Inkognito-Modus des Browsers: was es ist, was es tut und wie es aktiviert wird

Wenn wir uns im Internet bewegen, verwenden wir in der Regel spezielle Programme, die als Vermittler dafür dienen. Dies ist bei den gängigen Webbrowsern der Fall, die die meisten von uns auf unseren Computern installiert haben. Es gibt diejenigen, die es vorziehen, zu verwenden Chrom, andere entscheiden sich für Microsoft's Edgebezeichnet, oder Firefox , neben vielen anderen Vorschlägen dieser Art.

Darüber hinaus sind sich die Entwickler dieser Programme ihrer aktuellen Bedeutung bewusst, sodass sie nicht aufhören, sie mit Updates zu verbessern. Aber es gibt eine Reihe von Prämissen, die jeder Entwickler eines Browsers berücksichtigen muss, und das sind die Funktionalität, Sicherheit und das Aussehen dieser Programme .

Inkognito-Modus des Browsers

Denken Sie daran, dass das Internet nicht nur voller Inhalte aller Art ist, sondern auch voller Gefahren, die uns bedrohen. Wenn wir über Gefahren sprechen, beziehen wir uns auf bösartige Codes die darauf warten, auf unsere Geräte und die dazugehörigen Daten zugreifen zu können. Daher ist die Sicherheit wichtig, wenn wir uns für den einen oder anderen Browser entscheiden.

Von Standardbrowsern gespeicherte Daten

Ebenso müssen wir hier alles in Bezug auf den Datenschutz berücksichtigen, das uns diese Softwarelösungen vorschlagen. Und in der Regel wird die überwiegende Mehrheit der von uns besuchten Websites in der Verlauf Ihres Browsers . Der Browser selbst merkt sich wiederum die URLs der Websites, die wir regelmäßig besuchen, die Dateien, die wir von ihnen heruntergeladen haben, die Daten-Cookies, die unsere Aktivitäten auf bestimmten Websites verfolgen usw.

Außerdem speichern diese Programme, was wir in Suchmaschinen eingegeben haben, oder Logins zu Online-Konten, auf die wir normalerweise zugreifen. Unter der Annahme, dass wir an unserem eigenen Computer arbeiten und auf den sonst niemand Zugriff hat, können all diese Bewegungen sehr hilfreich sein. Sie verbessern die Benutzerfreundlichkeit des Programms, da wir in Zukunft viel Zeit sparen können. Wir müssen die Zugangsdaten nicht erneut eingeben, der Browser kann die URL, zu der wir gehen, automatisch eingeben usw.

Daten Firefox

Wenn wir auf etwas Nützliches stoßen, uns aber nicht mehr erinnern, wo wir es sehen, wird Ihnen ein kurzer Blick in die Historie das Richtige verraten URL. Es ist auch interessant zu wissen, dass der Browser sie sich für uns merken kann, wenn wir uns Passwörter nicht merken können.

Wann ist es besser, den Inkognito-Modus in einem Browser zu verwenden?

Es kann jedoch sein, dass eine andere Person denselben Computer verwendet, und es ist für uns etwas unangenehm zu wissen, dass sie Zugriff auf alle gespeicherten Informationen hat. Genau hier kommt der sogenannte private Modus oder Inkognito-Modus des Browsers ins Spiel. Der Hauptvorteil, den wir beim Öffnen eines solchen Fensters feststellen, ist, dass alle zuvor genannten Daten verschwinden, sobald wir das Fenster schließen Browser .

Es kann sein, dass wir gerade surfen Webseiten die wir in Zukunft nicht von anderen sehen wollen. Ebenso kann es vorkommen, dass wir ein Treffen oder eine Überraschung für das Paar planen und nicht möchten, dass es vom PC aus nachverfolgen kann. Und es genügt, dass eine andere Person einen Blick auf den Browserverlauf geworfen hat, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was wir in der Vergangenheit mit diesem Programm gemacht haben. Gerade in bestimmten Fällen ist es wichtig, die Inkognito- oder Privatmodus .

Inkognito-Modus

Dieser Navigationsmodus, über den wir hier sprechen, ist auch fast unerlässlich, wenn wir beispielsweise einen Computer in einer Bibliothek oder an einem anderen öffentlichen Ort verwenden. Es gibt viele Zentren, die uns derzeit einen Computer mit Internetanschluss kostenlos zur Verfügung stellen. Wir sind jedoch nicht daran interessiert, dass zukünftige Benutzer alle Arten von personenbezogenen Daten kennen Fenster im Inkognito-Modus ist unerlässlich.

Was macht dieser Modus nicht und wir denken, dass er es tut

Allerdings hat auch der Inkognito- oder Privatmodus, den wir in den meisten Internetbrowsern finden, gewisse Einschränkungen. Damit meinen wir, dass es Benutzer gibt, die nicht genau wissen, wovor sie geschützt sind und wovor sie nicht geschützt sind. Zunächst müssen wir wissen, dass dieser private Modus die zuvor genannten Daten automatisch löscht, wenn das Programm schließen .

Das bedeutet nicht, dass wir bei Verwendung eines Internetbrowsers mit diesem aktivierten Modus bereits vollständig unsichtbar sind. Damit möchten wir Ihnen mitteilen, dass die von uns besuchten Websites weiterhin unsere IP-Adresse sehen. Ebenso müssen wir bedenken, dass Netzwerkadministratoren unsere Bewegungen hier weiterhin sehen, wenn wir uns in einem Unternehmen oder Bildungszentrum befinden. Ganz zu schweigen von unserem Verbindungsanbieter, der auf Wunsch auch die Bewegungen oder die von uns besuchten Seiten sehen kann.

Das heißt, durch das Öffnen eines Fensters im Inkognito-Modus sind wir nicht unsichtbar, was wir erreichen, ist, dass das von uns verwendete Programm nichts von unseren speichert Durchsuchen . Um noch einen Schritt weiter zu gehen In diesem Sinne empfehlen wir, andere Optionen wie den Tor-Browser auszuprobieren. Es verwendet das private Netzwerk von Tor, das, wenn es im Internet viel mehr vor uns verbirgt, aber das ist eine andere Sache.

Öffne ein Inkognito-Fenster in den Hauptprogrammen

Wir haben bereits erwähnt, dass die meisten aktuellen Browser über eine solche Funktion verfügen, um mit mehr Privatsphäre zu navigieren. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen im Folgenden, wie Sie ein solches Fenster mit jedem der Hauptbrowser öffnen. Denken Sie daran, dass der Prozess recht einfach durchzuführen ist und in den meisten dieser Programme sehr ähnlich ist.

In der Regel finden wir a spezifische Funktion dazu im Hauptmenü jeder der Anwendungen dieses Typs.

ventana privat

  • In Google öffnen Chrom : Wir öffnen ein neues Fenster dieses Typs über das Programmmenü und wählen die Option Neues Inkognitofenster.
  • Aktivieren Sie die Funktion in Firefox: ganz ähnlich funktioniert es im Mozilla-Browser , da wir nur auf das Hauptmenü zugreifen und auf Neues privates Fenster klicken müssen.
  • Stöbern Sie privat in Edge : Im Fall des Microsoft-Browsers müssen wir nur noch einmal auf sein Menü zugreifen und auf klicken Neues InPrivate-Fenster .