So finden Sie heraus, welches ROM mit einem Android-Handy kompatibel ist

wissen, welches ROM mit einem Android-Handy kompatibel ist

Obwohl es immer weniger notwendig ist, zu müssen ROM des Mobiltelefons ändern, Es kann die Zeit kommen, in der wir diesen Prozess durchführen müssen, um jedes Problem zu lösen, oder einfach auf einen personalisierten Prozess zurückgreifen müssen, da der unseres Telefons zu altmodisch geblieben ist.

Wir müssen jedoch vorsichtig sein, wenn wir es brauchen um ein ROM manuell auf einem Smartphone zu installieren , da wir auf den Ursprung achten müssen, von dem aus wir es herunterladen, sowie auf die Tatsache, dass wir das Handy für diesen Vorgang vorbereiten und sicherstellen müssen, dass es kompatibel ist. Außerdem werden wir erklären, woraus dieser Begriff besteht, der nicht alles ist Android Benutzer wissen noch. Wir verraten Ihnen sogar die berühmtesten in der Welt der Custom-ROMs.

Was ist ein ROM?

Zunächst werden wir uns ansehen, was genau dieses Element von Android-Telefonen ist. Damit Sie es am einfachsten und schnellsten verstehen, könnten wir im Grunde sagen, dass es das Betriebssystem ist, das standardmäßig auf dem Smartphone mitgeliefert wird, d. die Software-Komplikation von das Gerät selbst.

ROM personalisiert als Google Pixel

Obwohl wir diesbezüglich ungenau wären. Mehr als alles andere, weil ein ROM ist eigentlich das Betriebssystem zusammen mit anderen Elementen die es dem Android ermöglichen, ohne Probleme zu booten. Außerdem finden wir neben dem Betriebssystem den Kernel, der dafür verantwortlich ist, dass Soft- und Hardware zusammenarbeiten und keine Fehler auftreten.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass wir in jeder Softwarekompilierung auch die grafische Benutzeroberfläche, bekannt als GUI, finden, die es dem Benutzer ermöglicht, mit dem System zu interagieren.

Und nicht nur das, sondern wir werden auch andere Arten von Dateien haben, die dem Handy helfen, es fehlerfrei zu verwenden, einschließlich anderer Elemente wie Datenverbindungen, Wi-Fi, Bluetooth, NFC usw.

Seine verschiedenen Arten

Zum Glück für uns als Nutzer, nicht alle ROMs sind gleich , da es mehrere Typen gibt, die Merkmale aufweisen, die sie von anderen unterscheiden. Der am weitesten verbreitete ROM-Typ ist Stock. Darauf verweisen wir, wenn es sich um eine Zusammenstellung von Software handelt, die der Hersteller selbst entwickelt und auf seinen mobilen Geräten installiert hat. Im Folgenden werden wir jedoch die verschiedenen Typen sehen, die wir finden können.

Lager

Wir haben Ihnen bereits einen Vorschuss gegeben. Zunächst betrachten wir diejenigen, die von einem Entwickler entworfen wurden, die als Grundlage die des Herstellers verwenden, sei es Samsung, Xiaomi, Huawei, OPPO, unter anderen Marken. Das Ziel dieser ROMs ist jedoch immer das gleiche, zusätzliche Funktionen zu bieten und vor allem Bloatware oder unnötige Anwendungen für den Benutzer zu entfernen. Obwohl sich mit der Einführung der verschiedenen Anpassungsebenen letztere geändert haben, da sie ihre Geräte mit Standard-Apps füllen.

android stock movil android puro

AOSP

Der zweite Typ ist bekannt als AOSP , dies sind die ROMs, die Google direkt zur Verfügung stellt, deren Code zu keiner Zeit geändert wurde, d . In diesem Fall stellen wir fest, dass das Hauptmerkmal dieser Art von Software ihre Ähnlichkeit mit Android Pure ist, obwohl sie unterschiedliche Funktionen enthalten kann.

AOKP

Wir gehen mit dem dritten Typ, den wir finden können, sie sind bekannt als AOKP (Android Open Kang-Projekt). Sie basieren auf dem AOSP (dem vorherigen Fall), weisen jedoch einige Merkmale auf, die in den ROMs, auf denen sie basieren, nicht zu finden sind. Sie müssen verstehen, welches Wort Kang verwendet wird, um zu sagen, dass es sich um einen gestohlenen Code handelt. Damit wird klar, dass ein AOKP-Software-Build eine Mischung aus Kang und AOSP ist. Trotzdem gibt es verschiedene Arten von großem Interesse, mit denen wir unseren mobilen Geräten neue Funktionalitäten, Anpassungen und Anwendungen hinzufügen können.

