Wegen der Chia-Kryptowährung werden mehr Festplatten hergestellt

Die aktuelle Chipknappheit in der Branche ist einer der schlimmsten in der Geschichte. Die Pandemie hat dazu geführt, dass viele Hersteller den möglichen Nachfragerückgang falsch einschätzen, und einige haben weniger Kapazitäten. Dazu kommt das neue criptomonedas Boom, der im letzten halben Jahr eine Grafikkarte zu einem vernünftigen Preis unmöglich gemacht hat. Jetzt droht die neue Bedrohung SSDs und Festplatten hat die beiden größten Hersteller veranlasst, die Produktion zu erhöhen.

Der Nachfrage nach Festplatten und SSDs ist in die Höhe geschossen wegen Chia , die Kryptowährung, die mit abgebaut wird Nachweis des Einsatzes statt Der Nachweis der Arbeits . Bei Proof of Stake wird es durch die Teilnahme am Netzwerk abgebaut, während es bei Proof of Work, wie Ethereum oder Bitcoin, durch „Aufwand“ und Verarbeitungskapazität abgebaut wird, was mehr Ressourcen verbraucht. Obwohl die Idee hinter Chia darin besteht, das Interesse an anderen zu reduzieren cryptocurrencies die mehr Energie verbrauchen, ist in Wirklichkeit ein Mangel im Speicherbereich entstanden.

Wegen der Chia-Kryptowährung werden mehr Festplatten hergestellt

Seagate und Western Digital steigern Produktion

Aus diesem Grunde Seagate und Western Digital haben angekündigt, die Produktion von Festplatten mit hoher Kapazität zu erhöhen, um ihre Produktionslinien weiter zu nutzen. Beide Unternehmen sagen jedoch, dass sie keine neuen Werke eröffnen werden, um ihre Kapazität zu erhöhen Produktionssteigerung reichen möglicherweise nicht aus, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden.

Festplattenhersteller verkaufen die meisten Laufwerke an Großkunden wie Amazon, Google oder andere Unternehmen mit Cloud-Speicher, sodass sie vertraglich verpflichtet sind, diese Laufwerke nach vorheriger Vereinbarung zu versenden. Darüber hinaus wurden beide Unternehmen Reduzierung ihrer Festplattenproduktion in den letzten Jahren, Werksschließungen, weil Verbraucher zunehmend SSDs anstelle von Festplatten verwenden (obwohl letztere zur Herstellung von hausgemachten NAS verlangt werden), die Festplatten insbesondere für große Kunden behalten.

Sie trauen sich nicht, neue Fabriken zu schaffen

Allerdings haben die Hersteller nicht mit diesem starken Nachfrageanstieg gerechnet, bei dem Chias Netzwerk hat schon 20 Exabyte Kapazität . Im Vergleich dazu sind es etwas weniger als 10 % der von den Herstellern im ersten Quartal 2021 verteilten Gesamtkapazität. Dabei ist zu berücksichtigen, dass viele Nutzer bereits vorhandene Festplatten verwenden und dies eine Festplatte reparieren zu müssen ist einfacher als eine SSD.

chiacoin diskos duros

Also, wenn bis jetzt zum Beispiel Seagate und WD benutzten ihre Fabriken bei 90% ihrer Kapazität , jetzt werden sie sie ein wenig mehr zusammendrücken, um praktisch 100% zu bekommen. Mit Blick auf die nächsten zwei oder drei Quartale könnten sie, wenn sie eine Geschäftsmöglichkeit sehen, die Kapazität der Fabriken erhöhen oder sogar neue eröffnen.

Das Problem ist, dass schwer abzuschätzen ist, ob es langfristig als kryptowährung oder ob es in Vergessenheit gerät. Im Moment sieht WD es als kurzfristig an. Einer der Gründe, warum die Nachfrage sinken könnte, ist, wenn sich die verfügbare Kapazität im Netz von Chia stabilisiert, weil eine Teilnahme am Netz nicht mehr rentabel ist, weil die Wahrscheinlichkeit, einen Coin zu erhalten, sinkt.