Halten Sie Ihren PC wach: So verhindern Sie, dass Windows in den Energiesparmodus wechselt

Viele von uns verbringen täglich viel Zeit vor ihren Computern und die Optimierung ihrer Leistung wird zu einer Priorität. Microsoft bietet eine Reihe von Funktionen Windows um dabei zu helfen, was wir weiter unten untersuchen werden.

Insbesondere in gemeinsam genutzten Arbeitsumgebungen wie Büros ist es wichtig, Ihren Windows-Computer zu schützen, wenn Sie ihn nicht verwenden. Anstatt es vollständig herunterzufahren, können Sie es in den Ruhezustand versetzen oder anhalten, um unbefugten Zugriff zu verhindern. Allerdings kann eine geplante automatische Sperrung manchmal zu Unannehmlichkeiten führen.

Windows-Startschaltfläche

Der entscheidende Punkt ist, dass es Situationen gibt, in denen wir nicht möchten, dass unser Computer in den Ruhezustand wechselt oder in den Ruhezustand wechselt. Zum Beispiel beim Herunterladen großer Dateien oder um die wiederholte Eingabe von Windows-Anmeldeinformationen zu vermeiden, nachdem Sie den Computer verlassen haben. In diesem Artikel besprechen wir Methoden zur effektiven Lösung dieser Probleme.

Im Wesentlichen geht es uns darum, unseren Windows-basierten Computer wach zu halten und zu verhindern, dass er selbstständig in den Ruhemodus wechselt. Wir beschreiben mehrere einfache Methoden, um dieses Ziel zu erreichen.

Methode 1: Verwenden der Windows-Einstellungen

  1. Öffnen Sie die Anwendung „Einstellungen“, indem Sie Win + I drücken.
  2. Navigieren Sie zum Abschnitt „System“.
  3. Klicken Sie auf „Energie und Akku“ und erweitern Sie den Abschnitt „Bildschirm und Ruhezustand“.
  4. Wählen Sie unter „Im Akkubetrieb mein Gerät später in den Ruhezustand versetzen“ die Option „Nie“ aus.

Methode 2: Erstellen eines benutzerdefinierten Energieplans

  1. Geben Sie „Energiesparplan auswählen“ in das Suchfeld in der Taskleiste ein.
  2. Wählen Sie den aktuellen Energieplan aus und klicken Sie auf „Planeinstellungen ändern“.
  3. Suchen Sie unter „Erweiterte Einstellungen ändern“ den Eintrag „Unterbrechen“.
  4. Wählen Sie unter „Unterbrechen nach“ die Option „Nie“.

Methode 3: Verwendung von PowerToys

Microsoft bietet eine Reihe kostenloser Tools namens PowerToys an, die unter heruntergeladen werden können hier. Eines dieser Tools wurde speziell entwickelt, um zu verhindern, dass Windows angehalten wird.

  1. Laden Sie PowerToys herunter und installieren Sie es.
  2. Aktivieren Sie die „Awake“-Funktion in PowerToys, um zu verhindern, dass Windows in den Ruhemodus wechselt.

Durch die Befolgung dieser Methoden können Sie sicherstellen, dass Ihr Windows-Computer bei Bedarf aktiv bleibt und eine unterbrechungsfreie Nutzung ermöglicht.