Die Festplatte ist zu 100% in Windows 10: Ursachen und Lösungen

Die Langsamkeit des Computers ist eines der Dinge, die uns am häufigsten ärgern, ein häufiges Ärgernis, das auf Festplattenprobleme zurückzuführen sein kann. Wenn die Festplatte bei 100% ist, wird der Computer viel langsamer, lädt nicht richtig, friert ein. Daher ist es bequem, wissen, wie man erkennt, wenn die Auslastung der Festplatte bei 100% liegt und um dieses häufige Problem zu lösen in Windows.

Wie kann man überprüfen, ob die Festplattennutzung bei 100% liegt?

Festplatte ist 100% in Windows 10

Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass wir uns natürlich nicht auf den Weltraum beziehen. Wir sprechen hier nicht davon, dass die Festplatte platzmäßig voll ist, sondern dass sie ist zu 100 % aufgeladen. Das erste, was Sie tun sollten, ist, es zu überprüfen. Es kann aus vielen anderen Gründen langsam sein, und das ist nicht die Ursache des Problems.

Um dies zu überprüfen, müssen wir ein paar einfache Schritte ausführen:

  • Wir gehen zu der Windows Startleiste (normalerweise unten)
  • Wir klicken mit der rechten Maustaste irgendwo auf die Taskleiste
  • Es öffnet sich ein Dropdown mit Optionen
  • Wir suchen: Task-Manager

Eine andere Möglichkeit ist zu tun Strg + Alt gr + Entf und mehrere Optionen werden geöffnet. Wir wählen „Task-Manager“. Beide Wege führen uns zu diesem Fenster.

Sobald wir hier sind, sehen wir oben eine Reihe von Registerkarten wie Prozesse, Leistung, Anwendungsverlauf, Start, Benutzer, Details, Dienste … Hier müssen wir nichts anfassen, wenn wir in ” Prozesse “. Schauen Sie einfach oben an, wo Sie sehen, was es sagt: CPU, Speicher, Festplatte und Netzwerk zusammen mit einigen Prozentsätzen. Wenn die Festplatte auf "100%" steht, wissen wir, dass dies der Grund ist, warum der PC besonders langsam ist und wir Maßnahmen ergreifen müssen, um das Problem zu lösen.

Disco al 100

Sie können auch sehen, ob ein Programm oder ein Prozess dies verursacht. Sie können auf „Festplatte“ tippen, um zu sehen, was die einzelnen Prozesse des Computers verbrauchen und so wissen Sie wenn es etwas gibt, das es sättigt.

Warum kann es passieren?

Ihre Festplatte wird auf 100% gehen, wenn etwas verwendet wird. Zum Beispiel, wenn Sie Dateien kopieren zwischen zwei Orten auf Ihrem Computer. Wenn Sie auf Ihrem Computer einen Ordner öffnen, in dem sich Tausende von Fotos und Videos befinden, werden Sie auch sehen, wie sehr er beim Laden der verschiedenen Miniaturansichten aller vorhandenen Dateien verwendet wird. Auch wenn es zur temporären Speicherung verwendet wird oder die Festplatte defragmentiert wird. Wenn Sie versuchen, Dateien von einem Ordner in einen anderen zu kopieren, indem Sie den Task-Manager öffnen, sehen Sie, wie die Festplatte bis zum Ende verwendet wird und wieder herunterfährt. Das wäre normal. Aber wenn es immer 100% ist, ohne dass Sie sich eines Prozesses bewusst sind, dann deshalb, weil etwas da ist im Hintergrund verwendet oder ohne dass Sie es freiwillig gesehen haben.

Es kann auch andere Ursachen geben, wie z das Antivirenprogramm, das dafür sorgt, dass die Festplatte auf 100% steht oder einige spezielle Programme. Im Fall von Antivirus erklären wir in den nächsten Absätzen, wie wir es deaktivieren können, um zu überprüfen, ob das Problem hier liegt. Wir deaktivieren vorübergehend, um zu sehen, ob die Auslastung der Festplatte nachlässt und nicht mehr wie zuvor bei 100% liegt. Das gleiche passiert, wenn Sie bestimmte Treiber verwenden, die dies verursachen können.

Aus diesem Grund schlagen wir im Folgenden eine Reihe verschiedener Lösungen vor, um das Problem zu lösen, vom Löschen temporärer Windows-Dateien bis hin zu komplexeren Lösungen …

Erste Lösungen und grundlegende Schritte

Es gibt einige grundlegende Schritte, die wir unternehmen können. Obwohl sie nicht immer für Sie arbeiten, sind sie normalerweise das Erste, was wir tun, und das kann uns helfen.

