Flackern auf Monitoren, Ursachen, Probleme und Lösung

Flackern auf Monitoren

Eines der häufigsten Probleme in der Computerwelt hängt mit zwei Schlüsselkomponenten zusammen, die auch heute noch Kopfschmerzen bereiten. Die Rede ist von Monitoren und Grafikkarten, bei denen viele Benutzer mit dem gefürchteten Problem des Flimmerns oder Flackerns konfrontiert sind, sei es sporadisch oder kontinuierlich. Daher werden wir uns den häufigsten und den seltsamsten Problemen stellen, um zu versuchen, Lösungen für sie zu finden.

Normalerweise und auf eine sehr kuriose Weise liegen diese Probleme meistens innerhalb von Windows, entweder 7 oder 10, aber vor allem in letzterem. Dass wir pünktliches oder kontinuierliches Flackern haben, ist ein Symptom dafür, dass auf unserem PC etwas nicht läuft und wir nicht anders denken sollten, auch wenn wir es ab und zu einmal haben, da es etwas Schlimmeres auslösen könnte.

Flimmern auf Monitoren, egal ob Profi oder Gamer

Flackern

Das erste, was wir tun müssen, ist zu verstehen, dass dieses Problem sowohl bei Profis in der Branche als auch bei Spielern, Gelegenheitsspielern oder sogar bei denen auftritt, die nur einen PC mitnehmen, um die Stunden zu arbeiten, die sie müssen.

Die Symptome sind ganz klar: ein total nerviges Flackern auf dem Bildschirm, das oft jede Aufgabe unmöglich macht. Dies wird logischerweise umso schlimmer, je mehr Flackern wir haben und je weniger es auftritt, und das eigentliche Problem ist, dass es nach Exponentialregel erfolgt. Die Symptome erkannt, was sind die Ursachen, die sie verursachen?

Wir werden eine Liste von Problemen anbieten, die es aufwerfen, und an jedem Punkt die gleiche Lösung, damit es bequemer ist, die mögliche Lösung zu finden. Und wir sagen möglich, weil die Symptome flackernd gesagt werden können, aber die Ursache kann falsch sein und daher ist die Lösung nicht gültig. In jedem Fall sind diejenigen mit der höchsten Projektion nach Anzahl der Fehler die folgenden:

Mit statischem Schreibtisch

Viele Anwender haben das kuriose Problem des Flackerns, auch ohne etwas mit ihrem PC zu tun, am Schreibtisch zu stehen und ohne einen Muskel zu bewegen. Daher wird es unmöglich, etwas mit dem PC zu tun, wenn das Flimmern auf unserem Monitor sehr stark ist.

In diesem Fall könnte die Lösung eine schlechte Installation des Grafikkartentreibers sein, sei es iGPU oder dediziert. Das erste, was wir tun müssen, ist, zum Gerätemanager zu gehen, zum Abschnitt Bildschirmadapter und zu überprüfen, ob keine Fehler vorliegen, keine Probleme mit dem GPU.

Wenn alles in Ordnung ist und es kein Warnsymbol in seinen Symbolen oder Registern gibt, wäre es ideal, DDU herunterzuladen und den vorhandenen Treiber zu deinstallieren, nicht umsonst müssten wir vorher den neuen herunterladen. Wenn wir das Problem nach der Installation des neuen Treibers nicht lösen können, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Die Aktualisierungshäufigkeit ist der Schlüssel

Ein weiterer häufiger Fehler ist, dass wir aus irgendeinem Grund oft nicht verstehen, NVIDIA Fahrer und AMD stellt die Bildwiederholfrequenz des Monitors nicht gut ein und erzeugt ein solches Flackern.

Die Lösung für dieses Problem ist so einfach wie die Eingabe der Systemsteuerung jedes Treibers und die Sicherstellung, dass die richtige Aktualisierungshäufigkeit eingestellt ist. Normalerweise liegt der Standard auf dem heutigen Markt bei 60 Hz, daher sollte er darunter nicht normal sein, außer bei zu alten Monitoren.

Überprüfen Sie das Videokabel

Ein weiteres Problem (und das ist sehr häufig) ist ein Verbindungsproblem oder ein Bruch eines HDMI- oder DisplayPort-Kabels. Egal welche Art von Kabel wir haben, sei es HDMI, DP oder VGA, das Problem des Flimmerns bei Monitoren versteht die Schnittstelle nicht.

Normalerweise ist dies leicht zu erkennen, denn wenn der Kabelschaden physisch ist, kann es sein, dass wir durch Anschließen an die GPU oder den Monitor und umgekehrt eine Position einnehmen, die sich für Sie gut anfühlt. Die Lösung ist in diesem Fall der Kabeltausch, solange nicht die GPU- und Monitoranschlüsse für dieses wirklich seltene Problem verantwortlich sind.

Überprüfen Sie die GPU

Es ist das, was die Leute am wenigsten wollen, aber die Wahrheit ist, dass es heute viel zu sagen hat. Beim Einbau der GPU kann es sein, dass sie nicht richtig sitzt, ihre Kontakte nicht sauber sind oder einfach die der Platine, dass Staubpartikel dazwischen kommen. Daher wird empfohlen, die GPU mit größter Sorgfalt zu installieren, lassen Sie die Grafikkarte nicht verziehen.

Die Lösung in diesem Abschnitt ist ebenfalls einfach: PC komplett ausschalten, Strom mit der hinteren Taste des Netzteils trennen oder vom Strom trennen, GPU entfernen, Kontakte mit Isopropylalkohol oder Radiergummi reinigen, in den PCIe-Steckplatz pusten und schließlich schon alles sauber neu installieren.

Flackern auf Monitoren, durch Bruch?

Flackern

Schließlich könnte es der Monitor selbst sein, der als solcher Probleme verursacht. Hier sind die Ursachen komplizierter, können aber von einer internen Ableitung der Energie oder der Daten bis hin zu einer einfachen Einstellung reichen.

Daher besteht die Idee darin, die serielle Konfiguration des Monitors in ein eigenes Menü zu unterteilen und, wenn sie nicht beseitigt wird, nach möglichen physischen Schäden zu suchen. Es kann durchaus sein, dass die Anschlüsse dieser ausfallen, durch Schmutz, durch eine schlechte Position des Steckers, durch Stromüberschuss oder plötzlichen Nullstrom usw.

Wenn wir keine Dellen oder Defekte finden, könnten wir einen sehr teuren Briefbeschwerer an unserer Seite haben. Und auch das Flackern auf defekten Monitoren ist recht häufig, insbesondere wenn es viele plötzliche Stromausfälle gibt, bei denen die höheren Hz-Panels aus irgendeinem Grund stärker unter diesem Problem leiden.

In diesem Fall ist es das Ideal, dass wir sicherstellen, dass der Monitor ausfällt, indem Sie die vorherigen Schritte in diesem Artikel zuvor ausführen gutes Geld für die nicht schlau sein.