Kommen Huawei-Handys ohne Leica-Kameras aus?

Huawei befindet sich derzeit nicht in seiner besten Phase, das ist offensichtlich, sondern befindet sich aufgrund des US-Vetos in der schlimmsten Krise seiner Geschichte. Trotzdem gilt es immer noch als innovatives Unternehmen. Tatsächlich war es die erste im mobilen Bereich, die eine Kamera mit einem traditionellen Hersteller wie Leica , Was wird jetzt passieren?

Dies ist zweifellos eine der fruchtbarsten Kooperationen der letzten Jahre, die der chinesischen mit der deutschen, da sie uns die besten mobilen Kameras der letzten Jahre mit Huawei-Hardware und Leica-Optimierung gebracht hat.

Huawei-Handys werden ohne Leica-Kameras auskommen

Eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Das fragen sich viele von uns seit einigen Monaten, als wir erfuhren, dass der erste von beiden Parteien unterzeichnete Vertrag ausläuft. Tatsächlich wurde bereits damals darauf hingewiesen, dass das Huawei P50 das letzte Handy der Marke mit Leica-Kameras sein würde. Etwas, das wir logischerweise nicht zertifizieren konnten, da das nächste Telefon, das die Marke auf den Markt bringen wird und das daher nicht über diese Kameras verfügt, das ist Huawei Kamerad 50 .

huawei leica

Die Vereinbarung zwischen Huawei und Leica wurde vor fünf Jahren besiegelt, und das erste Handy mit dieser Kamera war das Huawei P9, eines der meistverkauften Mobiltelefone der Marke in den letzten fünf Jahren. Eine Zusammenarbeit, die den Markt auf den Kopf gestellt hat und das zweifellos platziert Huawei an der Spitze von mobile Fotografie, die in den letzten Jahren die Spitzenplätze in den Vergleichen eingenommen hat und Huawei zum zweitgrößten Handyhersteller geführt hat, bevor es durch das Veto endgültig gefallen ist.

Wird es nicht mehr Leica Kamerahandys geben?

Die Realität ist, dass die Vereinbarung zwischen beiden Marken ist abgelaufen , und es wurden diesbezüglich keine weiteren Informationen veröffentlicht, die auf eine Verlängerung des laufenden Vertrags hindeuten.

Logo von Leica und dem Huawei P9

Normalerweise hätte Huawei diesen Monat sein Mate 50 auf den Markt gebracht, aber es scheint, dass wir diesmal auf 2022 warten müssen. Aber heute ist die Realität, dass nichts darauf hindeutet, dass dieses neue Spitzenmodell der chinesischen Firma eine Kamera Leica haben wird. Daher werden wir das Logo der Marke nicht mehr auf ihren Handys sehen.

Das Beste für beide Seiten?

Ja, denn wenn wir zurückblicken, die Vorteil, den beide Marken erhalten haben in Bezug auf das Ansehen war sehr hoch. Auf der einen Seite wurde Huawei nicht nur dank der Zusammenarbeit von Leica mit den besten Kameras eines Mobiltelefons gekrönt, sondern auch dank des Rufs der deutschen Marke selbst mit dieser jahrzehntelangen Tradition von Leica infiziert und in Bezug auf Reputation und fotografische Leistung könnte das Ergebnis nicht besser sein. Außerdem hat er sich über die Jahre ein Wissen angeeignet, was es heißt, gute Kameras zu machen, die er in Zukunft sicherlich nicht mehr von Leica brauchen wird, um das Niveau halten zu können. Andererseits hat auch Leica profitiert.

Huawei P40 Pro+ leica

Obwohl die Marke auf fotografischer Ebene nichts demonstrieren muss, ist diese Zusammenarbeit gut dafür, dass sie in einem Bereich anerkannt wird, in dem traditionelle Marken wenig Gewicht hatten und von dem vor allem ein Großteil der jüngeren Öffentlichkeit nicht so viel wusste die Geschichte von Leica. Wir könnten das Ende dieser Beziehung als das vollständige zusammenfassen Stoppen Sie eine fruchtbare Beziehung , aber eine, die keine Partei mehr braucht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine Wende gibt und die Zusammenarbeit im Extremfall erneuert wird, aber die Situation ist heute so.