So konfigurieren Sie Google DNS-Server unter Windows

Es gibt viele Faktoren, die das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Internetverbindung beeinflussen. Wir müssen berücksichtigen, wie wichtig es ist, über eine gute Ausrüstung, einen guten Router und eine gute Verkabelung zu verfügen. Aber auch die Konfiguration und alles, was mit der Software zu tun hat, wird Einfluss darauf haben. Einer der grundlegenden Punkte ist der DNS Server . In diesem Artikel werden wir darüber sprechen wie man Google benutzt und warum es interessant sein kann, diejenigen zu ändern, die wir in unserem System haben.

Was sind DNS?

DNS ist das Domain Name System. Grundsätzlich werden die von uns eingegebenen Informationen mit zugewiesenen Domainnamen verknüpft. Eine Art Übersetzer von IP-Adressen in Namen von Webseiten, die wir uns merken und in unseren Browser eingeben können.

Konfigurieren Sie Google DNS-Server in Windows

Sie sind sehr wichtig, da wir uns nicht für jede Seite, die wir besuchen, Zahlen merken müssen. Wir müssten nicht die IP-Adresse angeben, die jedem von ihnen entspricht, um eine Site zu betreten. Wir geben einfach den entsprechenden Namen wie diesen Artikel ein und greifen auf die Seite zu.

Die DNS-Server sind dafür verantwortlich, diesen Namen wie in diesem Artikel in die entsprechende IP-Adresse umzuwandeln, um die Website betreten zu können. Damit dieser Prozess ordnungsgemäß abläuft, müssen aktuelle, ordnungsgemäß geschulte und schnelle Server vorhanden sein. Sonst könnten wir Probleme haben.

Daher können wir sagen, dass DNS-Server Teil unseres Alltags im Internet sind und für das Surfen unerlässlich sind. Wir werden jedoch verschiedene Optionen haben und diese leicht ändern können Windows und andere Betriebssysteme.

Warum ist es interessant, DNS zu ändern?

Kann es interessant sein, das DNS in Windows zu ändern? Die Antwort ist, dass es in vielen Fällen nützlich sein kann, die Verbindung zu verbessern. Wir sprechen nicht nur davon, dass unser Internet besser funktioniert, sondern auch von anderen Werten, die genauso wichtig sind wie Sicherheit oder die Vermeidung von Blockaden.

Geschwindigkeit

Einer der Gründe für den Wechsel zu Google DNS-Servern in Windows ist: Geschwindigkeit verbessern . Wie bereits erwähnt, dienen sie dazu, die von uns in den Browser eingegebenen Domainnamen zu übersetzen und uns auf die entsprechende Website zu leiten.

In vielen Fällen verwenden Benutzer das DNS des Betreibers, das zu bestimmten Zeiten langsam sein oder fehlerhaft funktionieren kann. Dies führt dazu, dass das Laden eines Webs einige Zeit in Anspruch nimmt und wir Probleme haben, es korrekt zu visualisieren. Wir können daher die Ladegeschwindigkeit verbessern.

Sicherheit

Ein weiteres Problem, das den Wechsel von DNS-Servern verbessern kann, ist die Sicherheit. Es gibt einige, die genau auf die Verbesserung der Sicherheit und Privatsphäre von Benutzern beim Surfen im Internet. Beispielsweise können sie den Zugriff auf bestimmte Domänen blockieren, die als unsicher gelten.

Dieser Punkt muss jedoch mit Vorsicht betrachtet werden, da DNS möglicherweise Websites blockiert, die sicher sind, aber als Gefahr eingestuft werden. Daher muss in diesem Fall sehr gut ausgewählt werden, welche Server verwendet werden sollen.

Vermeiden Sie Sättigungen

Wir könnten auch auf das Problem stoßen, dass die von uns verwendeten DNS-Server sind gesättigt . Auf diese Weise können wir durch den Wechsel zu Google DNS diese Unannehmlichkeiten vermeiden und die Sprachkompetenz beim Öffnen von Webseiten verbessern und mögliche Probleme beheben, die auftreten können.

Haben Sie einen aktuelleren DNS-Server

DNS-Server sind möglicherweise auch veraltet. Dies kann dazu führen, dass versucht wird, eine Webseite zu öffnen, die nicht geladen wird. Es erkennt die entsprechende IP-Adresse nicht und kann den Inhalt daher nicht angemessen übersetzen.

Wenn wir die Server wechseln, können wir mehr verwenden aktualisierte , mit größerer Kapazität auch in der Lage zu sein, Websites ohne Probleme zu öffnen. Auf diese Weise werden wir die Probleme beheben, die beispielsweise beim Aufrufen neuerer Seiten auftreten können.

Einschränkungen vermeiden

Ein weiteres Problem, das auftreten kann, ist, dass DNS-Server vorhanden sind Zugriff blockieren zu bestimmten Webseiten. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn wir die Operatoren verwenden. Wir können dies leicht vermeiden, wenn wir zu anderen wechseln, z. B. zu Googles DNS.

So verwenden Sie Google DNS in Windows

Wir haben gesehen, was DNS ist und warum es interessant sein könnte, es zu ändern. Jetzt werden wir erklären wie man Google DNS setzt in Windows. Es ist ein einfacher Prozess und wir müssen einfach eine Reihe einfacher Schritte ausführen, die wir erwähnen werden. Auf diese Weise können wir die derzeit verwendeten Änderungen nutzen und so mögliche Probleme vermeiden, die auftreten können.

Um Google DNS unter Windows zu konfigurieren, müssen Sie zunächst auf Start gehen, Einstellungen eingeben und auf klicken Netzwerk und Internet und da werden wir Ändern Sie die Adapteroptionen , die rechts erscheint.

Cambiar las optciones del adaptador en Windows

Wenn wir diesen Schritt erreicht haben, wird ein neues Fenster geöffnet, in dem alle physischen und virtuellen Netzwerkadapter angezeigt werden. Wir müssen einfach auswählen, welches wir verwenden, und wir möchten das ändern DNS-Server von Google verwendet. Wir klicken mit der zweiten Maustaste darauf und klicken auf Eigenschaften.

Sobald dies erledigt ist, müssen wir auf Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4) klicken und wir klicken erneut auf Eigenschaften. Dort öffnet sich ein neues Fenster mit den Informationen der von uns verwendeten IP-Adresse und des DNS. Es kann etwas geben, was bedeutet, dass wir es manuell konfiguriert haben, oder es kann leer sein und das bedeutet, dass es automatisch eingestellt wird.

Cambiar los servidores DNS von Google und Windows

Wir müssen die Option aktivieren, um die folgenden DNS-Serveradressen zu verwenden. Füllen Sie die Lücken wie folgt aus:

  • Bevorzugter DNS-Server: 8.8.8.8
  • Alternativer DNS-Server: 8.8.4.4

Wenn wir die entsprechenden Daten eingegeben haben, müssen wir nur noch auf OK klicken. Von diesem Moment an wird unser Windows-System verwendet Googles DNS-Server . Wir sollten den gleichen Vorgang auf jeder anderen Netzwerkkarte ausführen, die wir auf diesem Computer verwenden.

Kurz gesagt, wenn Sie diese Schritte ausführen, die wir erwähnt haben, können wir das DNS von Google in unserem Windows-System verwenden. Wie wir gesehen haben, ist dies ein schneller und einfacher Prozess. Wir können jederzeit zu dem zuvor verwendeten DNS zurückkehren oder es automatisch konfigurieren, wenn wir möchten.