So vermeiden Sie Probleme mit vielen IoT-Geräten über Wi-Fi

Wir haben viele Computer, um eine Verbindung zum Internet herzustellen, und es stehen immer mehr Optionen zur Verfügung. Wenn wir über die sprechen Internet der Dinge , das sind alle Haushaltsgeräte mit Internetzugang, wie ein Fernseher, ein Videoplayer oder sogar intelligente Glühbirnen, die Zahl wächst nur. Welche Probleme können wir nun damit haben? Auf der einen Seite gibt es Sicherheit, aber auch die Leistung des WLAN-Netzwerks . Wir sprechen darüber in diesem Artikel.

Vermeiden Sie Probleme mit vielen IoT-Geräten über Wi-Fi

Wenn viele Computer über WLAN verbunden sind, ist das ein Problem

Obwohl die Verbindungen haben heutzutage eine größere Kapazität und ermöglichen den Anschluss einer großen Anzahl von Geräten. Wenn wir an ein Heimnetzwerk denken, hat der Router eine begrenzte Kapazität, um eine gute Konnektivität bieten zu können.

Wir müssen erwähnen, dass wir nicht nur abhängig von der Anzahl der Geräte Probleme haben werden, sondern auch von der Verwendung, die wir ihnen geben. Das heißt, es ist nicht dasselbe, 15 . zu haben IoT Geräte und andere angeschlossene Geräte, in denen wir jedoch nur Informationen austauschen, den Browser verwenden oder Musik im Streaming hören, als wenn wir fünf Computer haben und große Dateien herunterladen und Videos in Top-Qualität streamen.

Aber neben möglichen Problemen mit Wi-Fi mit vielen Internet-of-Things-Geräten müssen wir auch an die Sicherheit denken. Es ist eine Tatsache, dass das Risiko umso größer sein kann, je mehr wir haben. Es gibt viele Sicherheitslücken, die auftreten und uns betreffen können.

Vermeiden Sie Sicherheitsprobleme, indem Sie viele IoT-Geräte anschließen

Daher ist es wichtig, Probleme mit Wi-Fi und der Verbindung im Allgemeinen bei der Verwendung vieler IoT-Geräte zu vermeiden, Sicherheit aufrechterhalten . Wir müssen einige Tipps berücksichtigen, die wir zeigen werden, um das Risiko bei der Verbindung mit dem Netzwerk zu verringern und dass es keine Eindringlinge gibt, die Daten stehlen oder deren ordnungsgemäße Funktion beeinträchtigen können.

Schützen Sie das Wi-Fi-Netzwerk

Etwas Grundlegendes wird der Schutz des Wi-Fi-Netzwerks sein. Wir werden viele Geräte daran anschließen, daher wäre jeder Fehler, jede Sicherheitsverletzung, die möglicherweise vorhanden ist, sehr schädlich. Es ist wichtig, die größtmöglichen Garantien zu haben.

Wie können wir das drahtlose Netzwerk schützen? Das erste wird sein, ein gutes Passwort . Dies wird die Hauptbarriere sein, damit Eindringlinge nicht eintreten. Dieser Schlüssel muss völlig zufällig sein, Buchstaben (sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben), Zahlen und auch andere von uns eingegebene Symbole vom Typ $% – & … enthalten. So können wir einen robusten Schlüssel haben.

Aber wir müssen auch die Art der berücksichtigen Verschlüsselung die wir nutzen werden. Wir sollten solche, die alt und überholt sind, wie WEP, vermeiden. Ein Eindringling könnte Computerprogramme verwenden, um das Passwort herauszufinden, was wir vermeiden würden, wenn wir modernere Verschlüsselungen wie WPA-3 oder WPA-2 verwenden.

Bedeutung von Cifrado

Lassen Sie alle Geräte aktualisieren

Zweifellos ist ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt, dass alle Geräte des Internets der Dinge aktualisiert . Auf diese Weise können eventuell auftretende Sicherheitsverletzungen behoben werden, die Cyberkriminellen ein Tor öffnen würden, die Daten stehlen oder uns angreifen wollen.

Wir müssen dies auf alle Geräte anwenden, die wir mit dem Netzwerk verbunden haben. Sobald wir ein Gerät erwerben, sollten wir darauf achten, dass es über die neueste Version verfügt und keine ausnutzbare Lücke aufweist.

Verwenden Sie starke Kennwörter

Natürlich müssen wir auch verwenden absolut sichere Passwörter auf IoT-Geräten. Dieser Schlüssel wird uns schützen, er wird verhindern, dass jemand die Kontrolle übernimmt. Wenn wir einen Computer ohne jegliche Art von Schutz offen lassen, wirkt sich dies nicht nur auf dieses bestimmte Gerät, sondern auch auf das gesamte Netzwerk aus.