Die bekanntesten ROMs

Der größte Vertreter von AOSP-ROMs ist zum Beispiel CyanogenMod, obwohl jetzt unter dem Namen bekannt LineageOS . Auf der anderen Seite finden wir auch Beispiele für AOKP in CyanogenMod, aber das beinhaltet Funktionen, die in diesem ROM nicht zu finden sind, ohne die Benutzererfahrung zu vernachlässigen. Daher sind dies einige der beliebtesten Optionen:

  • Wie wir bereits erwähnt haben, war es früher bekannt als CyanogenMod , aber später hieß es LineageOS. Es ist eine der Optionen, die im Trend liegt, da sie häufig aktualisiert wird. Hier hinterlassen wir Ihnen eine Liste mit kompatible Handys .
  • OmniROM: Auch diese dritte Alternative erfreut sich bei den Nutzern großer Beliebtheit, da es für viele mobile Geräte verschiedene Versionen gibt. Wenn Sie diese Option ausprobieren möchten, können Sie dies sehen Liste der kompatiblen Handys auf seiner Website .
  • AOSP Extended: Wir stehen vor einer Version wie AOSP, d. h. ihrem Quellcode ohne Modifikationen, aber viel besser, da wir neue Funktionalitäten und viele weitere Anpassungsmöglichkeiten haben werden. Auf seiner Website werden wir zusätzlich zu den Download-Links die kompatible Modelle .

AbstammungOS

Wenn Sie jedoch nach einem offiziellen ROM für unser Telefon suchen, müssen wir versuchen, sicherzustellen, dass es von der Marke zugelassen wird, da wir andernfalls die Garantie des Mobilgeräts verlieren, wenn es geändert wird. Um beispielsweise eines für unser Smartphone zu finden, empfehlen wir einen Blick in die Firmware.mobi Website, da sie eine der besten in Bezug auf die Verwendung und das Herunterladen von Firmware für Android-Telefone ist.

Und um einen benutzerdefinierten zu installieren?

Das Hauptproblem bei der Installation einer Software-Zusammenstellung besteht darin, dass es nicht so einfach ist, wie wenn wir eine App auf unserem Handy installieren. Und das Schlimmste ist, dass es keine universelle Möglichkeit gibt, es auf einem Android-Handy zu installieren, da sich die Methode je nach Telefon selbst ändern kann. Bevor Sie versuchen, es zu installieren, empfehlen wir Ihnen natürlich, eine Sicherungskopie aller Daten zu erstellen, die Sie auf Ihrem mobilen Gerät gespeichert haben.

Es stimmt zwar, dass es eine Reihe gemeinsamer Schritte in diesem Prozess gibt, die als Anleitung zum Installieren eines ROM auf einem Android-Handy . Daher sollten wir nicht vergessen, dass das Ende von unserem Android-Modell abhängen wird:

  1. Das erste, was wir haben werden Wurzeln unser Telefon. Dazu benötigen wir Root-Zugriff.
  2. Bootloader entsperren wird der zweite Schritt sein, den wir bei der Installation eines benutzerdefinierten ROMs auf übliche Weise ausführen müssen. Der Bootloader ist das erste, was auf dem Handy geladen wird, zusätzlich dazu, dass er normalerweise auf Smartphones blockiert wird. Falls Sie den Bootloader entsperrt haben, müssen Sie nichts tun.
  3. Installieren Sie a Recovery Mode . Wir stehen vor einer Art Notfallmenü, in dem wir Anpassungen vornehmen und rückgängig machen können, bevor das System endgültig geladen ist. Android bringt seine eigenen mit, aber wir empfehlen die Verwendung einer modifizierten Wiederherstellung wie TWRP . Um in dieses Menü zu gelangen, sollten wir in der Lage sein, bei ausgeschaltetem Telefon die Leiser + Power-Tasten fünf Sekunden lang gedrückt zu halten.
  4. ROM herunterladen von seiner offiziellen Website und speichern Sie es auf Ihrem Handy. Nachdem Sie die Datei heruntergeladen haben, speichern Sie diese Datei in einem Ordner auf Ihrem Telefon.
  5. Installieren Sie das ROM aus dem Wiederherstellungsmodus. Sobald Sie drin sind, rufen Sie das Installationsmenü auf> Wählen Sie die Option aus, die Zip von Speicher / SD-Karte installieren entspricht. Suchen Sie das ROM-Paket, das Sie im vorherigen Schritt heruntergeladen haben, und wählen Sie es aus.
  6. Starten Sie das Handy neu.

Obwohl diese allgemeinen Schritte einem guten Teil von Android-Handys dienen, ist es in einigen Fällen notwendig, auf spezielle Tools wie Odin von Samsung oder Xiaomi Mi Flash Tool zurückzugreifen.