So installieren Sie AAB-Dateien auf Android

Technik und die Android Welt entwickeln sich ständig weiter und obwohl seit 2018 die neuen AAB-Format von Google vorgestellt, um seine Anwendungen zu enthalten, wurde bekannt, erst im August 2021 kam es drastisch ins Spiel. Was sich auf Entwickler, aber auch auf Nutzer ausgewirkt hat.

Eine Änderung, die darauf abzielt, die Benutzererfahrung zu verbessern, ihnen weniger Wartezeiten zu verkürzen und ein höheres Maß an Sicherheit zu bieten, als sie derzeit genießen. Mit diesem, Google Play will sich auch von seinen Mitbewerbern differenzieren, da es immer mehr Application Stores gibt, die das Gleiche wie Google bieten, allerdings ohne so viel Sicherheit.

AAB-Dateien auf Android installieren

Ein großer Unterschied

All diese Änderungen wirken sich direkt auf diejenigen aus, die Anwendungen aus anderen Quellen als Google Play installieren. In Googles eigenem Store ist sie selbst für die Umwandlung der Dateien verantwortlich, die Entwickler laden als AAB auf Google Play hoch in APK, damit unser Handy es erkennen, installieren und starten kann.

Bei anderen externen Portalen existiert dieser Vorteil jedoch nicht und die Möglichkeit, auf eine Anwendung zuzugreifen, ist sehr kompliziert, egal ob kostenpflichtig oder kostenlos. Eine Änderung, die nichts mit den Android-Versionen zu tun hat, da sie auf Smartphones auf jeden Fall als APKs funktionieren und auch nicht mit den Anpassungsschichten.

Warum können Sie das App Bundle nicht auf Android installieren?

Um den Grund dafür herauszufinden, müssen wir genau wissen, woraus eine AAB-Datei besteht. Dieser Mechanismus basiert auf einer Reihe von APKs, die in dasselbe Paket integriert sind, auch Split APK genannt. Aber nicht alle APKs sind für unser Handy notwendig, da jedes von ihnen eine Reihe wesentlicher Elemente für den Betrieb integriert, basierend auf der Sprache oder dem Inhalt, der mit verschiedenen Auflösungen verarbeitet wird, um die Leistung auf jedem der Smartphones zu verbessern. Etwas, das im King-Betriebssystem sehr wichtig wird, da wir in Android eine riesige Liste von Smartphones mit unterschiedlichen Eigenschaften haben.

Nombres de postre Android

Damit wollte Google Gewicht und Verbrauch von mobilen Daten sparen, da, wenn wir von Google Play berühren, um eine Anwendung herunterzuladen, vom Server nur die AAB-Dateien an unser Handy gesendet werden, die unser Handy benötigt und die Form gibt die erforderliche APK. Ein Prozess, der weniger Gewicht erfordert, als alle Sprachen und grafischen Elemente installieren zu müssen, auch wenn sie nie auf unserem Handy verwendet werden. Es markiert auch ein Vorher und Nachher für die eigenen Ressourcen von Google, da weniger Elemente heruntergeladen werden müssen.

All dies führt dazu, dass wir die Inkompatibilität der neuen Dateien auf Android-Smartphones feststellen, da sie mehrere APKs enthalten. So sehr wir versuchen, ein App Bundle zu installieren, oder es wird unmöglich sein, ohne zuvor die Änderung an einem APK vorgenommen zu haben, und das ist das Problem, das wir am meisten finden können, wenn wir versuchen, Apps von verschiedenen Quellen von Drittanbietern zu beziehen.

Übergeben Sie ein AAB in APK

Wenn Sie daran denken, diesen Vorgang manuell durchzuführen, müssen wir Sie warnen, dass dies zumindest bis jetzt nicht einfach ist, was wir schnell tun können. Es gibt zwei Möglichkeiten zur Auswahl, eine davon schnell, wenn auch begrenzt und einfacher, oder eine andere, die etwas Wissen und Geduld erfordert, obwohl sie unbegrenzt ist.

Die erste Option basiert auf einer App namens App Bundle Installer, einem Tool, das macht unsere Arbeit viel einfacher da sie sich darum gekümmert hat, alles für uns zu tun. Für mehr Sicherheit bietet es uns sogar die Möglichkeit, die .aab-Dateien auf die Suche nach Malware zu analysieren. Um es zu verwenden, müssen wir es nur von Google Play herunterladen, das kostenlos ist.

App aab

Im Inneren müssen wir nur noch das AAB-Format auswählen und auf „AAB auswählen“ tippen. Dies führt uns zum Datei-Explorer, in dem wir das Element auswählen müssen, das dieses Format enthält. In Sekundenschnelle und mit einem Limit von bis zu 75 MB, wodurch größere Archivparks durch die Kasse gehen müssen. Sobald das APK-Format fertig ist, können wir mit der Installation beginnen, ohne uns um etwas anderes kümmern zu müssen.

Die Methode für Experten erfordert, dass wir die neueste Version von Bundletool auf unserem Computer von der offizielle Website und einmal drinnen führen Sie die folgende Codezeile aus: java -jar Bundletool.jar build-apks –bundle = Bundleapp.aab –output = out_bundle_archive_set .apks

Dadurch wird eine Datei mit der Endung .apks generiert, die wir manuell in .zip umbenennen werden. Nachdem Sie dies abgeschlossen haben, müssen Sie nur noch einen gemeinsamen Dateimanager verwenden, um jede einzelne der darin enthaltenen APKs zu sehen und diejenige zu extrahieren, die Sie auf Ihrem Handy installieren möchten.

Sind AABs gefährlich?

Sie müssen zwar nicht von selbst zur Gefahr werden, da sie, wie wir gesehen haben, die gleichen Elemente wie APKs enthalten, aber richtig aufgeteilt, aber auch Viren enthalten können, wenn sie manipuliert wurden. Aus diesem Grund empfehlen wir die Auswahl der Ort, von dem wir eine AAB-Datei gut herunterladen um nicht zu riskieren, dass Schadsoftware in unser Android-Smartphone eindringen kann. Bisher handelt es sich um neue Dateien, die nicht für diesen Zweck manipuliert wurden, aber nach und nach wird es häufiger vorkommen.

Malware

Um sicher und klar zu sein, dass wir diesen Fehler nicht machen werden, müssen wir uns den Namen der AAB-Datei ansehen, insbesondere aber den Namen, der generiert wird, nachdem wir die APK extrahiert haben, nachdem wir die vorherigen Schritte ausgeführt haben. Wenn wir einen seltsamen Begriff finden, der sich nicht auf den Entwickler oder die App selbst bezieht, können wir misstrauisch werden. Um weitere Informationen zu den Apps zu erhalten, können wir uns die URL jeder App in Google Play im Browser ansehen, da die meisten Namen hier angezeigt werden oder sollten, wenn sie nicht manipuliert wurden.