Neue Sicherheitspatches für Windows, jetzt aktualisieren!

Wir sind zunehmend mit dem Internet verbunden. Wenn wir also nicht alle unsere Daten gefährden wollen, ist es notwendig, eine Reihe wichtiger Tipps zu befolgen, die uns helfen, sicher und geschützt zu sein, während wir verbunden sind. Und neben den Grundlagen ist einer der wichtigsten Tipps, um nicht in die Fänge von Hackern zu geraten, unsere Software, insbesondere das Betriebssystem, immer mit den neuesten Sicherheitspatches zu aktualisieren. Und wenn wir es sind Windows Benutzer, die neue April 2022-Patches sind bereits für unseren PC verfügbar.

Wie jeden Monat war gestern der zweite Dienstag im Monat. Und das bedeutet das Microsoft veröffentlicht, am späten Nachmittag, seine neue Sicherheitspatches für alle Versionen seines Betriebssystems sowie andere Firmenprogramme wie Office.

Neue Sicherheitspatches für Windows, jetzt aktualisieren

Bei dieser Gelegenheit hat Microsoft Sicherheitsprobleme in allen Versionen seines Betriebssystems behoben, von Windows 7 (im Rahmen des erweiterten Supports) bis Windows 11. Auch die Sicherheit anderer Unternehmensprogramme, wie beispielsweise .NET, wurde verbessert. Framework, Visual Studio, Microsoft Edge, Büro und mehr. Darüber hinaus haben alle Windows-Versionen zwischen 4 und 9 kritische Fehlerbehebungen erhalten.

Wir werden alles im Detail sehen, was diese neuen Patches bringen.

Windows Update 11

Sicherheitspatches für Windows: April 2022

Die erste der Versionen, die diese neuen Sicherheitspatches erhalten hat, ist der Klassiker Windows-7 . Dieses Betriebssystem hat insgesamt 41 Sicherheitslücken behoben, von denen 4 als kritisch und 37 als wichtig eingestuft wurden. Beispielsweise fallen Fehler bei der Ausführung von Remote-Code in SMB, LDAP und Remote-Diensten auf.

Windows-8.1 hat auch seinen Anteil an Patches erhalten, mit insgesamt 51 behobenen Schwachstellen. Bei dieser Gelegenheit hat dieses Betriebssystem 7 kritische Fehler behoben und den Rest als wichtig eingestuft. Sie heben auch einen Codeausführungsfehler in SMB sowie Sicherheitsfehler in LDAP, Hyper-V und anderen Netzwerkverwaltungssystemen wie NFS hervor.

Windows 10-Version 1909 ist die älteste noch unterstützte Version von Windows 1o. Darin wurden 68 Schwachstellen behoben, von denen 8 kritisch und 60 wichtig waren. Die wichtigsten Fehler sind vom Typ Remote Code Execution und finden sich in NFS, SMB, Hyper-V und anderen Elementen des Systems.

Versionen 20H2, 21H1 und 21H2 von Windows 10 haben auch ihren Anteil an Patches erhalten, mit insgesamt 72 behobenen Schwachstellen, von denen 9 als kritisch und der Rest als wichtig eingestuft wurden. Die schwerwiegendsten Fehler sind vom Typ Codeausführung und befinden sich in denselben Teilen wie in den übrigen Windows-Versionen, dh unter anderem in SMB, NFS und Hyper-V.

Schließlich Windows-11 hat außerdem insgesamt 69 Sicherheitslücken behoben, von denen 9 als kritisch und 60 als wichtig eingestuft wurden. Diese Fehler ermöglichten die Remotecodeausführung und wurden hauptsächlich in LDAP, SMB, NFS und Hyper-V gefunden.

Neben Sicherheitsfixes hat Microsoft auch die Gelegenheit genutzt, einige nicht sicherheitsrelevante Fehler in Betriebssystemen zu beheben. Nutzen Sie auf diese Weise übrigens die Gelegenheit, ihre allgemeine Funktionsweise zu verbessern.

Laden Sie die Patches herunter

Diese Updates werden alle Benutzer erreichen durch Windows Update . Wenn wir automatische Updates konfiguriert haben, sollten diese automatisch heruntergeladen und installiert werden, ohne dass Sie etwas tun müssen. Andernfalls können wir manuell nach neuen Patches suchen, um sie herunterzuladen und zu installieren.

Und wenn wir Probleme mit Updates haben, können wir sie auch manuell aus dem Microsoft Update-Katalog herunterladen und installieren: