Wenn Sie IPTV verwenden, machen Sie keinen dieser Fehler

Die Verwendung von IPTV zum Ansehen von Streaming-Inhalten über das Internet ist heute eine der gebräuchlichsten Optionen, aber nicht jedes IPTV ist legal. Viele Benutzer entscheiden sich aufgrund des niedrigen Preises für raubkopiertes IPTV. Abgesehen von einer schlechten Servicequalität können Ihre persönlichen Daten auch gestohlen werden oder sogar die Behörden erreichen und Sie müssen sich rechtlichen Problemen stellen.

Der Konsum von Inhalten über das Internet ist ein Trend, der in den letzten Jahren zugenommen hat und wir auf unterschiedliche Weise darauf zugreifen können. Wir unterscheiden zwischen IPTV und OTT, jedes mit seinen Vor- und Nachteilen. Heute konzentrieren wir uns auf IPTV und die Fehler, die Sie nicht machen sollten, wenn Sie sie verwenden.

Wenn Sie IPTV verwenden, machen Sie keinen dieser Fehler

Geben Sie alle Informationen an, mit denen Sie sich identifizieren können

In unserem Land ist die Beendigung von Raubkopien von IPTV eine Obsession der Behörden und Organisationen, die sich dem illegalen Verkauf von Bezahlfernsehen über das Internet verschrieben haben werden laufend abgebaut. In den allermeisten Fällen werden geschlossene Piraten-IPTVs von den Behörden oder der Polizei eingegriffen. Das bedeutet also, dass sie haben werden Zugriff auf die IP-Adresse von dem aus Sie auf das raubkopierte IPTV zugegriffen haben, es sei denn, Sie verwenden a VPN. Sie werden auch alle sehen können Daten die Sie bei der Einstellung angegeben haben, ist IPTV.

E-Mail, Vor- und Nachname, Bankverbindung … wenn wir ein raubkopiertes IPTV verwenden, ist es besser, keine Daten anzugeben, die uns identifizieren könnten, da die Behörden bei jeder Razzia all diese Informationen erhalten und uns rechtliche Probleme bereiten könnten.

Mieten Sie unzuverlässige Dienste

Pirate IPTV hat in den letzten Jahren nicht aufgehört zu wachsen und ist zu einer der wichtigsten Möglichkeiten geworden, Inhalte anzuzeigen, ohne den Urhebern und Eigentümern Rechte zu zahlen. Einer der Haken dieser Dienste ist, dass sie anbieten Hunderte von Kanälen zu sehr niedrigen Preisen .

Eines der großen Probleme bei der Einstellung eines Piraten-IPTV ist, dass es keine Garantie jeglicher Art . Wie bereits erwähnt, haben wir neben rechtlichen Problemen auch keinen Anspruch auf unser Geld, wenn einer dieser Dienste von den Behörden durchsucht wird. Darüber hinaus ist es üblich, dass wir eine Liste kaufen und diese nach kurzer Zeit nicht mehr funktioniert, wodurch das von uns bezahlte Geld verloren geht.

iptv pirata juicio

Abos für lange Zeit bezahlen

Davon ist abzuraten, da es üblich ist, dass der Preis umso niedriger ist, je höher die vertraglich vereinbarte Abonnementleistung ist. Dies fordert die Benutzer auf, Kaufen Sie teure Pläne für bessere Preise , aber fall nicht darauf rein. Für den Fall, dass die Behörden diesen raubkopierten IPTV-Dienst schließen, werden wir bekomme das geld nicht zurück und je länger unser Abonnement dauert, desto mehr Chancen haben wir, mehr Geld zu verlieren.

Darüber hinaus bietet raubkopiertes IPTV eine schlechtere Qualität als die ursprünglichen Kanäle und Links der einzelnen Plattformen, außerdem sind sie unzuverlässig und können in Zeiten hoher Nachfrage bei der Emission von Inhalten eingeschränkt werden. Neben dem Geldverlust und der fragwürdigen Qualität der Inhalte sind Viren ein weiteres Problem, dem wir uns aussetzen. In einigen Fällen ist es notwendig, eine Anwendung außerhalb des Play Store zu installieren, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Malware oder bösartiger Code .

Kurz gesagt, die Verwendung eines raubkopierten IPTV birgt viele Risiken. Für den Fall, dass Sie sich für einen dieser Dienste entscheiden, ist es wichtig zu wissen, dass dieser jederzeit eingestellt werden kann und uns rechtliche Probleme verursacht, wenn wir der Plattform echte personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben.