IT-Manager: Was Sie lernen müssen und welche Funktionen Sie ausführen müssen

An IT-Manager oder IT-Administrator ist ein Beruf, der für die Organisation und Verwaltung von Computersystemen, Netzwerken, Programmen und verschiedenen Tools verantwortlich ist, die Teil eines Unternehmens sind. Es handelt sich um eine verantwortungsvolle Position, da ein Teil der Funktionsweise dieser Organisation und mögliche Probleme, die auftreten können, von Ihrer Arbeit abhängen. Wir erklären in diesem Artikel, welche Studien für diesen Beruf notwendig sind, welche Funktionen er hat und welche Profile und Kenntnisse erforderlich sind.

Studium zum IT-Manager

Studium zum IT-Manager

Dies ist ein Job, der direkt damit zusammenhängt Computer und neue Technologien . Aus diesem Grund wird dies die Wissensbasis sein, die eine dafür engagierte Person benötigen wird. Sie können auf verschiedene Arten trainieren, um alles zu lernen, was Sie brauchen.

Eine Möglichkeit ist das Studium für a Universitätsabschluss . Hier ist die Bandbreite der Möglichkeiten recht groß. Zum Beispiel ein Studium der Technischen Informatik, Systeme, Software, Hardware oder Telekommunikation. In allen werden gute berufsbezogene Kenntnisse erworben. Auch betriebswirtschaftliche Qualifikationen werden sehr geschätzt.

Über das Studium hinaus ist ein Beruf möglich Master , um sich spezifischere Kenntnisse anzueignen. Zum Beispiel in der Softwareentwicklung, Cybersicherheit, Computersystemen, dem strategischen Management von Technologien oder Unternehmen. Diese Qualifikationen dienen dazu, ein breiteres Wissen zu haben, und das kann sehr nützlich sein, um die Funktionen korrekt auszuführen.

Eine andere Möglichkeit, sich Kenntnisse anzueignen, die für einen IT-Administrator nützlich sind, kann jedoch darin bestehen, a Trainingszyklus . Solange Sie sich für Zyklen entscheiden, die sich auf Computer, Systeme, Netzwerke oder Hardware beziehen, werden sie sich als nützlich erweisen. Später können Sie es auch mit einem Hochschulstudium ergänzen.

Aufgaben eines IT-Administrators

Nach dem erklären welche Studien notwendig sind, um IT-Manager zu werden , werden wir darüber sprechen, was seine Hauptfunktionen sind. Wie Sie sehen werden, müssen Sie sich um verschiedene Aufgaben kümmern, die in einem Unternehmen anfallen können. Die Basis wird immer Wissen in Bezug auf Technologie und Computer sein.

Überprüfen Sie die Systemsicherheit

Ohne Zweifel besteht eine sehr wichtige Funktion eines IT-Administrators darin, zu überprüfen, ob die Sicherheit der Systeme ist richtig. Dies ist ein Faktor, der für das reibungslose Funktionieren eines Unternehmens von wesentlicher Bedeutung ist, und es gibt viele Elemente, die die ordnungsgemäße Entwicklung der Aktivität beeinträchtigen können.

Daher besteht die erste Funktion darin, zu überprüfen, ob alles ordnungsgemäß funktioniert und keine Sicherheitslücken in den Systemen vorliegen. Sie müssen beispielsweise analysieren, ob die Computer auf dem neuesten Stand sind, dass sie keine Schwachstellen aufweisen und dass keine Bedrohung vorliegt, die die Daten der Organisation und die der Kunden gefährdet.

Beheben Sie Netzwerk- und Systemfehler

Sie übernehmen auch Aufgaben im Zusammenhang mit Fehlersuche . Hauptsächlich wird es dafür verantwortlich sein, eine Lösung für Fehler zu finden, die im Netzwerk oder in den Computersystemen selbst auftreten. Bei vielen Gelegenheiten können Probleme auftreten, die die Leistung des Unternehmens beeinträchtigen, und es ist notwendig, einen Weg zu ihrer Lösung zu finden.

Diese Art von Jobs erfordert ein technisches Profil und technologische Kenntnisse, die zur Lösung dieser Probleme dienen. Es wird wichtig sein, dass dies schnell durchgeführt wird, um die Zeit der Anfälligkeit für Fehler so weit wie möglich zu minimieren. Kontinuierliches Training ist wichtig, um jederzeit auf dem neuesten Stand zu sein und auftretende Probleme lösen zu können.

