Unterschiede zwischen Inkognito-Modus und VPN für den Datenschutz

Beim Surfen im Internet sollte die Privatsphäre ein Faktor sein, der immer vorhanden ist. Leider gibt es heute viele Techniken, mit denen persönliche Informationen gesammelt werden können. Sie könnten Daten von den von uns besuchten Websites, Diensten oder Plattformen erhalten, die wir verwenden. Jetzt ist es auch Realität, dass wir verschiedene Methoden und Werkzeuge anwenden können, um uns selbst zu schützen. In diesem Artikel werden wir über die Unterschiede zwischen den Browsern sprechen Inkognito-Modus und mit a VPN wenn es um Privatsphäre geht.

Unterschiede zwischen Inkognito-Modus und VPN für den Datenschutz

The Browser ist ein grundlegendes Stück, das Teil unseres täglichen Online ist. Wir können Angriffe erleiden, wenn wir ungeschützt surfen, aber wir können auch persönliche Informationen offenlegen, indem wir einfach eine Webseite aufrufen.

Unterschiede zwischen Inkognito-Modus und VPN für den Datenschutz

Um zu verhindern, dass unsere Daten gefiltert werden, können wir mehrere verwenden Werkzeuge und Funktionen . Viele Benutzer entscheiden sich für den Inkognito-Modus des Browsers. Dies ist in den meisten Browsern vorhanden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, ein VPN zu verwenden.

Nun ist jede dieser beiden Möglichkeiten unterschiedlich. Es ist wahr, dass sich in beiden Fällen unsere Privatsphäre verbessern kann, aber nicht auf die gleiche Weise. Mal sehen, wie jeder von ihnen funktioniert.

Inkognito-Modus zur Verbesserung der Privatsphäre

The privater Modus des Browsers ist eine Option, die in Browsern wie verfügbar ist Firefox or Chrom. Sie können Webseiten aufrufen, ohne bestimmte Informationen zur Navigation zu registrieren.

Zum Beispiel wird der Inkognito-Modus verwendet, damit Cookies oder Durchsuchen Verlauf werden nicht gespeichert . Es speichert nichts im Speicher und sobald wir das Fenster schließen, bleibt alles so, als hätten wir es nicht betreten.

Dies ist beispielsweise interessant, um sich an einem Computer anzumelden, auf dem die gespeicherten Daten nicht verbleiben sollen. Genauso wie wir ein Inkognito-Fenster öffnen können, um zwei zu haben Beispielsweise werden Konten desselben Anbieters geöffnet.

Es sollte auch beachtet werden, dass es keine Passwörter speichert oder die Verwendung der automatischen Vervollständigung von Formularen erlaubt.

Es ist jedoch zu beachten, dass weder die IP-Adresse ausgeblendet noch sichere und verschlüsselte Verbindungen hergestellt werden und auch nicht verhindert wird, dass die Seiten Informationen sammeln. In einem anderen Artikel haben wir über die Sicherheit des Inkognito-Modus gesprochen.

Verwenden Sie Tor und VPN

Verwenden Sie ein VPN, um privater zu surfen

Auf der anderen Seite haben wir die VPN-Tools . Sie dienen auch dazu, die Privatsphäre zu verbessern, jedoch in diesem Sinne auf andere Weise. Wir können sagen, dass sie mehr auf die Verbindung selbst ausgerichtet sind und nicht auf System- oder Browserebene.

Ein VPN wird verstecke unsere IP-Adresse wenn wir im Internet surfen. Die Verbindungen werden verschlüsselt, was sehr interessant ist, wenn wir uns über öffentliche Netzwerke verbinden, in denen wir die Privatsphäre verbessern möchten.

Ein VPN-Dienst kann auch das Tracking verhindern, wenn wir im Internet surfen. Auf diese Weise vermeiden wir beispielsweise gezielte Werbung. Sie können eine Liste der besten VPNs sehen.

Kurz gesagt, wie wir sehen, gibt es Unterschiede zwischen dem Surfen im Inkognito-Modus und der Verwendung eines VPN. In beiden Fällen wird sich die Privatsphäre verbessern, aber jeder auf seine Weise.