Gute Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Chrome-Erfahrung

Mit der Zeit und den immer komplexer werdenden Programmen von Internetbrowsern wird die Menge der Daten, die sie speichern, größer. Ein guter Teil davon ist Teil unserer Navigation, sei es unsere eigenen Informationen oder die von uns besuchten Websites. Ein klares Beispiel für all dies sind die Cookies, die sich bei der Nutzung auf unserem Computer ansammeln Chrom, Edge, Firefox , usw.

Die Entwickler dieser Programme argumentieren, dass all diese datensammlung wird getan, um die Nutzung ihrer Projekte zu verbessern. Allerdings sind nicht alle Benutzer mit diesen Bewegungen vollständig einverstanden. Manchmal kann dies zu einem ernsthaften Sicherheits- oder Datenschutzproblem werden, daher versuchen viele von ihnen, es zu vermeiden. In diesem Sinne konzentrieren wir uns hier auf eines der Elemente, die von diesen gängigsten Browsern gesammelt werden. Konkret verweisen wir auf das so verhasste, aber gleichzeitig notwendige , Navigations-Cookies.

Gute Verwendung von Cookies zur Verbesserung der Chrome-Erfahrung

Wofür werden Cookies in Google Chrome verwendet?

Trotz der Tatsache, dass viele sie nach Möglichkeit ablehnen und aus ihren Programmen entfernen, sind diese Elemente nicht immer so schlecht oder negativ, wie sie scheinen. Für diejenigen unter Ihnen, die es nicht wissen, Cookies sind kleine Dateien, die von den von uns besuchten Websites erstellt werden. Diese werden verwendet, um Daten über den Benutzer wie seine Kennung, Zugangsdaten oder eine zu bestimmten Seiten gehörende personalisierte Konfiguration zu speichern. Ebenso verwenden soziale Netzwerke oder Online-Shops diese Cookies, um Benutzer zu verfolgen. So sind sie Informationen sammeln und für kommerzielle Zwecke, Werbung verwenden , usw. Zwecke.

Dies sind jedoch, wie bereits erwähnt, Elemente, die bei vielen Gelegenheiten auch für uns als Endbenutzer in Chrome sehr nützlich sein werden.

Vorteile dieser Softwareelemente im Internet

Das erste, was wir wissen sollten, ist, dass Cookies notwendig sind, wenn wir uns in Google Chrome im Internet bewegen, auch wenn es uns nicht gefällt. Von dort aus wird der Gebrauch von ihnen ihre guten oder schlechten Absichten kennzeichnen. Genau im Folgenden wollen wir uns auf die erste Modalität konzentrieren. Es gibt Websites, die diese Cookies verwenden, um die personalisierte Konfiguration ihrer Seiten auf unserem Computer zu speichern.

Chromkekse

Auf diese Weise haben wir jedes Mal, wenn wir zu ihnen gehen, unsere Präferenzen im Betrieb vom ersten Moment an. Wenn diese Elemente nicht wären, müssten wir diese Website jedes Mal konfigurieren, wenn wir sie betreten. Darüber hinaus müssen wir berücksichtigen, dass bestimmte Streaming-Content-Dienste wie z Spotify, Netflix or HBO , speichern auch unsere Einstellungen und Suchen in Cookies. Dies kann natürlich unsere Erfahrung bei der späteren Nutzung dieser Plattform erheblich verbessern.

Gleichzeitig ist es trotz der Tatsache, dass es für einige ein klares Verletzung ihrer Privatsphäre , speichern diese Elemente unsere Präferenzen im Online-Handel. Dies wird immer weiter verbreitet, daher versuchen die Unternehmen, die uns diese Dienste anbieten, die Dinge für uns einfacher zu machen. Diese Cookies werden teilweise dafür verwendet, da sie auch Speichern Sie zuvor durchgeführte Suchen , gespeicherte Objekte, unsere Präferenzen usw. Wie bei Streaming-Plattformen werden sie auch in diesem Bereich des E-Commerce Sparen Sie uns viel Zeit bei der Verwendung von Chrome .