  • rebooten

Starten Sie Ihren Computer neu oder fahren Sie ihn für eine angemessene Zeit herunter, falls im Hintergrund ein versteckter Prozess ohne Ihr Wissen läuft. Wenn da ist etwas Bestimmtes, Sie werden diesen Vorgang beenden und das Album funktioniert wie gewohnt. Es dauert nur wenige Sekunden und kann eine schnelle Lösung sein.

  • Suchen Sie nach Malware

Führen Sie ein Antivirenprogramm oder einen Cleaner aus, um zu überprüfen, ob Sie alle Sicherheitsprobleme auf Ihrem Computer. Es gibt viele kostenlose Antivirenprogramme für Windows, mit denen wir wissen können, ob die Festplatte so funktioniert. Führen Sie einen Scan mit Windows Defender durch oder installieren Sie kostenlos oder mit einer Testphase ein Antivirenprogramm, um die Analyse so vollständig wie möglich zu gestalten.

  • Deinstallieren

Möglicherweise gibt es ein Programm, das dies verursacht. Wenn wir die Schritte im vorherigen Abschnitt befolgen, können wir im Task-Manager sehen, was die Festplatte auf 100 zum Laufen bringt. Wenn es sich um ein bestimmtes Programm oder eine bestimmte Software handelt, gehen Sie einfach zu "Programme hinzufügen oder entfernen". ” Suchen Sie in den Windows 10-Einstellungen nach diesem Programm und berühren Sie "Deinstallieren" . Überprüfen Sie, ob es behoben wurde, und suchen Sie nach einer Alternative, falls Sie es häufig verwenden.

Lösungen

Was können wir tun, wenn die Festplatte auf 100 steht?

Deaktivieren Sie das Antivirusprogramm vorübergehend

Es kann sein, dass Ihr Antivirenprogramm dazu führt, dass die Festplatte auf 100 steht. So können wir ausschließen oder sehen, ob dies das Problem ist. Wenn wir Windows Defender verwenden, können wir es in der Computerkonfiguration deaktivieren. Wir deaktivieren, überprüfen die Festplatte und reaktivieren, wenn sie nicht gelöst wurde. Die Schritte sind einfach und nehmen wenig Zeit in Anspruch.

  • Öffnen Sie die Windows-Einstellungen
  • Gehen Sie zum Abschnitt: Update und Sicherheit
  • Öffnen Sie die Option „Windows-Sicherheit“ aus dem Menü auf der linken Seite
  • Wählen Sie den Abschnitt „Schutz vor Viren und Bedrohungen“
  • Klicken Sie darauf,

Alle Details zu den aktuellen Bedrohungen werden uns angezeigt oder wir können einen schnellen Scan des Geräts durchführen, um zu sehen, ob etwas Gefährliches vorliegt. Aber darüber hinaus können wir den Antivirus verwalten und deaktivieren. Gehen Sie nach unten, indem Sie scrollen. Gehe zu "Antivirus und Bedrohungsschutzeinstellungen“, wie Sie in der Abbildung unten sehen. Hier tippen wir auf „Einstellungen verwalten“.

Amenazas-Fenster

Hier haben wir eine Reihe von Tools mit den entsprechenden Schaltern, die wir aktivieren und deaktivieren können, je nachdem, ob sie funktionieren oder nicht:

  • Echtzeitschutz
  • Cloud-basierter Schutz
  • Automatische Probenübermittlung
  • Manipulationsschutz
  • Usw.

Was uns interessiert, ist das erste: Schutz in Echtzeit. Schalten Sie diesen Schalter aus und überprüfen Sie erneut, ob Sie das Problem behoben haben.

Deaktivieren Sie die Windows-Suche

Ein weiterer Schritt, dem wir folgen können, besteht darin, die Windows-Suche zu deaktivieren. Dies ist eine sehr einfache Möglichkeit, mit der wir Möglichkeiten oder Fehler ausschließen können. Laut vielen der konsultierten Foren ist es diese Suche, die in vielen Fällen das Problem einer 100%igen Festplattennutzung verursacht. Daher verlieren Sie nichts, wenn Sie versuchen, es zu deaktivieren und mal sehen ob dieser nervige fehler behoben ist.

