Verwalten von WhatsApp-Backups: So sparen Sie Google Drive-Speicherplatz auf Android

WhatsApp Benutzer an Android genießen seit langem den Komfort, ihren Chatverlauf und ihre Medien zu sichern Google Drive kostenlos herunterladen, ohne befürchten zu müssen, dass dadurch der Speicherplatz ihres Google-Kontos beansprucht wird. Allerdings haben kürzliche Richtlinienänderungen diese Regelung geändert, so dass es für Benutzer unerlässlich ist, die Kontrolle über ihre WhatsApp-Backup-Einstellungen zu übernehmen, um zu verhindern, dass ihr Google Drive-Speicher gefährdet wird.

In diesem Leitfaden untersuchen wir zwei wichtige Anpassungen, die Sie vornehmen können, um sicherzustellen, dass Ihr Google Drive-Speicherplatz frei bleibt und gleichzeitig Ihre WhatsApp-Daten geschützt sind.

WhatsApp Backup Google Drive

Optimieren der WhatsApp-Backup-Einstellungen für Google Drive:

1. Schließen Sie Videos aus Backups aus

  • WhatsApp speichert normalerweise verschiedene Videos, Fotos und Bilder in Ihren Chats, von denen viele für zukünftige Referenzzwecke möglicherweise nicht unbedingt erforderlich sind.
  • Rufen Sie die WhatsApp-App auf, navigieren Sie in der Anwendung zu „Einstellungen“ und wählen Sie den Abschnitt „Chats“.
  • Tippen Sie auf die Option „Chat-Backup“, um auf die Backup-Einstellungen zuzugreifen.
  • Deaktivieren Sie die Option zum Einschließen von Videos in Backups.
  • Durch die Deaktivierung von Videosicherungen werden bei zukünftigen Sicherungen Videos weggelassen, wodurch der Speicherverbrauch auf Google Drive reduziert wird.
  • Wenn Sie bestimmte Videos behalten möchten, können Sie diese über Dienste wie WeTransfer per E-Mail versenden oder manuell speichern.

2. Deaktivieren Sie automatische Downloads

  • Moderne Smartphones verfügen häufig über ausreichend internen Speicher, sodass Benutzer automatische Downloads für verschiedene auf WhatsApp empfangene Mediendateien aktivieren.
  • Um die Kontrolle über Ihren Google Drive-Speicher zurückzugewinnen, überdenken Sie Ihren Ansatz für automatische Downloads.
  • Rufen Sie in der WhatsApp-App „Einstellungen“ auf und navigieren Sie zum Abschnitt „Speicher und Daten“.
  • Deaktivieren Sie auf der Registerkarte „Automatischer Download“ alle derzeit aktivierten Optionen.
  • Diese Änderung stellt sicher, dass Sie einzelne auf WhatsApp empfangene Dateien manuell auswählen und herunterladen müssen, wodurch Sie selektiver vorgehen können.
  • Durch die Reduzierung automatischer Downloads verringern Sie die Größe zukünftiger Backups erheblich und schonen so Ihren Google Drive-Speicherplatz.

Diese beiden einfachen Anpassungen Ihrer WhatsApp-Backup-Einstellungen können Ihnen dabei helfen, die Speichernutzung Ihres Google Drive zu optimieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass Ihre wertvollen Chat-Daten sicher bleiben. Mit der Kontrolle über Videos und automatische Downloads finden Sie ein Gleichgewicht zwischen der Einsparung von Speicherplatz und der Beibehaltung wichtiger Informationen in Ihren WhatsApp-Backups.