5 Dinge, die Sie vor dem Kauf einer Smartwatch wissen sollten

Egal wie weit der technologische Markt fortgeschritten ist, eine Uhr ist immer noch eine Uhr. Smartwatches oder Smartwatches erfreuen sich immer noch nicht der Popularität, die Smartphones haben, und obwohl sie mit dem Versprechen entwickelt wurden, unsere Mobiltelefone zu ersetzen, sind sie derzeit in Wirklichkeit eine Ergänzung.

Die Wahrheit ist, dass Smartwatches nach und nach auf dem Markt an Boden gewonnen haben und es sogar gibt Smartwatch-Modelle für Kinder. Heutzutage koexistieren sie auch mit Aktivitätsarmbändern, da es von den Interessen oder Verwendungen abhängt, die wir unserer Smartwatch geben werden, kann es sein, dass sie darauf ausgerichtet sind, unsere zu messen körperliche Aktivität Mit einem Aktivitätsarmband werden wir genug haben. Solange es von den Vorlieben jedes Einzelnen und den Bedürfnissen abhängt, werden wir versuchen, einige Tipps und Aspekte zu berücksichtigen, die vor dem Kauf einer Smartwatch zu berücksichtigen sind.

5 Dinge, die Sie vor dem Kauf einer Smartwatch wissen sollten

Smartwatch oder Aktivitätsarmband?

Bevor wir eine Smartwatch kaufen, müssen wir wissen, ob die Funktionen, die sie uns bietet, uns entschädigen oder das sind, was wir suchen. Beachten Sie, dass dies vom Smartwatch-Modell abhängt, sich aber in der Regel im Folgenden von Aktivitätsarmbändern unterscheiden.

Wenn es unsere Absicht ist, unsere Aktivität zu kontrollieren und ein gesünderes Leben zu führen, haben wir sicherlich mit einem Aktivitätsarmband genug, wollen wir aber im Gegenteil unser Handy zu Hause lassen, Benachrichtigungen beantworten über die Smartwatch oder Musik hören, die beste Option ist eine Smartwatch.

Autonomy

Die Idee einer Uhr ist, sie zu tragen 24 Stunden am Tag an jedem Tag des Jahres, da Smartwatches unsere tägliche Aktivität und auch Schlafparameter messen können. Nicht alle Smartwatches haben eine gute Autonomie und in vielen Fällen muss man sich bewusst sein, dass sie mehr geladen werden, als wir möchten.

Die geringe Größe und die kontinuierliche Konnektivität sind die Hauptgründe, warum eine Smartwatch ein begrenzte Batterie. Obwohl das Schnellladen eine Funktion ist, die nicht lange dauern sollte, um Wearables zu erreichen, werden sie weiterhin auf das kabellose Laden beschränkt sein, bei dem wir die Uhr entfernen müssen, um sie aufzuladen. Daher ist Autonomie ein sehr relevanter Aspekt bei der Entscheidung für eine Smartwatch, wenn sie 24 Stunden am Tag überallhin mitgenommen werden soll.

Smartwatch von Xiaomi

die Schnittstelle

Ein grundlegender Aspekt bei einer Smartwatch und bei jedem elektronischen Produkt ist die Schnittstelle, also die Art und Weise, wie wir mit ihr interagieren. Die Hauptsoftwarevorschläge sind Tizen für Samsung Geräte, WatchOS für Apfel Geräte, Amazfit Betriebssystem für Xiaomi Amazfit oder Android Wear OS für Android-Marken und -Hersteller, unter anderem. Viel Abwechslung, wenn der Smartphone-Markt klar dominiert von iOS und Android. Dies wird dadurch bedingt, dass es sich noch um einen Markt handelt, der sich noch entwickeln muss. Auf jeden Fall gibt es beim Kauf einer Smartwatch aktuell zwei verschiedene Möglichkeiten.

Einerseits die Vorschläge für Android Wear OS als universelle Plattform, auf der Hersteller ihre Uhren erstellen können, ohne die Software zu vergessen, und andererseits Apple, das sowohl Software als auch Hardware entwickelt. Die Entscheidung für das eine oder andere hängt auch stark davon ab, ob wir ein Handy mit einem Android- oder iOS-Betriebssystem haben. Die Wahl einer Android Wear-Smartwatch stellt sicher, dass wir ein Betriebssystem mit einer großen Community und Google-Unterstützung verwenden, aber es gibt auch Nachteile, wie zum Beispiel, dass nicht alle Hersteller Updates haben und manchmal zu spät kommen, ohne sich vollständig an die Eigenschaften des Modells anzupassen.

Auf der anderen Seite, wenn wir Nutzer von Smartphones wie iPhone, Samsung oder Huawei, wird uns die Entscheidung für den Kauf einer Smartwatch dieser Marken ein markenorientierteres Erlebnis bieten. Apple gibt uns zum Beispiel derzeit Updates zu den apple Watch Das 3 eingeführte Modell der Serie 2017, das heißt, wir gewährleisten 4 Jahre Updates, auch wenn das Gerät teurer ist als andere.

applewatch

Bildschirmgröße und -form

Neben den internen Merkmalen müssen wir auch die Merkmale in Bezug auf Aussehen und Design berücksichtigen. Am Ende des Tages ist es ein Gerät, das wir den ganzen Tag tragen werden und wir uns wohl fühlen müssen. Für Geschmack, Farben. EIN größerer Bildschirm wird uns eine größere Lese- und Interaktionskapazität ermöglichen, obwohl es für dünne Handgelenke nicht empfohlen wird, über 40 mm zu gehen.

Auf dem Markt finden wir verschiedene Siebtechnologien. Die hohen Bereiche setzen normalerweise auf OLED Bildschirm, aber wir können auch LCD- oder AMOLED-Bildschirme finden. In diesem Aspekt setzt Apple auf OLED-Bildschirme mit hoher Helligkeit, die die Betrachtungsbedingungen. Samsung entscheidet sich jedoch für AMOLED-Bildschirme in seiner Galaxy Watch mit rundem Bildschirm. Die Smartwatch-Industrie scheint dem Weg der Smartphone-Industrie zu folgen.

Samsung-Smartwatch

Design und Materialien

In puncto Design gibt es Smartwatches, die sich vielleicht eher an ihrer Ästhetik als Hauptanspruch orientieren, wie zum Beispiel Smartwatches von Marken wie Emporio Armani. Aber das Übliche ist, dass die von Sportästhetik bieten größere Funktionalitäten und sind diejenigen, die die breite Öffentlichkeit kauft. Diese Divergenz macht sich auch bei den verwendeten Materialien bemerkbar. Intelligenteres Aussehen Smartwatches verwenden Materialien wie Stahl oder Leder. Sportlich wirkende setzen ihrerseits in ihrem sparsamsten Bereich auf Kunststoff und in den teuersten Modellen auf Aluminium, Keramik oder Stahl.

Dieser Aspekt ist sehr persönlich und je nachdem, wie Sie ihn verwenden möchten, ist es angemessener, einige oder andere Materialien zu wählen. Wenn Sie es nur zu besonderen Anlässen verwenden möchten und nach Eleganz suchen, ist eines mit einem formelleren Erscheinungsbild möglicherweise die beste Option. Wenn Sie beispielsweise Sportler sind und einen Teil des Tages mit Sport verbringen, sind Smartwatches im Sportdesign am besten geeignet.