  • Suchen Sie in der Startleiste nach „Eingabeaufforderung“
  • Rechtsklick
  • Tippen Sie auf „Als Administrator öffnen“
  • Geben Sie den folgenden Befehl ein: net stop „Windows-Suche“
  • Drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur

Windows Search

Überprüfen Sie, ob der Festplattenfehler behoben wurde. Dies wird vorübergehend deaktiviert, aber es reicht aus, zu wissen, ob es die Lösung ist oder nicht. Wenn dies der Fall ist, können wir es dauerhaft deaktivieren, indem wir andere Schritte ausführen:

  • Drücken Sie WIN + R, um den Lauf zu öffnen
  • Typ "Services.msc"
  • Tippen Sie auf die Schaltfläche OK
  • Suchen Sie in der Liste nach "Windows-Suche".
  • Doppelklicken Sie darauf
  • Gehen Sie zu "Starttyp"
  • Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um " Deaktiviert "
  • Tippen Sie auf „Akzeptieren“

Überprüfen Sie nun, ob die Festplatte korrekt funktioniert und nicht wie zuvor angezeigt wird.

Windows Search

Temporäre Windows-Dateien löschen

Einer der ersten Schritte, die wir ausführen können, um zu beheben, dass die Festplatte bei 100 ist, ist, lösche die Temporäre Windows-Dateien. Es kann ein einfacher Schritt sein und kommt gelegentlich vor. Dies dauert nur eine Minute, damit wir das Problem ausschließen können. Außerdem ist es ratsam, diese von Zeit zu Zeit zu löschen.

Um die temporären Dateien zu löschen, müssen wir diese Schritte ausführen:

  • Drücken Sie Win + R auf der Tastatur Ihres Computers
  • Der „Lauf“ Das Fenster wird angezeigt.
  • Schreiben Sie hier das Wort „temp“
  • Drücken Sie die Akzeptieren-Taste oder die Eingabetaste

Permiso-Administrator

Wir sehen eine Warnmeldung, die uns mitteilt, ob wir die Berechtigung für diesen Ordner haben oder nicht. Sie können auf tippen“ Fortfahren “, um als Administrator darauf zuzugreifen. Tippen Sie auf die Schaltfläche, die Sie im Screenshot unten sehen, und Sie gelangen zu Computer> Lokale Festplatte> Windows> Temp . Hier finden wir alle temporären Dateien.

Sobald Sie sich in diesem Ordner befinden, müssen Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Alle auswählen" auswählen. Oder wir können dies durch Kombinationen oder Tastenkombinationen tun: Drücken Sie STRG + E, um alles auszuwählen. Wenn sie ausgewählt sind, berühren Sie UMSCHALT + ENTF, um sie zu entfernen. Es erscheint ein Fenster, in dem Sie gefragt werden, ob Sie über Administratorrechte verfügen, und wir müssen nur auf „Weiter“ tippen. Wenn Sie dies getan haben, werden Ihre temporären Dateien gelöscht.

Wenn Ihnen dieser Weg nicht gefällt, gibt es eine andere Möglichkeit, sie zu entfernen. Wir müssen zu 10 Windows-Einstellungen und hier gehen wir zur ersten Option: System. In diesem Abschnitt müssen wir nach links gehen, um alle Menüoptionen zu sehen. Suchen Sie darin nach ” Lagerung “. Im Inneren des Speichers dauert es einige Sekunden, bis er vollständig geladen ist, aber Sie werden sehen, wie Ihr Speicher verwendet wird und wofür der Speicherplatz reserviert ist. Hier sehen wir „temporäre Dateien“ und eine Zahl, die Ihnen sagt, wie viele Gigs sie belegen. Tippen Sie darauf und warten Sie einige Sekunden, bis sie vollständig aufgeladen sind. Sie sehen die Details der Dateien: Papierkorb, Downloads …

Temporäre Dateien

Markieren Sie den Dateityp, den Sie löschen möchten, und tippen Sie auf "Dateien entfernen". Es ist ratsam, alles zu löschen, damit wir sehen können, ob die Festplatte nicht mehr bei 100 ist. Es ist der gleiche Vorgang wie der vorherige, jedoch mit anderen anderen Schritten.

Temporäre Dateien

Benachrichtigungen ausschalten

Deaktivieren Sie Benachrichtigungen in den Einstellungen, da dies dazu führen kann, dass die Festplatte ständig Informationen von Programmen „empfangen“ kann, die Sie nicht verwenden. Wenn Sie sie zu diesem Zeitpunkt nicht verwenden, sind sie nicht dringend.

