Entdecken Sie alle Neuigkeiten des neuen Ubuntu 22.04

Ubuntu ist eine der besten Linux Distributionen, die wir im Netz finden können. Dies ist ein hervorragendes Gateway für alle Benutzer, die noch keine Linux-Distribution ausprobiert haben, und ein robustes, stabiles System, das der Linux-Philosophie treu bleibt, für diejenigen, die anspruchsvoller sind. Canonical, das für die Entwicklung dieses Betriebssystems verantwortliche Unternehmen, veröffentlicht normalerweise zwei (umstrittene) Updates pro Jahr für diese Distribution. Und jetzt ist das erste Update von 2022 an der Reihe: entdecken Sie die neues Ubuntu 22.04 „Jammy Jellyfish“.

Entdecken Sie alle Neuigkeiten des neuen Ubuntu 22.04

Alle 6 Monate veröffentlicht Canonical eine neue Version von Ubuntu, in der es im Allgemeinen seine Pakete aktualisiert und einen neuen Kernel enthält. Diese Updates haben einen allgemeinen Support von 9 Monaten, was erfordert, ja oder ja, dass das System mindestens zweimal im Jahr aktualisiert wird. Es sei denn, wir entscheiden uns für die Installation einer LTS-Version. Diese zeichnen sich durch einen 5-jährigen Support aus, und Canonical veröffentlicht alle 2 Jahre ein neues LTS. Das heißt, nach drei normalen Updates ist das vierte zurück zu LTS.

Nach der Veröffentlichung von Ubuntu 20.04, dem bisher letzten LTS, sind bereits drei Updates dieser Distribution eingetroffen: 20.10, 21.04 und 21.10. Daher ist die neue Version 22.04 wieder ein LTS. Es ist an der Zeit, unsere Systeme erneut zu aktualisieren.

ubuntu lts

Was ist neu in Ubuntu 22.04 „Jammy Jellyfish“

Die erste der Änderungen, die unsere Aufmerksamkeit am meisten auf sich ziehen wird, insbesondere wenn sie von der vorherigen LTS aktualisiert wird, ist die neue GNOME 42-Desktop . Diese neue Version ändert viele der allgemeinen Funktionen von GNOME vollständig, darunter zum Beispiel a neues Aktivitätspanel , eine erneuerte Anwendungsansicht und Tastenkombinationen, um sich viel besser im System bewegen zu können. Außerdem startet es a neuer globaler Dunkelmodus für das gesamte System, die wir im Abschnitt Aussehen finden. Und wir können auch die Akzentfarbe des Systems anpassen, indem wir zwischen 10 verschiedenen wählen können.

Abgesehen vom Desktop können wir auch das Neue finden Kernel 5.15 . Insbesondere wird erwartet, dieselbe Version davon zu erhalten, die die Beta gebracht hat, dh 5.15.0-23-generic. Diese Version enthält eine große Anzahl neuer Funktionen und Verbesserungen, wie z.

  • Bessere Unterstützung für NTFS.
  • Erhöhte Geschwindigkeit für SAMBA-Verbindungen, insbesondere mit SMB3.
  • Erste Unterstützung für Apple M1 Prozessoren.
  • Verbesserte Unterstützung für Apples Magic Mouse.
  • Neuer WLAN-Treiber: Realtek RTL8188EU.
  • Neue Energieprofile für Acer-Laptops.
  • Verbesserungen des EXT4-Dateisystems.
  • Verbesserungen des BTRFS-Dateisystems.

Die wichtigsten Programme und Pakete, die standardmäßig in der Distribution enthalten sind, wurden ebenfalls aktualisiert, wie zum Beispiel:

  • Firefox: 98.0.2
  • Thunderbird: 91.8.0
  • Freies Amt: 7.3.2.2
  • Dateien (Nautilus): 42.0
  • GCC: 11.2.0
  • OpenSSL: 3.0.2

Natürlich konnten wir die neue Unterstützung für diese Distribution nicht vergessen, denn Ubuntu 22.04 kommt als „LTS“ mit insgesamt 5 Jahre Support und Wartung . Perfekt, um es zu installieren und es bis April 2024 zu vergessen, wenn der neue LTS ankommt.

Herunterladen

Im Moment ist die neues Ubuntu 22.04 ist nur in der Beta-Version verfügbar. Dadurch können wir das System in einer virtuellen Maschine oder auf einem Test-PC testen, aber wir empfehlen es nicht für den täglichen Gebrauch, da es Probleme und Fehler geben kann.

Um diese Distribution herunterzuladen oder unser altes Ubuntu auf diese neue Version zu aktualisieren, müssen wir eine weitere Woche warten. Genauer gesagt bis zum 21. April, dem Datum, an dem Canonical die neue Version auf den Markt bringt, damit alle daran interessierten Benutzer sie herunterladen und installieren können.

Wenn Sie diese Distribution ausprobieren möchten, bevor Sie diese neue Version erhalten, können wir sowohl 20.04.4 (LTS) als auch 21.01 herunterladen von der Canonical-Website .