Updates verwalten

Eine weitere Funktion, die ein IT-Manager ebenfalls ausführt, ist die Verwaltung der Aktualisierungen, die das Gerät möglicherweise benötigt . Zum Beispiel die Anschaffung neuer Komponenten, die dem Unternehmen eine überlegene Leistung bieten, um mehr Nutzen zu erzielen und produktiver zu sein. Manchmal müssen Systeme geändert werden, um sich an neue Zeiten anzupassen, und hier kommt ein Experte auf diesem Gebiet ins Spiel. Sie können obsolet werden, da das, was heute ausreicht, möglicherweise in ein paar Jahren nicht mehr ausreicht.

Dies ist eine Aufgabe, die periodisch sein kann, zum Beispiel jedes Jahr, alle sechs Monate, jedes Quartal… Aber es kann auch etwas Spezifisches sein, wenn Sie wirklich etwas Bestimmtes ausführen müssen und es notwendig ist, ein leistungsfähigeres Gerät zu haben oder zu haben andere Eigenschaften. erhältlich.

Teambildung

Teammitglieder ausbilden ist eine Funktion eines IT-Administrators. Sie sind verantwortlich für die Durchführung verschiedener Lernprogramme für die Mitarbeiter eines Unternehmens. Dies ist wichtig, da es sich direkt auf die Entwicklung der Aktivität und darauf auswirkt, wie diese Organisation in der Lage sein wird, die Ziele zu erreichen.

Diese Schulungen können periodisch oder punktuell sein. Zum Beispiel Schulungen nach einer Systemaktualisierung und dem Beginn der Verwendung neuer Programme oder permanente Schulungen, die jedes Mal durchgeführt werden, wenn neue Mitarbeiter in das Unternehmen eintreten. Dies hängt vom Moment ab und davon, wie jede Organisation ist.

Chancen analysieren

Eine weitere Funktion soll noch erwähnt werden, die eine Analyse möglich ist neue Geschäftsmöglichkeiten und zu wissen, wie man die verfügbaren Ressourcen nutzt. Ein IT-Manager wird in der Lage sein, alles zu nutzen, was ihm zur Verfügung steht, und so den Betrieb eines Unternehmens zu optimieren, um das Beste aus allem herauszuholen.

Zum Beispiel Innovationen bei bestimmten Produkten, Computerprozessen oder Techniken, die im Tagesgeschäft dieser Organisation durchgeführt werden können. All dies immer mit dem Ziel, bei möglichst geringen Kosten einen höheren Gewinn zu erzielen. Die Technologie entwickelt sich ständig weiter und es ist wichtig, mögliche neue Möglichkeiten zu analysieren, die sich ergeben können.

Solucionar problemas en sistemas

Profil und Wissen

Etwas Wesentliches für einen IT-Manager ist die Fähigkeit dazu wissen, wie man eine Gruppe führt . Im Allgemeinen haben sie ein Team, das aus verschiedenen Fachleuten besteht, und das Wissen, wie man sie motiviert und die verschiedenen Aufgaben bewältigt, wird für die richtige Entwicklung eines Unternehmens sehr wichtig sein.

Es ist auch interessant, dass er weiß, wie es geht Zeit gut managen und unter Druck arbeiten. Manchmal müssen Sie verschiedene Fehler in kürzester Zeit beheben und möglicherweise unter Druck arbeiten.

Ein weiterer Punkt, den wir für ein positives Profil erwähnen können, ist, dass Sie wissen, wie es geht Wissen richtig übertragen zu anderen. Manchmal müssen Sie Ihrem Team beibringen, wie eine bestimmte Aufgabe ausgeführt wird, welches Programm verwendet wird, wie ein Problem gelöst wird usw. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wie dieses Wissen übertragen werden kann.

In Bezug auf die erforderlichen Kenntnisse ist es unerlässlich, dass Sie über umfangreiche Kenntnisse in Bezug auf verfügen Computer . Wissen, wie die Systeme funktionieren, die vom Unternehmen verwendeten Programme, innovative Anwendungen, die in den Alltag integriert werden können, oder wissen, wie bestimmte Schwierigkeiten gelöst werden können, die zu einem bestimmten Zeitpunkt auftreten können.

Es ist wichtig, dass Sie sich ständig selbst recyceln, sich an neue technologische Veränderungen anpassen und immer auf dem neuesten Wissensstand sind. Die Technologie schreitet sehr schnell voran und Programme ändern sich ständig, ebenso wie sich die Funktionsweise von Geräten ändern kann.

Kurz gesagt, wie Sie gesehen haben, ist ein IT-Manager ein sehr wichtiger Beruf für den täglichen Betrieb eines Unternehmens. Hierbei handelt es sich um eine Person mit umfassenden Computer- und Technologiekenntnissen, die dafür verantwortlich ist, ein Unternehmen zu beraten und nach Wegen zu suchen, um auftretende Probleme zu beheben.