Entdecken Sie den Nintendo Switch: Ein umfassender Überblick

Mit fast 130 Millionen verkauften Einheiten, Tendenz steigend Nintendo Switch gilt als eine der beliebtesten Konsolen auf dem Markt. Wenn man sich nur auf tragbare Konsolen konzentriert, übertrifft es sogar den legendären Game Boy bei den Verkaufszahlen. In diesem Artikel geben wir einen umfassenden Einblick in die Nintendo Switch, der seine Hardwarefunktionen, Spezifikationen und verfügbaren Modelle abdeckt.

Grundfunktionen des Nintendo Switch

Ursprünglich mit dem Codenamen Nintendo NX versehen, wurde die Nintendo Switch im Oktober 2016 angekündigt und am 3. März 2017 offiziell veröffentlicht. Die Switch wird als Hybridkonsole klassifiziert und bietet sowohl tragbare als auch traditionelle Spielerlebnisse. Es verfügt über abnehmbare „Joy-Con“-Controller, die drahtlos verwendet oder an die Konsole angeschlossen werden können und es bei Anschluss an einen Fernseher entweder in ein Handheld-Gerät oder eine Desktop-Konsole verwandeln. Dieses innovative Konzept trug wesentlich zum Erfolg der Konsole bei.

Joy-mit

Ursprünglich mit dem Codenamen Nintendo NX versehen, wurde die Nintendo Switch im Oktober 2016 angekündigt und am 3. März 2017 offiziell veröffentlicht. Die Switch wird als Hybridkonsole klassifiziert und bietet sowohl tragbare als auch traditionelle Spielerlebnisse. Es verfügt über abnehmbare „Joy-Con“-Controller, die drahtlos verwendet oder an die Konsole angeschlossen werden können und es bei Anschluss an einen Fernseher entweder in ein Handheld-Gerät oder eine Desktop-Konsole verwandeln. Dieses innovative Konzept trug wesentlich zum Erfolg der Konsole bei.

Zusätzlich zu den Joy-Con-Controllern führte Nintendo verschiedene Zubehörteile ein, um das Gameplay zu verbessern, wie zum Beispiel Controller-Halterungen und Lenkräder. Jeder Joy-Con fungiert trotz seiner kompakten Größe als einzelner Controller mit Vibrationsfunktionen. Der rechte Joy-Con verfügt außerdem über eine Infrarot-Bewegungskamera zur Erkennung von Formen und Bewegungen.

Die Konsole kann zum Fernsehen angedockt werden und verfügt über Steckplätze zum Einsetzen der Konsole, ein Netzteil, einen USB-Anschluss und einen HDMI-Anschluss. Bei der Verwendung als Handheld verfügt die Nintendo Switch über einen kapazitiven 6.2-Zoll-Touchscreen mit integrierten Lautsprechern und Bedienelementen. Es enthält Schienen zum Anbringen der Joy-Con-Controller und einen hinteren Ständer für freihändiges Spielen. Für den erweiterbaren Speicher steht ein Micro-SD-Kartenslot zur Verfügung.

Nintendo veröffentlichte später die Switch-OLED-Version mit einem etwas größeren OLED-Bildschirm (7 Zoll) und mehr internem Speicher (64 GB). Beim Switch Lite hingegen handelt es sich um ein kompakteres Modell mit kleinerem Bildschirm und integrierten, nicht abnehmbaren Bedienelementen.

 

Technische Daten

Hier ist ein vergleichender Überblick über die technischen Spezifikationen der drei wichtigsten Nintendo Switch-Modelle:

