Von GTX 10 bis RTX 4090: Ein tiefer Einblick in die Grafikkartenleistung im Laufe der Jahre

Grafikkarten sind keine Ausnahme von dieser allgemeinen Regel und haben sich in den letzten Jahren drastisch weiterentwickelt und das Gesicht des Computers, wie wir es kennen, verändert. Dies liegt an der von UL erstellten Grafik, die das darstellt GPU Partituren, um zu veranschaulichen, wie NVIDIA und AMD Grafikkarten haben sich verändert und die RH-Leistungen, die spektakulären Leistungssteigerungen und die zusätzlichen technologischen Fortschritte.

Grafikentwicklung

Dabei handelt es sich um mehrere schnellere Fortschritte bei der PC-Hardware.

Zweitens besteht die PC-Hardware aus Teilen, die fast alle zwei Jahre technologisch reproduziert werden, was bedeutet, dass Kommunikations- und Netzwerktechnologien und PC-Komponenten ziemlich relativ sind. Solche Upgrades sind im Vergleich zu den Vorgängergenerationen sehr revolutionär, da sie verbesserte Technologien bieten, die die allgemeinen Fähigkeiten von Computern erhöhen. Deutlicher wird dies bei Grafikkarten, bei denen die ersten GTX-10- und RX-500-Serien inzwischen kaum noch mit den neueren RTX-40- und RX-7000-Serien mithalten können.

A 2. Die Leistung hat sich seit 2016 um das Achtfache gesteigert

Somit ist die Steigerung der Grafikkartenleistung erkennbar. Trotz der Tatsache, dass der Eindruck entstehen könnte, dass der technologische Fortschritt in den letzten acht Jahren gering sei, ist dies nicht zutreffend. Es hieß, dass die Ansprüche der Anwendungen, insbesondere bei Spielen, höher geworden seien und daher eine bessere Hardware benötigten.

Ein Vergleich zwischen dem frühen Mitglied der GTX 10-Serie und der RX 500-Serie zeigt, dass die Punktzahl beim 4000DMark Time Spy-Benchmark zwischen 5000 und 3 lag. Die neueren Mainstream-Karten wie die NVIDIA RTX 40 und die AMD RX 7000-Serie erreichen jedoch bis zu 14,000 Punkte, was doppelt so viel ist wie die älteren Karten. 8-fache Leistungssteigerung. Dies unterstreicht noch einmal deutlich den erheblichen Fortschritt bei den GPU-Architekturen.

Bedeutende Generationssprünge

Die größten Leistungssteigerungen gab es bei den Serien RTX 30 und RX 6000, die von den Reihen RTX 40 und RX 7000 noch übertroffen wurden. Diese Generationssprünge, die etwa alle zwei Jahre stattfinden, stellen frühere Generationen in Bezug auf die Macht in Frage.

Verbesserte Technologien steigern die Leistung

Daher enthalten GPUs heutzutage High-Level-Technologien, um das System zu unterstützen und die Leistung in Spielen und anderen speziellen Anwendungen zu verbessern. Diese beinhalten:

Raytracing: Verbesserung der Beleuchtung und Schatten in den Spielen.

DX12 Ultimate: Führt neue grafische Elemente mit Optimierungen ein.

Spezifische Treiber: Es wird in einer Reihe von Programmen mit der Absicht eingesetzt, die erzielten Ergebnisse zu verbessern.

Diese sind in Standard-Kunststoffen wie 3DMark Time Spy nicht immer vertreten, wirken sich jedoch kontinuierlich positiv auf die Leistung in der Praxis aus und machen den Generationssprung noch tiefgreifender.

Zusammenfassung

Wenn man die Entwicklung von den aktuellen GTX 10- und RX 500-Serien zu den neuesten RTX 40- und RX 7000-Serien definiert, kann man die Fortschritte in der GPU-Branche erkennen. Mit einer 2. Einige Konsequenzen dieser 8-fachen Leistungssteigerung und der Integration neuer Technologien sind, dass die Fähigkeiten heutiger Grafikkarten noch vor wenigen Jahren undenkbar begrenzt waren. Während wir neue Versionen veröffentlichen, ist der generationsübergreifende Leistungs- und Technologiezuwachs darauf zurückzuführen, dass unsere Computererlebnisse immer besser und anspruchsvoller werden.