schließlich ist ein weiterer auffallender Aspekt, dass wir benutzerdefinierte Symbole für unsere Routinen erstellen werden, wenn wir die Kamera App oder ein Bild aus unserer Fotogalerie.

Datenschutzverbesserungen

Datenschutz und Sicherheit ist ein Feld, in dem alle Firmen tätig sind. Aus diesem Grund hat die südkoreanische Marke ihr die Bedeutung gegeben, die sie für alle ihre Benutzer hat. Mit One UI 4 sehen wir ein erneuertes Sicherheit und ein Notfallmenü, mit dem wir alle unsere Notfallkontakte und Sicherheitsinformationen verwalten können.

Und zum Schutz unserer Privatsphäre haben wir beim Surfen im Internet die Möglichkeit, Samsung Internet automatisch im geheimen Modus starten, wenn wir es das letzte Mal verwenden.

Im Rahmen des Datenschutzes werden wir ab dieser Version sehen, welche Anwendungen auf die verschiedenen wichtigen Berechtigungen zugreifen, die wir erteilen können, z. B. den Standort, die Kamera oder das Mikrofon von der Berechtigungsverwendungsverlauf .

Um zu überprüfen, ob die Kamera und das Mikrofon von einer App verwendet werden, erscheint ein grüner Punkt in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Und dank der schnellen Steuerung haben wir die Möglichkeit, den Zugriff der Apps auf diese Elemente vorübergehend zu blockieren. Schließlich wird es eine Option geben, mit der wir uns dafür entscheiden, von der . benachrichtigt zu werden Samsung Mobile wenn eine Anwendung ohne unsere Erlaubnis auf den Inhalt zugreift, den wir in die Zwischenablage einer anderen App kopiert haben.

Kompatible Handys

Es ist Zeit zu sehen die kompatiblen Galaxy-Handys die diese nächste Version ihrer Anpassungsebene erhalten. Wobei klar sein muss, dass dafür 3 Generationen von Updates versprochen wurden. Konkret werden die folgenden Modelle die Glücklichen sein:

Eine UI 4 Beta

  • Galaxy S : Galaxy S21 5G, Galaxy S21 + 5G, Galaxy S21 Ultra 5G, Galaxy S20 Ultra 5G, S20 Ultra, S20 + 5G, S20 +, S20 5G, S20, S10 5G, S10 +, S10, S10e und S10 Lite.
  • Galaxy Note : Galaxy Note20 Ultra 5G, Note20 Ultra, Note20 5G, Note20, Note10 + 5G, Note10+, Note10 5G, Note10 und Note10 Lite.
  • Galaxy Z : Galaxy Z Fold3 5G, Galaxy Z Flip3 5G, Galaxy Z Fold2 5G, Z Flip 5G, Z Flip, Fold 5G, Fold und die nächsten in dieser Serie.
  • Eine Galaxie : Galaxy A71 5G, A71, A51 5G, A51, A90 5G und weitere Smartphones werden später folgen.
  • Galaxy M : Galaxy M42 5G, Galaxy M12, Galaxy M62, Galaxy M01, Galaxy M02s, Galaxy M02, Galaxy M21, Galaxy M21s, Galaxy M22, Galaxy M31, Galaxy M31s, Galaxy M32 5G und Galaxy M51.