4 Dinge, die Sie niemals tun sollten, wenn Sie Ihre Dateien in der Cloud speichern

Cloud Speicherdienste sind zu sehr wichtigen Elementen in unserem täglichen Leben mit Computern geworden. Es besteht kein Zweifel, dass die Vorteile, die uns diese bringen, in Bezug auf lokaler Speicher sind viele, aber sie haben auch einige Nachteile.

Vor Jahren haben wir Disketten verwendet, um bestimmte Ordner und Dateien zu speichern und sie so auf andere Computer mitnehmen zu können. Diese wichen DVD und CD Medien, später externe Festplatten bzw USB-Flash-Laufwerke . All diese Komponenten ermöglichen bzw. erlaubten es uns, alle Arten von Informationen bequem und einfach von einem Ort zum anderen zu transportieren. Aber vor einiger Zeit kamen die oben erwähnten Cloud-Speicherdienste, um all dies zu revolutionieren.

4 Dinge, die Sie niemals tun sollten, wenn Sie Ihre Dateien in der Cloud speichern

Bei diesen Plattformen sprechen wir wirklich von einem Raum, den bestimmte Unternehmen mögen Google oder Microsoft uns auf ihren Servern anbieten. Auf diese Weise können wir eine große Anzahl von Dateien und Ordnern remote speichern und so Platz auf unseren lokalen Laufwerken im gesamten Internet sparen. Darüber hinaus geben uns viele dieser Unternehmen zunächst die Möglichkeit, die verfügbarer Speicherplatz auf ihren Servern , kostenlos. Offensichtlich sind die Gigabyte, die wir verwenden können, ohne einen einzigen Euro zu bezahlen, begrenzt. Um mehr Speicherplatz zu erhalten, müssen wir ein Abonnement bezahlen.

Es gibt jedoch bestimmte Dinge, die wir bei der Nutzung dieser Cloud-Speicherdienste vermeiden sollten. Über all dies wollen wir im Folgenden sprechen, um mehr daraus zu machen Plattformen sicherer.

Almacén persönlich

Speichern Sie verbotene Inhalte

Die meisten Cloud-Speicherdienste haben eine Reihe von Nutzungsrichtlinien, die wir respektieren müssen. Diese beziehen sich auf die Arten von Inhalten, die wir speichern können, sowie auf die maximale Größe der Dateien, die wir hochladen können, um sie in unserem Bereich zu speichern. Wir müssen dies berücksichtigen, falls diese nicht eingehalten werden Nutzungsrichtlinien Wir könnten unser Konto verlieren. Wir können sogar alle darin gespeicherten Inhalte plötzlich verlieren

Nutzen Sie die Cloud-Plattform ohne Schutz

Obwohl anfangs niemand anderes auf unser Konto zugreifen können sollte, wird dringend empfohlen, es mit einem Passwort zu schützen. Das bedeutet, dass wir eine Art Passwort oder persönlich festlegen sollten Zugangsberechtigung um alles zu schützen, was wir hier speichern. Dies wird besonders deutlich, wenn wir persönliche oder sensible Dateien in unseren Speicherplatz hochladen.

Teilen von Links und privaten oder sensiblen Inhalten

Darüber hinaus sollten wir auch vermeiden, dass wir Dateien speichern, von denen wir nicht möchten, dass andere sie sehen oder auf die sie Zugriff haben ,,teilen" alles davon. Sie müssen wissen, dass diese Speicherplattformen uns normalerweise die Funktion bieten, bestimmte Ordner oder Dateien über das Internet freizugeben Links . Auf diese Weise können wir sie an andere Benutzer senden, denen wir Zugriff auf diese Inhalte gewähren möchten.

Bei allem und bei ihnen müssen wir darauf achten, welche Links wir erstellen oder mit wem wir alles teilen.

Anderen Zugang zu unserem persönlichen Bereich gewähren

Genauso müssen wir bedenken, dass dies Raum sollte unser eigener sein , es sei denn, es handelt sich um ein Geschäftskonto, das von mehreren Arbeitnehmern genutzt wird. Aber auf Endbenutzerebene sollten wir niemandem erlauben, Inhalte in unserem definierten Bereich auf Remote-Servern zu speichern. Mehr, wenn wir das durch ein einfaches berücksichtigen , jeder andere kann sein eigenes Konto erstellen und eigene Dateien und Ordner speichern unter ihrer Verantwortung.