Normen Nintendo Switch Nintendo OLED-Schalter Nintendo Switch Lite
Größe (mm) 102 x 239 x 13.9 (mit angebrachten Bedienelementen) 102 x 242 x 13.9 (mit angebrachten Bedienelementen) 91.1 x 208 x 13.9
Gewicht 398 Gramm (297 Gramm ohne Joy-Con) 420 Gramm (320 Gramm ohne Joy-Con) 275 Gramm
Bildschirm 6.2 Zoll großes kapazitives Touch-LCD 7-Zoll kapazitives Touch-OLED 5.5 Zoll großes kapazitives Touch-LCD
CPU / GPU NVIDIA Tegra SoC NVIDIA Tegra SoC NVIDIA Tegra SoC
RAM 4GB LPDDR4 4GB LPDDR4 4GB LPDDR4
Lagerung 32 GB (6.2 GB vom Betriebssystem belegt), erweiterbar per Micro-SD-Karte 64 GB (6.2 GB vom Betriebssystem belegt), erweiterbar per Micro-SD-Karte 32 GB (6.2 GB vom Betriebssystem belegt), erweiterbar per Micro-SD-Karte
Kommunikation WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1 WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1 WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1
Video-Ausgang Konsole: 1280 x 720; Maximale Auflösung (TV über HDMI): 1920 x 1080 bei 60 FPS Konsole: 1280 x 720; Maximale Auflösung (TV über HDMI): 1920 x 1080 bei 60 FPS Konsole: 1280 x 720
Audioausgang Stereo; Kompatibel mit PCM 5.1 (TV-Modus); 3.5-mm-Miniklinken-Audioausgang Stereo; Kompatibel mit PCM 5.1 (TV-Modus); 3.5-mm-Miniklinken-Audioausgang Stereo; 3.5-mm-Miniklinken-Audioausgang
USB USB-C zum Aufladen oder Anschluss an die Dockingstation USB-C zum Aufladen oder Anschluss an die Dockingstation USB-C zum Aufladen
Sensoren Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Helligkeitssensor Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Helligkeitssensor Beschleunigungsmesser, Gyroskop
Batterie Lithium-Ionen; Kapazität: 4,310 mAh; Akkulaufzeit: 4.5 bis 9 Stunden; Ladezeit: 3.5 Stunden Lithium-Ionen; Kapazität: 4,310 mAh; Akkulaufzeit: 4.5 bis 9 Stunden; Ladezeit: 3.5 Stunden Lithium-Ionen; Kapazität: 3,570 mAh; Akkulaufzeit: 4 bis 7 Stunden; Ladezeit: 3 Stunden
Preis (PVPR) €299.99 €359.99 €229.99

Alle drei Nintendo Switch-Modelle verwenden eine angepasste NVIDIA Tegra SoC, insbesondere der Tegra X1. Obwohl keine detaillierten Spezifikationen zu diesem SoC offiziell bekannt gegeben werden, ist bekannt, dass er über einen 20-Nanometer-GM20B verfügt GPU mit einer Basisgeschwindigkeit von 384 MHz und einer Boost-Geschwindigkeit von 768 MHz. Es umfasst 4 GB dedizierten Speicher, der mit 1,600 MHz auf einem 64-Bit-Bus läuft. Die GPU integriert 256 Shader-Prozessoren, 16 TMUs, 16 ROPs und 2 SMMs.

NVIDIA-Tegra-X1-Mariko

Konnektivität und Akkulaufzeit

Die Nintendo Switch bietet W-Lan Konnektivität, sodass bis zu acht Konsolen mit einer einzigen Kassette am selben Spiel teilnehmen können. Es ist erwähnenswert, dass Nintendo-Spiele auf Kassetten vertrieben werden. Während die Konsole eine Verbindung zum Internet herstellen kann, fehlt ihr ein Webbrowser. Seine Internetverbindung dient in erster Linie dem Zugriff auf den Nintendo eShop für Spiele-Downloads und Multiplayer-Spiele.

Was die Akkulaufzeit betrifft, sind die Standard- und OLED-Modelle mit einem wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 4,310 mAh ausgestattet. Im Lite-Modell hingegen steckt ein 3,570-mAh-Akku. Die tatsächliche Akkulaufzeit hängt vom Nutzungsverhalten ab, der Hersteller schätzt sie jedoch auf 4 bis 8 Stunden, je nach Konsole und Spiel unterschiedlich. Wenn man beispielsweise „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ kontinuierlich auf der Original-Switch spielt, dauert das schätzungsweise etwa vier Stunden Spielzeit.

Micro-SD-Karte für Nintendo Switch

Speicherkapazität

Die ursprüngliche Nintendo Switch und das Lite-Modell verfügen über 32 GB internen Speicher. Es ist jedoch zu beachten, dass ein Teil dieses Speichers vom Betriebssystem belegt ist. Glücklicherweise unterstützen alle Modelle die Erweiterung über microSD-Speicherkarten, einschließlich der Formate microSDHC und microSDXC. Diese Karten können eine Kapazität von bis zu 2 TB haben und sorgen so für ausreichend Speicherplatz für Spiele und Inhalte.

Nintendo nutzte dies aus, indem es mehrere offizielle Modelle von microSD-Karten mit unterschiedlichen Kapazitäten einführte, um die Speicherkapazitäten der Switch zu ergänzen.

AnzeigenPreise

Preislich ist die Standard-Nintendo Switch für 299.99 Euro erhältlich, während das OLED-Modell mit 359.99 Euro etwas teurer ist. Das Lite-Modell hingegen, das ein einfacheres Spielerlebnis bietet, ist mit 229.99 € preislich konkurrenzfähig.

Diese Preisoptionen bieten Spielern mit unterschiedlichen Vorlieben und Budgets Flexibilität und ermöglichen es ihnen, das Nintendo Switch-Modell auszuwählen, das ihren Anforderungen am besten entspricht.