802.1X-Authentifizierungsprotokoll: So aktivieren Sie es in Windows 10

Wenn es um die Verbindung mit dem Internet geht, um unsere Geräte im Netzwerk verwenden zu können, ist eine Reihe von Protokollen erforderlich. Jeder von ihnen hat seine Funktion und kann uns helfen, die Sicherheit aufrechtzuerhalten, die Kommunikation aufzubauen, Geräte zu unterstützen … In diesem Artikel werden wir über die 802.1X-Authentifizierungsprotokoll . Wir werden zeigen, was es ist, wofür es ist und wir werden auch die Schritte zur Aktivierung im erklären Windows 10 Betriebssystem.

Was ist das 802.1X-Authentifizierungsprotokoll?

Das 802.1X-Authentifizierungsprotokoll ist in vielen Routern vorhanden und ermöglicht die Authentifizierung von Geräten mit einem Port verbunden. Dadurch wird verhindert, dass ein Computer ohne ordnungsgemäße Authentifizierung eine Verbindung herstellt. Es stellt eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung her.

802.1X-Authentifizierungsprotokoll: So aktivieren Sie es in Windows 10

Es ist auch bekannt als Erweiterbares oder erweiterbares Authentifizierungsprotokoll (EAP). Es wird hauptsächlich in Umgebungen verwendet, in denen viele Computer verbunden sind, z. B. in Unternehmen. Es ist eine Realität, dass wir immer mehr Geräte haben, die sich über drahtlose Netzwerke verbinden, und es ist wichtig, die Sicherheit zu gewährleisten und keine Probleme zu haben.

Zweifellos ist das 802.1X-Authentifizierungsprotokoll sehr interessant in Funknetze . Wi-Fi kann bei bestimmten Gelegenheiten Probleme mit der Sicherheit darstellen, da unerwünschte Geräte Zugriff auf alle anderen haben könnten, wenn unerwünschte Geräte angeschlossen werden.

Um zu authentifizieren, öffnen Sie einen virtuellen Port am Access Point und dieser Port ermöglicht die Kommunikation. Falls er nicht autorisiert ist, wäre dieser virtuelle Port nicht verfügbar und daher würde die Kommunikation blockiert.

Wir können sagen, dass für die Authentifizierung drei Komponenten erforderlich sind: Anforderer, Authentifikator und der Authentifizierungsdienst . Der erste wäre der Client, die Software, die auf dem Computer verwendet wird. Der zweite wäre der Wi-Fi-Zugangspunkt, mit dem wir eine Verbindung herstellen möchten. Schließlich wäre da noch der Authentifizierungsdienst, bei dem es sich um eine Datenbank handelt, bei der es sich normalerweise um einen RADIUS-Server handelt.

Schritte zum Aktivieren des 802.1X-Authentifizierungsprotokolls in Windows

Wir können dieses Protokoll in Windows 10 aktivieren. Es muss berücksichtigt werden, dass es das von Desktop-Computerbenutzern am häufigsten verwendete Betriebssystem ist. Daher kann es sowohl für Einzelpersonen als auch in Unternehmen und Organisationen sehr nützlich sein, in denen viele Geräte verbunden werden müssen.

Das erste, was wir in Windows tun müssen, ist zu Start zu gehen, wir suchen nach Services und dort gehen wir zum Abschnitt Automatische Konfiguration von kabelgebundenen Netzwerken . Wir müssen mit der rechten Maustaste klicken und wir klicken Immobilien .

Aktivieren Sie die Authentifizierung 802.1X

Wir werden sehen, dass der Starttyp standardmäßig als manuell markiert ist. Was wir tun müssen, ist, es auf Automatik zu stellen. Später geben wir Anwenden und Akzeptieren.