Darüber hinaus ermöglichen sie Ihnen in vielen Fällen die Konfiguration der zweistufigen Authentifizierung. Es ist im Grunde eine zweite Überprüfung. Ein zweiter Schritt, den wir ausführen müssen, um ein Gerät einzugeben oder die Konfiguration zu ändern. Zum Beispiel ist es normalerweise eine SMS, die wir mit einem Code erhalten.

Verlassen Sie nicht die werksseitigen Werte

Wir sollten das auch nicht verlassen Standardeinstellungen und -werte . Ein Angreifer könnte dies ausnutzen, um sich Zugriff auf das Gerät zu verschaffen. Manchmal können sie sogar bestimmte Störungen finden, die in einem bestimmten Modell auftreten und ihr Ziel erreichen.

Was wir tun werden, ist, diese Werte über das Kennwort hinaus zu ändern. Ändern Sie beispielsweise den Namen, mit dem dieser Computer im Netzwerk angezeigt wird. Wir werden auch einige Aspekte im Zusammenhang mit der Sicherheit überprüfen, die wir ändern können, wie beispielsweise das, was wir über die zweistufige Authentifizierung erwähnt haben.

Verbessern Sie die Leistung beim Verbinden von Computern über Wi-Fi

Aber wir können nicht nur Probleme mit der Sicherheit haben, wenn wir viele IoT-Geräte haben, sondern wir können auch Ausfälle erleiden mit Wi-Fi . Letztendlich wird unser Heimrouter eine große Anzahl von Anfragen lösen müssen. Selbst wenn wir einen drahtlosen Repeater verwenden, könnte er sättigen. Es ist praktisch, einige Empfehlungen zu berücksichtigen.

WLAN-Repeater verwenden

Ein wichtiger erster Tipp ist die Verwendung von WLAN-Repeatern, SPS-Geräten oder Wi-Fi Mesh, um die Abdeckung zu verbessern. Wenn wir viele IoT-Geräte angeschlossen haben, bedeutet dies, dass wir sie im ganzen Haus verteilt haben und in vielen Fällen weit vom Router entfernt sind.

Wenn wir diese Art von Gerät haben, um Verbesserung der drahtlosen Konnektivität , können wir mehr Geräte anschließen, ohne sich Gedanken über die Abdeckung machen zu müssen. So werden wir immer Geschwindigkeit und gute Qualität beibehalten.

Die Wahl der richtigen Band

Moderne Geräte haben normalerweise zwei Bänder, um sich mit dem WLAN zu verbinden: das 5 GHz und 2.4 GHz . Der erste bietet die höchste Geschwindigkeit, ist aber empfindlicher auf Entfernungen und Hindernisse. Auf der anderen Seite ist das 2.4 GHz am besten, wenn wir uns außerhalb des Routers verbinden, und es ist stabiler, obwohl die Geschwindigkeit niedriger ist.

Daher können wir auch den Bandwechsel berücksichtigen, wenn wir sehen, dass es Probleme gibt. Auch wenn es möglich ist, können wir auf 5 GHz zurückgreifen, das ist dasjenige, das andere Geräte am wenigsten stört. Dadurch werden Probleme mit vielen Internet-of-Things-Geräten vermieden.

Diferencias entre 2.4 y 5 GHz

Ändern Sie den Router-Kanal

Haben wir die? Router-Kanal optimiert? Wenn wir viele Geräte anschließen, könnte es wichtiger denn je sein, den richtigen Kanal zu wählen. Wenn wir mit einem gesättigten verbunden sind, der von anderen Nachbarn benutzt wird, könnten wir Probleme bekommen.

Wir können jederzeit auf die Routerkonfiguration zugreifen und den Kanal ändern, wenn Stabilitäts- und Abdeckungsfehler auftreten. Dies ermöglicht es uns, mehr Geräte anzuschließen und keine Fehler zu haben.

Verwenden Sie nach Möglichkeit Kabel

Ein weiterer Faktor, der interessant sein kann, ist zu machen Verwendung des Kabels wenn möglich. Viele IoT-Geräte ermöglichen auch eine kabelgebundene Verbindung über Wi-Fi hinaus. Dies kann eine höhere Geschwindigkeit, aber vor allem Stabilität bringen.

Wenn wir also beispielsweise einen Fernseher mit Ethernet-Anschluss haben und die Möglichkeit haben, ihn per Kabel anzuschließen, können wir vermeiden, mehr Geräte über Wi-Fi zu haben und somit weniger Konflikte zu erzeugen.

Kurz gesagt, dies sind einige Faktoren, die wir berücksichtigen müssen, um Probleme bei der Verwendung vieler IoT-Geräte zu vermeiden. Auf der einen Seite haben wir einige Tipps gesehen, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden, aber auch einige Empfehlungen, um die Verbindung so weit wie möglich zu optimieren und schneller zu navigieren.