Tun Sie dies, wenn Sie Ihre Fotos nicht für immer in Google Fotos verlieren möchten

Sie möchten Ihre Fotos nicht für immer auf Google Fotos verlieren

Google Fotos ist zu einem der besten Tools in der Cloud geworden, um unsere persönlichen Fotos zu speichern. Dank dieses Dienstes lädt unser Handy automatisch alle Fotos in die Cloud hoch und ermöglicht uns so, immer ein Backup davon zu haben, sie mit anderen zu teilen und von überall aus darauf zuzugreifen. Ein großartiges Werkzeug, um unser digitales Leben zu bewahren. Allerdings sind selbst die leistungsstärksten Plattformen störanfällig. Und wenn wir ihm zu sehr vertrauen, verlieren wir möglicherweise das Wertvollste: unsere Erinnerungen.

Seit einigen Stunden füllt sich das Netzwerk mit unruhigen Benutzern, die berichten, dass ihre ältesten Fotos in Google Fotos beschädigt wurden. Im diesen Link Wir können sehen, wie einige Fotos den Benutzern mit Wasserzeichen und „kaputt“ erscheinen, als ob diese digitalen Fotos ihre Farbe verloren hätten oder Informationen über sie verloren gegangen wären. In einigen Fällen wurden sogar die Fotos so stark beschädigt, dass sie unbrauchbar geworden sind.

Foto Google Fotos beschädigt

Es ist nicht bekannt, warum dies geschieht, aber es gibt eine große Anzahl betroffener Benutzer. Darüber hinaus gibt es kein gemeinsames Muster, da die Fotos von verschiedenen Geräten aufgenommen wurden und beide beschädigt sind Windows PC und macOS und sogar beim Zugriff von einem Smartphone aus.

Aber wenn wir ein bisschen Glück haben, ist noch nicht alles verloren.

Betroffene Fotos können (fast immer) wiederhergestellt werden

Wenn Sie beim Überprüfen von Google Fotos auf dieses Problem stoßen, gibt es mehrere Möglichkeiten, um zu versuchen, die Originalfotos wiederherzustellen. Der erste ist, es zu versuchen Laden Sie die Originalfotos von unserem Handy herunter . Dadurch stellen einige Benutzer sicher, dass die Originalversionen heruntergeladen werden, wodurch die beschädigten Daten beseitigt werden. Und wenn wir sie wieder in Google Fotos hochladen, sollten sie keine Probleme mehr verursachen.

Ein weiterer Trick, der uns helfen kann, diese Fotos zu reparieren, ist um auf den Bearbeiten-Button zu klicken . Beim Betreten des Bearbeitungsabschnitts werden die beschädigten Daten regeneriert und die Unvollkommenheiten verschwinden.

Wenn keines der oben genannten Verfahren funktioniert, bleibt uns nur eine Option: Laden Sie eine Kopie aller unserer Daten von Google (einschließlich Fotos) herunter und laden Sie sie erneut auf Google Fotos hoch. Natürlich müssen wir bedenken, dass in diesem Fall die von uns hochgeladenen Fotos jetzt als Speicherplatz gelten, da Google den unbegrenzten Fotospeicher abgeschafft hat.

Vorsicht bei Wolkenfotos

Dies ist nicht das einzige Problem, mit dem Benutzer konfrontiert sind, die sich darauf verlassen haben, ihre Fotos in die Cloud hochzuladen. Zusätzlich zu diesem Problem sind einige Benutzer bereits auf andere Probleme gestoßen, wenn sie Fotos direkt in die Google-Cloud hochladen. Und sogar zu iOS Wolke, iCloud , die festgestellt haben, dass eine der Neuheiten von iOS 15 darin bestand, die persönlichen Fotos zu löschen, die Benutzer hochgeladen hatten.

Fotos sind etwas sehr Wertvolles, zumindest sentimental gesprochen. Daher sollten wir sie nicht nur einem Drittunternehmen anvertrauen, das sich buchstäblich nicht um unsere Daten kümmert. Obwohl wir sie der Einfachheit halber in die Cloud hochladen, ist es ratsam, einen guten Sicherungsplan zu haben, die Originale immer auf unserem Computer aufzubewahren und zusätzlich eine Kopie davon an einem anderen Speicherplatz, entweder in der Cloud (z , komprimiert auf Microsoft Onedrive) oder auf einer externen Festplatte.