3 Alternativen zu DJI-Drohnen, die sich lohnen

3 Alternativen zu DJI-Drohnen, die sich lohnen

Wenn Sie überlegen, eine Drohne zu kaufen, fällt Ihnen als erstes eine Marke ein DJI . Praktisch alle Drohnenmodelle, die die Chinesen im Angebot haben, sind es Marktführer in ihrem Segment . Allerdings… Gibt es eine als Alternative Lohnt sich DJI? Egal, ob Sie nach billigeren Alternativen zu DJI-Drohnen oder ähnlichen Produkten suchen, aber mit einigen erweiterten Funktionen, in diesem Beitrag stellen wir Ihnen drei Produkte vor, die mit drei DJI-Drohnen konkurrieren, die Ihnen helfen können.

Gibt es vernünftige Alternativen zu DJI-Drohnen?

Yuneec Typhoon H Plus – DJI Phantom

Yuneec Taifun H Plus

Obwohl sie einen ähnlichen Preis haben, kann der Yuneec Typhoon H Plus ein besseres Produkt als das Phantom . Es wiegt etwas mehr als das DJI, aber es kommt mit einem spektakulärer Controller mit einem 7-Zoll-Bildschirm. Mit der Kamera können Sie aufnehmen 360 Grad mit dreiachsige Stabilisierung und 4K Auflösung in Ihren Videos. Die vom Produkt aufgenommenen Fotos haben eine Größe von 20 Megapixel .

Wenn Sie eine professionelle Drohne mit sehr guter Stabilisierung und Bildqualität suchen, sollten Sie die Typhoon H Plus in Betracht ziehen. Es hat auch Intel RealTense Technologie, die es Ihnen ermöglicht, Hindernissen auszuweichen und Ihrem Ziel zu folgen, ohne sich zu verirren. Es hat auch sechs Rotoren , die sich im Fehlerfall anpassen können, um zu verhindern, dass die Drohne zu Boden fällt oder an Höhe verliert. Jede Batterie unterstützt 25 Minuten Flug , und zwei Einheiten werden mit dem Produkt geliefert, sowie weiteres Zubehör wie eine Tragetasche.

Autel Robotics EVO 2 Pro – DJI Mavic Pro

Autel Robotics EVO 2 Pro

Weiter geht es mit Drohnen für professionelle Verwendung . Dieses Modell von Autel Robotics hat eine Liste von Spezifikationen, um seinen Hut abzunehmen. Sie können Aufzeichnung mit 6K-Auflösung bei 60fps or 4K bei 120 fps. Wenn Sie hingegen nach einer Drohne zum Fotografieren suchen, sollten Sie wissen, dass der Sensor dieses Produkts auch bei ungefähr bleibt 20 Megapixel . Sowohl die Qualität des Videos als auch der Fotos sind hervorragend.

Die Drohne kann mit 35 Kilometern pro Stunde fliegen. Es kann sich bis zu einem maximalen Radius von entfernen 9 Kilometer von der Fernbedienung, was bedeutet, dass Sie es auch an sehr gesättigten Orten verwenden können, da die Stärke des Signals kein Hindernis für dieses Produkt darstellt. Sein Gewicht ist auch ziemlich leicht , da es bei 1.19 Kilogramm bleibt. Negativ fällt auf, dass die Fernbedienung einen ziemlich kleinen Bildschirm hat und auch kein „Geofence“-System integriert ist.

Ruko F11 Pro – DJI Mavic Mini

Ruko F11 Pro

Der Mavic Mini debütierte in der Kategorie der Drohnen, die aufgrund ihres Gewichts keine Lizenz benötigen, um geflogen zu werden. Und wir alle lieben es, aber das bedeutet nicht, dass es gleich interessante Produkte gibt. Der Ruko F11 Pro ist die beste leichte Drohne Sie können kaufen, wenn Sie wenig Geld für die Mavic Mini haben. Es ist 4K Kamera kann in einem Bereich von eingestellt werden 90 Grad . Es hat mehrere intelligenter Flug Modi, z. B. Ihnen zu folgen oder über einem Point of Interest zu schweben. Wenn sich die Drohne verirrt, weiß sie, wie sie zum Ausgangspunkt zurückkehren kann, ohne dass wir eingreifen müssen, und ihre Batterien haben ein Reichweite von 30 Minuten .