  • Öffne die Einstellungen auf deinem Computer
  • Gehen Sie zum ersten Abschnitt: System
  • Tippen Sie auf " Benachrichtigungen und Aktionen “ im Menü links

Deaktivieren Sie alle Benachrichtigungen, die Sie hier können. Sie sehen einen Schalter mit der Aufschrift "Benachrichtigungen von Apps und anderen Absendern erhalten". Entfernen Sie die Schaltfläche oder deaktivieren Sie nacheinander die Häkchen, die Sie unten sehen werden:

  • Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm anzeigen
  • Zeigen Sie eingehende VoIP-Anrufe und Warnungen auf dem Sperrbildschirm an
  • Benachrichtigungen zum Abspielen von Tönen zulassen
  • Zeigen Sie mir die Windows-Willkommenserfahrung …
  • Schlagen Sie vor, wie Sie die Einrichtung abschließen können …
  • Usw.

Benachrichtigungen

Auch im unteren Teil können Sie Benachrichtigungen je nach Programm oder Anwendung aktivieren oder deaktivieren, die Sie nicht stören oder die Festplatte unnötig arbeiten lassen möchten, wenn Sie sie nicht verwenden.

Beenden Sie einige Apps beim Start

Obwohl dies normalerweise nicht die Hauptlösung ist und es andere Probleme geben wird, die wir in zukünftigen Abschnitten erläutern werden, kann die Reduzierung von Anwendungen, die beim Start funktionieren, auch eine langfristige Lösung sein. Wenn Sie Ihren Computer einschalten, werden standardmäßig eine Reihe von Anwendungen oder Programmen aktiviert. Und wir können verhindern, dass dies passiert Task-Manager.

Wir öffnen den Task-Manager gemäß den Schritten im vorherigen Abschnitt und gehen zum Anfang, wo wir eine Reihe von Registerkarten finden. Wir wählen " Start “ oben und wir werden sehen, welche Programme ausgeführt werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diejenige, die Sie nicht verwenden, und markieren Sie sie als "deaktivieren".

Deaktivieren

Überprüfen Sie die Energieeinstellungen

Dies ist auch einer der Fehler, die dazu führen können, dass die Festplatte auf 100 steht, obwohl es weniger häufig vorkommt, aber es gibt einige Benutzer, die den Fehler durch Ändern dieser Option gefunden haben. Wir können es als Alternative oder Lösung versuchen.

  • Öffnen Sie die Systemsteuerung
  • Gehen Sie im Menü zu Hardware und Sound
  • Suchen Sie den Abschnitt „Energieoptionen“
  • Tippen Sie auf „Hohe Leistung“ und „Planeinstellungen“
  • Auswählen "Erweiterte Energieeinstellungen ändern"

Es öffnet sich ein Popup-Fenster mit allen Optionen und Anpassungen der Energieeinstellungen. Tippen Sie unten auf „Plan-Standardeinstellungen wiederherstellen“

Rendimiento energia

Starten Sie den virtuellen Speicher des Computers neu

Eine andere Lösung besteht darin, den virtuellen Speicher des Computers neu zu starten. Wir können es über die Einstellungen im Computerbereich erweitern oder ändern. Wir müssen einfach in die Startleiste gehen und nach „Systemsteuerung“ suchen, um sie zu öffnen. Sobald wir drinnen sind, haben wir eine Reihe von Optionen und Anpassungen, und das, was uns interessiert, ist "System und Sicherheit".

  • Gehen Sie zum Startmenü
  • Suchen und öffnen Sie die Systemsteuerung
  • Öffnen Sie die Registerkarte oder das Fenster System und Sicherheit
  • Suchen Sie die Option „System“ und klicken Sie darauf
  • Tippen Sie auf der rechten Seite auf "Erweiterte Systemeinstellungen"

Konfiguration Avanzada

  • Es öffnet sich ein Popup-Fenster „Systemeigenschaften“.
  • Tippen Sie auf „Erweiterte Optionen“
  • Gehen Sie zur ersten Option: Leistung
  • Wählen Sie „Einstellungen …“ und klicken Sie auf diese Schaltfläche

Hier wird eine Reihe von Optionen wie visuelle Effekte, erweiterte Optionen oder Verhinderung der Datenausführung geöffnet. Tippen Sie auf die zweite (erweiterte Optionen) und wir sehen einen virtuellen Speicherabschnitt, in dem wir auf „Ändern …“ tippen können.

Deaktivieren Sie die Schaltfläche "Auslagerungsdateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten". Wählen Sie die Option „Keine Auslagerungsdatei“ und tippen Sie auf die Schaltfläche „Einstellen“. Bestätigen Sie mit „Akzeptieren“ und starten Sie den Computer neu. Überprüfen Sie die Diskette erneut und stellen Sie sicher, dass sie nicht 100% folgt.

virtueller Speicher