Authentifizierung 802.1X

Sobald dies erledigt ist, ist der nächste Schritt, wieder zu Start zu gehen, wir geben Einstellungen ein, Netzwerk und Internet und dort klicken wir auf Ändern Sie die Adapteroptionen . Wir müssen den Adapter auswählen, der uns interessiert, das wäre die Netzwerkkarte, auf der wir das 802.1X-Authentifizierungsprotokoll aktivieren möchten. Sie müssen mit der zweiten Maustaste klicken.

Microsoft AEP-Protegido

Es werden drei Optionen angezeigt, wie wir im Bild oben sehen, und wir müssen auf Authentifizierung klicken, die uns in diesem Fall interessiert. Wir müssen die Netzwerkauthentifizierungsmethode auswählen. Sie werden uns verschiedene Optionen zeigen, wie wir sehen können. Was uns interessiert ist Microsoft: Geschütztes EAP (PEAP) .

Sobald wir an diesem Punkt sind, müssen wir erneut zu Konfiguration, Netzwerk und Internet gehen, Adapteroptionen ändern und auf das Netzwerk doppelklicken, das uns interessiert. Es öffnet sich ein neues Fenster und wir klicken auf Eigenschaften und im Sicherheit Registerkarte innerhalb der Netzwerkauthentifizierungsmethode wählen wir Microsoft: Protected EAP (PEAP) und klicken auf die daneben angezeigte Schaltfläche Einstellungen.

Dies bringt uns zum nächsten Bildschirm, den wir im Bild unten sehen können. Dort müssen Sie überprüfen, ob die Authentifizierungsmethode markiert richtig ist und die Kästchen, die in unserem Bild erscheinen, sind markiert.

Danach klicken wir auf OK und ein Dialogfeld wie das, das wir sehen, wird angezeigt. Wieder akzeptieren wir. Sie müssen das angezeigte Kontrollkästchen nicht aktivieren.

Nach diesem Schritt müssen Sie zum Eigenschaften-Bildschirm zurückkehren, wir Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen und es führt uns zum Bild unten. Es ist notwendig, die Option Authentifizierung von Benutzern oder Computern zu markieren.

Vorteile der Aktivierung dieses Protokolls

Der Hauptvorteil ist zweifellos Sicherheitdienst . Wir haben immer mehr Geräte, die mit dem Netzwerk verbunden sind. Besonders wenn wir über ein großes Unternehmen oder eine große Organisation sprechen, haben wir viele Computer, Drucker und andere Geräte, die über Wi-Fi verbunden werden können.

Durch Aktivieren der 802.1X-Authentifizierungsprotokoll wir gewinnen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Wenn es sich beispielsweise um ein öffentliches WLAN handelt, mit dem sich täglich viele Benutzer verbinden, ist es unerlässlich, Mechanismen zu verwenden, die die Sicherheit jederzeit gewährleisten.

Es ist beispielsweise für Unternehmen von Vorteil, die dieses Netzwerk mit Kunden teilen. Nehmen Sie zum Beispiel ein Restaurant, in dem es Geräte gibt, die diesem Unternehmen entsprechen, wie Computer, POS, einige IoT Gerät usw. Clients können sich aber auch mit demselben Netzwerk verbinden. Es ist wichtig Sicherheit aufrechterhalten und es wäre nicht sehr praktisch, Ihr Passwort ständig ändern zu müssen.

Durch die Aktivierung dieses Protokolls können wir diese Portsicherheitsprobleme lösen. Wir werden verlangen, dass der Benutzer authentifiziert wird, unabhängig davon, welche Art von Gerät er verwendet. Auf diese Weise können Kunden das Netzwerk zusammen mit den eigenen Geräten des Unternehmens nutzen, ohne dass die Sicherheit zu jeder Zeit beeinträchtigt wird.

Kurz gesagt, das 802.1X-Authentifizierungsprotokoll ist eine sehr interessante Option, die wir haben, um die Netzwerksicherheit zu verbessern. Besonders interessant ist es für Orte, an denen viele Geräte gleichzeitig angeschlossen werden sollen. Auf diese Weise vermeiden wir Risiken, die uns gefährden könnten.